Der Besitzer, der sagte: „Meine Verwandten werden aus Afghanistan kommen“, trieb Gültekin Uysal aus seinem Haus.

0 84

Der Besitzer des Hauses, in dem der Vorsitzende der Demokratischen Partei, Gültekin Uysal, in Istanbul wohnt, sagte: „Meine Verwandten werden aus Afghanistan kommen“ und forderte die Räumung des Hauses.

Laut Sözcüs Bericht einigte sich Uysal mit dem afghanischen Hausbesitzer auf die jährliche durchschnittliche Mieterhöhung von TÜİK. Doch nach der Entscheidung der Regierung, dass die Mieten in diesem Jahr nicht mehr als 25 Prozent erhöht werden dürfen, änderte sich die Haltung des Vermieters.

Der Wohnungseigentümer, der die 25-prozentige Erhöhung für gering hielt, wollte, dass Uysal die Wohnung verlässt. Er sagte: „Meine Verwandten werden aus Afghanistan kommen, unsere Familie braucht ein Zuhause.“

DP-Chef Uysal erhob keine Einwände, obwohl ihn diese Begründung nicht überzeugte, mietete er eine weitere Wohnung auf dem gleichen Gelände.

Er sagte zu Uysal Sözcü: „Das Wohnungsproblem betrifft alle. Der Besitzer unseres Hauses sagte: „Mein Sohn wird aus Deutschland kommen“, und er sagte, dass seine Verwandten aus Afghanistan kommen würden, und bat um Räumung, und wir ziehen um“, sagte er.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.