Die Dissertation „Er wurde außerordentlicher Professor mit einem gefälschten Diplom“ an der Şırnak-Universität

0 94

Er arbeitete als außerordentlicher Professor an der Şırnak-Universität. Hatice Suna SonmezalpEs wurde die These aufgestellt, dass sein außerordentliches Professorendiplom von der Interuniversitären Ratspräsidentschaft (ÜAK) annulliert wurde, er aber seine Mission als außerordentlicher Professor an der Şırnak-Universität fortsetzte, obwohl er kein außerordentliches Professorendiplom hatte.

Gamze Dag aus dem Neuen Zeitalter zu den NachrichtenObwohl die ÜAK dem Rektorat der Universität Şırnak ein Dokument übermittelte, in dem stand, dass das Diplom von Hatice Suna Sönmezalp annulliert wurde, wurde Sönmezalp vom Rektorat der Universität nicht von ihrer Mission als außerordentliche Professorin entlassen.

Sönmezalp, Rektor der Şırnak-Universität, von einem Akademiker, der namentlich nicht genannt werden wollte, und sprach mit Yeniçağ. Mehmet Emin ErkanAußerdem soll er bestochen haben.

Die Behauptung, dass er ein Gehalt von 29.000 457 Lira erhält

An die Zweigstelle der UAK Associate Professorship Services „Warum hat Sönmezalp seine Mission als außerordentlicher Professor an der Şırnak-Universität fortgesetzt, obwohl sein Abschluss als außerordentlicher Professor annulliert wurde?“die bevollmächtigte Person „Die ÜAK übermittelt die Information über die Löschung der Urkunde mit ihren Urkunden an das Rektorat der Universität. Die Institution, die die Entscheidung umsetzt, ist das Rektorat.“gab die Antwort.

Auf der anderen Seite die Fragen, die an die Arbeitnehmerabteilung der Sirnak-Universität gestellt wurden „Erfüllt Hatice Suna Sönmezalp eine Mission als ausserordentliche Professorin an Ihrer Universität?Es wurde angegeben, dass die autorisierte Person, die Sönmezalps Namen gehört hatte, auflegte.

Laut den von Yeniçağ erhaltenen Informationen wurde behauptet, dass Sönmezalp ein Gehalt von 29.457 Lire von der Şırnak-Universität erhalten habe.

Verschiedene Argumente wurden von Rektor Erkan vorgebracht

Akademiker, der zum New Age spricht Hatice Suna SÖNMEZALP, die sich am 03.12.2020 auf die Einstellungsbekanntmachung für Fakultätsmitglieder der Şırnak-Universität mit der Nummer ÖÜ2020/34, außerordentliche Professorin der Fakultät für Bildende Künste, Abteilung für Fotografie bewarb, wurde am 19.01.2021 in das entsprechende Team berufen. Seit diesem Datum wurde Sönmezalp, der als außerordentlicher Professor in der Abteilung für Fotografie der Fakultät für Bildende Künste der Şırnak-Universität tätig war und ein außerordentliches Professorengehalt von der Universität erhielt, von der UAK entzogen. Die Person, die Gegenstand der Rede war, setzte jedoch ihren Dienst an der Universität fort, obwohl ihre Urkunde für die außerordentliche Professur annulliert wurde. Darüber hinaus wurde Sönmezalp die Beförderung der Universitätsmitarbeiter zu Unrecht zuteil. Bei der Abfrage der außerordentlichen Professur der betroffenen Person per E-Government stellt sich heraus, dass das betreffende Diplom ungültig ist. Da andererseits der Name der betreffenden Person auf der akademischen Seite von YÖK und auf der Website der Universität erscheint, setzt er seine Arbeit an der Universität fort.“sagte

Fakultätsmitglieder, die an der Universität tätig sind „Der Rektor der Universität Sirnak, Mehmet Emin Erkan, hat während seiner fünfjährigen Mission Unregelmäßigkeiten und rechtswidrige Handlungen begangen, die in der Geschichte der türkischen Akademie beispiellos sind. Hunderte von skandalösen Dokumenten und Informationen sind bisher über die von Rektor Emin Erkan begangenen Vergehen aufgetaucht Er war Gegenstand von Nachrichten in der Zeitung, aber weil er auf die politische Macht seines Bruders, des AKP-Provinzführers İbrahim Halil Erkan, vertraute und sich mit seinen Fehlern in diese Macht flüchtete, wurde kein Prozess gegen ihn eingeleitet.Rektor Emin Erkan füllt immer aus unsere Teams mit Fetöisten, Mitfreunden und Verwandten gegen hohes Geld.

YÖK beobachtet nur die von Rektor Emin Erkan begangenen Vergehen, und weil er angesichts der bisherigen Skandale nicht das Notwendige getan hat, hält unser skandalöser Rektor, sogar seine außerordentliche Professur, immer noch Leute, die gegen das Gesetz sind, an unserer Universität fest mit dreisten Aussagen. Um den Zusammenbruch der türkischen Akademie zu sehen, genügt ein Blick auf die Fehler, die Rektor Erkan an der Universität Sirnak begangen hat. Jetzt sind wir am Ende des Wortes, wir akzeptieren nicht, dass ein so bösartiger Rektor unsere Universität immer noch leitet, als qualifizierte Akademiker, und wir rufen die stolzen Staatsanwälte unseres Landes zu einer Mission gegen die Missetaten von Rektor Erkan auf bisher begangen. Wir verweisen Erkan und alle seine Missetaten an das Gewissen der großen türkischen Nation und an die türkische Justiz.“Er formulierte seine Reaktionen in Sprache und stellte verschiedene Thesen von Rektor Erkan auf.

Während seines Dienstes an der Şırnak-Universität setzt Bedirhan Ehemmiyet, der beschuldigt wurde, der „Şırnak-Imam“ der FETÖ zu sein, seinen Dienst an der Universität fort, obwohl er vom 3. Schweren Strafgericht von Şırnak zu 6 Jahren und 3 Monaten Gefängnis verurteilt wurde.

Naime Güner, der sich angeblich mit falschen Angaben und ungültigen Dokumenten bei der Kinderentwicklungsabteilung der Şırnak-Universität İdil-Berufsschule beworben haben soll, ist seit 2016 als Dozent tätig.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.