Reisewarnung des Außenministeriums für den Irak

0 90

Das Außenministerium warnte türkische Staatsbürger davor, in die irakische Hauptstadt Bagdad zu reisen.

Dazu gab das Außenministerium folgende Erklärung ab:

„Angesichts der zunehmenden Verschlechterung der Sicherheitslage in Bagdad wird unseren Bürgern geraten, Reisen in die oben genannte Stadt zu vermeiden, außer unter wesentlichen Bedingungen.

Es wird für unsere Bürger, die sich derzeit im Irak aufhalten, von Vorteil sein, sich von Orten fernzuhalten, an denen Massenshows in Bagdad stattfinden, den zusätzlichen Warnungen und Ankündigungen zu folgen, die von unserem Ministerium und unserer Botschaft in Bagdad gemacht werden können, und wachsam zu sein ihrer persönlichen Sicherheit.

Zusätzlich zu unserem konsularischen Einladungszentrum (+90 312 292 29 29) können unsere Bürger die türkische Botschaft in Bagdad direkt unter der Telefonnummer +964 790 190 94 06 und der E-Mail-Adresse [email protected] erreichen.

Außerdem gab es seitens des Ministeriums folgende Erklärung:

„Die Entwicklungen in Bagdad nehmen seit einiger Zeit eine gefährliche Wendung im Hinblick auf die Stabilität, Einheit und Sicherheit des Landes.

Die Stabilität und Sicherheit des befreundeten und brüderlichen Irak ist für die Türkei von entscheidender Bedeutung. Mit diesem Prestige sind wir alarmiert über die Gewalt, die sich im ganzen Land ausbreitet.

In diesem Zusammenhang laden wir alle Beteiligten zu Zurückhaltung und gesundem Menschenverstand ein.

Wir hoffen, dass die aktuellen politischen Konflikte durch einen friedlichen und integrativen Dialog gelöst und der Frieden und das Wohlergehen des irakischen Volkes sichergestellt werden.“


KLICK: Irakische Streitkräfte reagieren auf Pro-Sadr-Demonstranten: 8 Tote, über 100 Verletzte

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.