Pervin Buldan: Frieden zu erreichen hängt von der Aufhebung der Isolation ab

0 1.650

Bei der Kundgebung am 1. September erklärte Pervin Buldan, Co-Vorsitzender der HDP, dass sie Anstrengungen gegen die Kriegspolitik der AKP unternehmen und sagte, dass „der einzige Weg, Frieden in diesem Land zu erreichen, darin besteht, die Isolation in Imrali zu beenden“.

Laut den Nachrichten der Agentur Mezopotamya wurde die Kundgebung zum Weltfriedenstag in Van am 1. September von der Führung der Demokratischen Partei der Völker (HDP) und der politischen Partei und demokratischen Massenorganisationen in der Stadt unter dem Motto „Wir verteidigen das Leben gegen Krieg, gegen den Tod“. „Lasst die Isolation aufhören, lasst den Frieden sprechen“, „Wir verteidigen den Frieden gegen den Krieg, wir verteidigen das Leben gegen den Tod“, „Wir haben die Macht, den Krieg zu stoppen, wir haben den Glauben, Frieden zu schaffen“ und „Evil e, asitic jiyan“ hinter den Kulissen im Versammlungsbereich im Musa Anter Peace Park. Aştiye biparize“-Banner wurde aufgehängt.

Frauen gingen über das Feld

Hunderte von Frauen versammelten sich vor dem Gebäude des HDP-Bezirks İpekyolu, bildeten einen Trauerzug und marschierten zu dem Bereich, wo die Kundgebung stattfinden sollte, wobei sie „Jin jiyan azadî“ und „zılgıt“ sangen. Die Damen, die ein Transparent mit einem großen Foto von Aysel Tuğluk trugen, trugen weiße Mulltücher. Auch Angehörige der Häftlinge, die an der Justizwache teilgenommen hatten, beteiligten sich mit ihren Forderungen an dem Marsch.

Mit den Parolen „Bijî Serok Apo“ und „Bê Serok jiyan nabe“ wurde auf dem mit HDP- und DBP-Bannern geschmückten Kundgebungsgelände die Freiheit des PKK-Führers Abdullah Öcalan gefordert.

Bei der Kundgebung, die mit einer Schweigeminute begann, sagte Gülderen Varlı, stellvertretende Vorsitzende der DBP-Provinz: „Pharaonen und Unterdrücker wissen sehr genau, mit wem Frieden geschlossen wird. Sie wissen nicht, dass die Völker den Frieden mit einer einzigen Sprache befürworten. Wir werden ihnen zeigen, wie Frieden kommen wird. „Wir werden uns bemühen, bis Frieden in diese Länder kommt“, sagte er.

Im Anschluss sagte Fikret Doğan, Ko-Vorsitzender der HDP-Provinz: „Wir setzen große Hoffnung auf die Haltung unseres Volkes. Wir glauben, dass die Völker unter der Führung der Kurden Frieden finden werden. Wir werden die Eindringlinge mit unserer Anstrengung losschicken.“ Nach Dogan betrat Koma Sorjiyan die Bühne. Die Teilnehmer der Rallye tanzen Halay begleitet von der gespielten Musik.

„Sie haben eine Nachricht nach Ankara gesendet“

HDP-Co-Generalsekretär Pervin Buldan, der anschließend die Bühne betrat, wurde mit Beifall und Parolen begrüßt.

Anlässlich des Friedenstages des Volkes sagte Buldan: „Wir sind stolz auf Sie, wir sagen, dass Sie existieren. Wie immer bist du an diesen Ort gekommen, indem du deinen Enthusiasmus, deinen Willen, deine Entschlossenheit, deine Stimme und deine Farbe genommen hast. Ich sende meine Grüße an die Millionen von Menschen, die an den Kundgebungen teilgenommen haben, die wir hier in Van und Şırnak am 1. September, dem Weltfriedenstag, abgehalten haben, aber nicht hierher gekommen sind, von ihren Häusern und Arbeitsplätzen, deren Herzen für die HDP schlagen. Ja, Sie haben Ihre Begeisterung hierher gebracht. Sie sind hierher gekommen, um gegenüber Ankara eine Erklärung abzugeben. Sie sind gekommen, um uns spüren zu lassen, wie wesentlich Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie in diesem Land sind, in dieser Region, Sie sind gekommen, um Ihre Stimme nach Ankara zu tragen, Sie sind gekommen, um Ihren Forderungen Gehör zu verschaffen. Gut gemacht, du bist hier, wir sind stolz auf dich“, sagte er.

„Volkswahl für Gerechtigkeit“

Buldan sagte, dass niemand die Stimme des Friedens zum Schweigen bringen könne: „Solange die HDP existiert, wird sie sich sicherlich weiterhin für Frieden und Gerechtigkeit in diesem Land einsetzen. Denn wir wissen, dass soziale Wunden nur mit echter Gerechtigkeit, echtem Recht, gerechtem und dauerhaftem, ehrenhaftem Frieden geheilt werden können. Wir sind uns dessen bewusst, aber die Herrscher dieses Landes reduzieren weiterhin unser Leben, unseren Tisch, unsere Taschen, indem sie jeden Tag Kriegspolitik betreiben. Sie arbeiten weiter von unserem Tisch aus und stehlen aus unseren Taschen. Weil wir es mit einem System zu tun haben, das seine Macht und seinen Sitz auf dem Konzept des Krieges aufbaut. Aber wir wissen, dass die Wahl der Völker der Türkei niemals Krieg ist. Die Wahl der Völker der Türkei ist ehrenhafter Frieden, Gerechtigkeit, Recht, Demokratie und Menschenrechte.

„Aber es bringt Frieden“

Buldan setzte seine Rede wie folgt fort: „Wir wissen, dass Frieden Wohlstand bedeutet. Wir wissen, dass Frieden Frieden bedeutet, wir wissen, dass Frieden eine treue Zukunft bedeutet. Wir wissen und sind uns bewusst, dass der Frieden diesem Land, der Welt und den Völkern der Welt Großes bringt. Kriege verlieren, aber Frieden gewinnt groß. Wir werden mit Frieden groß gewinnen. Und natürlich erfüllt die Demokratische Partei der Völker das Friedensbedürfnis dieses Landes, ohne ihre Linie, Haltung und Worte zu kompromittieren.“

„Alle Straßen wurden mit Isolation gesperrt“

Buldan machte auf die Isolation aufmerksam, die dem PKK-Führer Abdullah Öcalan auferlegt wurde, und sagte: „Dieses Land hat eine Atmosphäre des Friedens erlebt, dieses Land hat Dialog- und Verhandlungsprozesse miterlebt. Wie wir alle wissen, haben die Völker, Frauen und alle Bürgerinnen und Bürger dieses Landes im Friedensprozess, der 2013 in Kraft trat, gesehen und erlebt, was es bedeutet, ihrer Zukunft in Wohlstand und Frieden entgegenzusehen. Es waren die treuesten Jahre dieses Landes, die 2013 in Kraft gesetzt wurden, die aber von der AKP irgendwie ignoriert, geleugnet und zurückgedrängt wurden. Im Friedensprozess gab es Dialog, es gab Verhandlungen. Herr Öcalan war ein wertvoller Akteur im Friedensprozess. Während dieser 3 Jahre weinte keine einzige Mutter. Keiner unserer jungen Leute betrat den Boden, verlor nicht sein Leben. Wir haben einen solchen Prozess durchlaufen, aber sie haben irgendwie den Frieden und diese Jahre beendet und abgeschlossen, den Prozess, in dem Herr Öcalan das Sagen hatte. Alle Straßen wurden isoliert gesperrt. Heute ist Isolation an jedem Arbeitsplatz zu einem streng durchgesetzten System geworden, nicht nur im Imrali-Gefängnis, sondern im ganzen Land. Wir wissen, dass die Isolation eine Verletzung der Menschenrechte und ein Rechtsproblem ist, ein System, das die Gesetze dieses Landes nicht anerkennen. Wir wissen, dass der Grund für so viel Armut, Elend, Hunger und Krisen heute mit der Isolation zusammenhängt, die das Land in diesen Zustand gebracht hat.“

„Lockdown aufheben“

Buldan sagte, dass der einzige Weg, das Land vor diesen Krisen zu retten, darin besteht, die Isolation zu beenden: „Wenn es keine Isolation gegeben hätte, wenn Herr Öcalan an der Macht gewesen wäre, wenn es einen Friedensprozess gegeben hätte, würde dieses Land es nicht tun haben heute eine solche Krise erlebt. Deshalb sagen wir, dass die Isolation so schnell wie möglich aufgehoben werden sollte. Es sollte anerkannt werden, dass Isolation eine Menschenrechtsverletzung ist. Herr Öcalan soll sich regelmäßig mit seiner Familie und seinen Anwälten treffen können. Der einzige Weg, das Land zu beruhigen und es vor diesen Krisen zu retten, ist die Aufhebung der Isolation. Aber wir wissen, was diese Regierung zu tun versucht. Sie haben die Menschen in der Türkei in eine Schuldenfalle gestürzt. In den letzten Tagen haben wir alle gesehen, wie sich die großen Räder der Bestechung drehen und herauskommen. Sind wir überrascht? Nein, wir sind nicht überrascht. Denn wir alle wissen, dass die AKP seit dem Tag ihrer Machtübernahme mit Bestechung, Plünderung und Leugnung Politik macht.“

„Sie ernähren sich von der Dunkelheit“

Buldan machte darauf aufmerksam, dass die Regierung ein Land geschaffen habe, in dem sich die Räder des türkischen Volkes drehen, aber die Räder des türkischen Volkes nicht, und fuhr fort: „Sie haben eine dunkle Umgebung geschaffen, sie haben diese Umgebung ausgenutzt und fügte Reichtum zu ihrem Vermögen hinzu. Sie nutzten dieses düstere Klima aus und brachten Plot-Fälle vor uns. Sie reichten eine Schließungsklage ein. Sie haben den Kobanê-Verschwörungsfall ins Leben gerufen. Sie führten die Bedrohungspolitik wieder ein, indem sie sich diese dunkle Umgebung zunutze machten. Sie verbieten Konzerte, sie verbieten jungen Leuten, Halay zu tanzen. Sie verbieten die Feierlichkeiten der Jugend. Sie ignorierten die viele Arbeit und die vielen Kosten, die Frauen mit tausendundeiner harten Arbeit erwirtschaftet haben. Sie schmolzen die Arbeit der Frauen mit ihren eigenen Händen. Sie haben in diesem Klima viele Dinge erreicht. Weil sie Angst vor dem Licht haben. Sie ernähren sich von dunklen Umgebungen. Sie sind gegen die Aufklärung dieses Landes. Unser Versprechen an Sie ist, dass die Demokratische Volkspartei dieses Land ans Licht bringen wird. Wir nehmen es heraus, Sie nehmen es heraus.“

„Sie sind Heuchler“

Buldan sagte, dass die AKP bei den Wahlen verlieren werde: „Sie sind sich bewusst, dass sich ihre Herrschaft dem Ende nähert. Sie wissen sehr wohl, dass sie verlieren werden. Da sie wussten, dass sie verlieren würden, führten sie das Konzept des Krieges erneut ein, weil sie auch vom Krieg genährt werden. Wir wissen sehr gut, dass sie vom Konzept des Krieges und den Prozessen des Krieges genährt werden, genauso wie sie von dieser dunklen Umgebung genährt werden. Aber sie sind ein Heuchler, sie schweigen von ihrer Sprache. Es gibt Frieden in ihrer Sprache und Feindseligkeit gegenüber Kurden in ihrer Politik. Sie sagen, wir können eines Nachts plötzlich gehen. Während der Präsident dieses Landes dieses Kriegskonzept aufrechterhält, sagt er, wir könnten eines Nachts plötzlich abreisen. Seien Sie sich bewusst, dass Sie bei jedem Konflikt in Mexmur oder Şengal, bei jedem Konflikt in das gemeinsame Leben der Völker Syriens eingreifen werden. Die Völker dort haben ein friedliches Leben aufgebaut, haben ein gemeinsames Leben mit ihren Turkmenen, Kurden, Armeniern, Assyrern und Arabern angenommen, aber die Herrscher dieses Landes haben jetzt ein Auge auf Syrien, Şengal und Maxmur geworfen. Wie sie sagen: „Wir werden der Welt und dem Nahen Osten Frieden bringen“. Ihre Heuchelei ist hier offensichtlich. Wir alle wissen, dass diejenigen, die Frieden in ihrer Sprache haben, in ihrer Politik eine Feindseligkeit gegenüber den Kurden haben. Weil wir wissen, dass der Frieden in die Türkei nicht kommen wird, wenn wir syrisches Territorium betreten“, sagte er.

„Wir werden auf demokratische Politik bestehen“

Buldan sagte, dass niemand die Kriegspolitik der AKP gutheißen werde: „Aber weder die Völker Syriens noch die Türkei werden Ihre Kriegspolitik und Ihr Kriegskonzept gutheißen oder zulassen. Und wir bringen erneut unsere Überzeugung zum Ausdruck, dass die Analyse aller Probleme durch Dialog und Verhandlungen gelöst werden wird. Das gilt für die Türkei, für den Süden, auch für Syrien. Es gilt für den Nahen Osten und alle Länder der Welt. Wir werden auf Frieden, Friedenspolitik, demokratische Politik, Gerechtigkeit, Recht und Demokratie bestehen. Unsere Leute sollten keine Angst oder Zweifel haben. Da sie wussten und sahen, dass sie in den letzten Tagen verloren hatten, fingen sie an, neue Wörter zu erfinden, um die Stimmen der Menschen in der Türkei zu bekommen, um die Stimmen der Kurden zu bekommen. Der Präsident dieses Landes sagte, dass „wir im selben Boot sitzen“, das heißt, alle in der Türkei lebenden Menschen sitzen im selben Boot. Von hier aus möchte ich dem Präsidenten sagen, dass wir nicht auf dem Schiff sind, auf dem Sie sich befinden, und wir können es nicht sein. Es gibt Treuhänder auf Ihrem Schiff, es gibt Diebe auf Ihrem Schiff, es gibt Banden auf Ihrem Schiff, es gibt Tansu Çiller und Mehmet Ağars auf Ihrem Schiff, es gibt weiße Stiermänner auf Ihrem Schiff, es gibt Bestechung, es gibt Diebstahl, es gibt ist Korruption und Plünderung auf Ihrem Schiff. Aber wir Kurden, Frauen, Armenier, Assyrer, Aleviten, unterschiedliche Glaubensrichtungen, unterschiedliche Sekten, unterschiedliche Identitäten, waren nicht eins zu eins mit Ihnen auf dem Schiff und werden es auch in Zukunft nicht sein“, sagte er.

„Die Verlierer werden definitiv verlieren“

Buldan verurteilte die Übergabe von Hakan Arslans Leichnam an seine Familie in einer Tasche und sagte: „Weil wir wissen, dass Sie tot sind. Du hast verloren. Du verlierst weiter. Warum haben sie verloren, weißt du warum sie verlieren? Sie verlieren aufgrund der Tatsache, dass heute Tausende von Kurden und Politikern im Gefängnis sitzen, sie haben verloren, sie werden verlieren. Sie haben verloren, sie werden verlieren, weil kranke Gefangene heute nicht aus den Gefängnissen entlassen werden und weil jeden Tag die Leichen kranker Gefangener aus den Gefängnissen kommen. Sie haben wegen der Ungerechtigkeit und Rechtswidrigkeit verloren, die Aysel Tuğluk heute angetan wurde, sie werden verlieren. Heute sitzt die 80-jährige Mutter aus Van im Gefängnis, weil sie Kurdisch spricht und kein Kurdisch spricht. Sie rächen sich an ihm. Sie werden verlieren, sie werden verlieren. Und weil sie einem Vater die Knochen ihres Sohnes in einer Tasche gegeben haben, haben sie verloren, sie werden verlieren. Es war einmal, in den 90er Jahren wurden Kurden mitten auf der Straße ermordet. In den 90er Jahren wurden die Kurden Opfer unaufgeklärter Morde. Kurden gingen im Stier verloren. Aber jetzt packen sie die Leichen und Knochen von Kurden in eine Tasche und schicken sie entweder per Fracht zu ihrer Mutter, oder sie rufen ihren Vater zum Gericht und geben sie in einer Tasche ab. Hier ist Ihre Skrupellosigkeit, hier ist Ihre Heuchelei, Ihr Verlust dabei ist offensichtlich. Wenn die Wahlurnen all dies berücksichtigen, werden Sie sowohl die Kurden als auch die Völker der Türkei definitiv, aber definitiv an der Wahlurne fragen. Daran sollte niemand zweifeln“, sagte er.

„Wir akzeptieren den Angriff nicht“

Buldan setzte seine Rede fort und sagte: „Unser Weg ist der Weg der Demokratie. Unser Weg ist der Weg des Friedens. Unser Weg ist der Weg der Gerechtigkeit, des Rechts und der Menschenrechte. Es ist ein gemeinsames Leben, ein gemeinsames Leben, aber dieses gemeinsame Leben ist natürlich das Vorhandensein einer Geographie, in der die Sprache der Kurden anerkannt und ihre Kultur nicht verboten ist. Als kurdisches Volk akzeptieren wir Verleugnung und Assimilation nicht, wir akzeptieren keine Angriffe auf unsere Beerdigungen, wir akzeptieren nicht die Ungerechtigkeit und Rechtswidrigkeit, die uns in Gefängnissen zugefügt wird. Deshalb ist die HDP für die Menschen da und macht demokratische Politik. Wir werden diese demokratische Politik für unser Volk, für unsere Frauen und für unsere Jugend fortsetzen.“

„Es ist Zeit, sich von der AKP zu verabschieden“

In Bezug auf die Labour and Freedom Alliance sagte Buldan: „Jetzt haben wir wertvolle Allianzen. Wir werden mit zwei Bündnissen in die Wahlen gehen, der Allianz der Arbeit und der Freiheit mit der Linken der Türkei, aber auch mit der Allianz der Kurden, mit einem starken Willen in die Wahlen, Seite an Seite, Seite an Seite und gemeinsam. Die Zeit ist gekommen, sich von der AKP zu verabschieden, und sie vergeht. Wir sprechen mit Ihnen. Die HDP wird die Stimme der Menschen in diesem Land sein. HDP werden die Worte der Völker der Türkei sein. HDP Türkei wird die Farbe der Ringe sein. HDP ist der Garant für gemeinsames Leben. Noch einmal ein Wort für Frieden, ein Wort für Gerechtigkeit, ein Wort für Demokratie, ein Wort für Frauen und Jugend. Er beendete seine Rede mit den Worten: „Ich möchte Ihnen allen dafür danken, dass Sie diesen Enthusiasmus, Willen und diese Entschlossenheit hierher gebracht haben.“

Eingreifen der Polizei

Nach der Kundgebung griff die Polizei in die Menge ein. Nach Buldans Rede gab der Künstler Azad Bedran ein Konzert. Nach dem Musikkonzert marschierte die Menge und sang „Bijî Serok Apo“-Slogans. Während des Marsches griff die Polizei mit Tränengasbomben gegen eine Gruppe ein, die „Jugendliche sind die Leibwächter von Apo“ skandierte. Während bekannt wurde, dass viele Menschen festgenommen wurden, wurden auch Journalisten von der Polizei angegriffen. Trotz der Interventionen riefen die jungen Leute, die in den mittleren Straßen verstreut waren, weiterhin „Biji Serok Apo“-Parolen. Die Polizei, die zufällig in den Mittelstraßen vorbeigehende Bürger angriff, versprühte Pfeffergas mit TOMA. Die Polizei nahm viele junge Menschen mit ihrem General Information Scan (GBT) in den mittleren Straßen fest.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.