Ahmet Taşgetiren: Hat die „konservative Community“ keinen Raum für den Dialog mit jungen Menschen, abgesehen vom Verbot von Festivals oder Konzerten?

0 90

Herausgeber der Zeitung Entscheidung Ahmet TasgetirenIn Anbetracht dessen, dass ein Jugendproblem auf dem Tisch der AKP liegt, werden Konzerte und Festivals abgesagt. Die Relevanz der Absagen sei offensichtlich „Jugendschutz!“ Es ist auch zu sehen, dass die Regierung in dieser Frage mit konservativen NGOs in Kontakt steht. Unsere NGOs, die Gegenstand der Rede sind, handeln, indem sie behaupten, dass viele Sünden begangen werden, junge Menschen in der Falle sitzen usw., und zwingen die lokalen Behörden, eine Verbotsentscheidung zu treffen, und die Regierung könnte das Bedürfnis haben, darauf zu reagieren. konservative NGO-Sensibilität“. Und die Verbote kommen übereinander.‚ er schrieb.

deine verbote “ konservative WerteTaşgetiren erklärte, dass „ein Eindruck auf seinen Namen gemacht wurde“, Sagen wir, es ist ein Werk politischer Kurzsichtigkeit, nicht zu sehen, dass diese Situation junge Menschen aus ihrer musikalischen Sensibilität reißt und sie politisiert. Lassen Sie es ein Problem sein, mit dem sich die Politiker auseinandersetzen müssen.

Aber hat die „konservative Community“, die ein Problem mit der „gesunden Begegnung des Islam mit der Jugend“ hat, keine Grundlage für einen Dialog mit der Jugend, abgesehen von Festivals oder Konzertverboten? Oder lassen Sie mich fragen: Während wir uns mit unseren Kindern in unseren Wohnheimen verbinden, dreht sich unser gesamtes Verhalten um „Verbote“ und können wir unsere Kinder hier erreichen? Lassen Sie unsere Kinder nicht zwischen Islam und Musik wählen.Er benutzte die Worte „.

des Artikels alle

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.