Schulden, sportliches Scheitern, Mourinho und die „FETO Barons“-Debatte; Ali Koç und Aziz Yıldırım duellieren sich in der Live-Übertragung

0 29

Fenerbahçe-Präsident Ali Koçund Spitzenkandidat Aziz Yildirim In der Live-Übertragung spielte das gelb-dunkelblaue Team wenige Stunden vor der Wahl seinen Trumpf aus. Aziz Yıldırım behauptete gegenüber Ali Koç: „FETO-Barone unterstützen Sie gegen mich.“ Ali Koçs „Dein alter Freund Mehmet UçumYıldırım antwortete auf seine Worte: „Er ist auch dein Freund.“ Auch Fenerbahçe-Trainer Aziz Yıldırım versprach eine Einigung. José MourinhoAuch die finanziellen Details des Vertrags und der Einigungsprozess mit dem portugiesischen Trainer wurden besprochen.

Aziz Yıldırım nahm das Angebot von Ali Koç an, sich per Live-Übertragung zu treffen, und die beiden Führer standen sich in der Habertürk-Übertragung gegenüber.

Vor den Präsidentschaftswahlen, die am Sonntag, dem 9. Juni (heute) in Fenerbahçe stattfinden, hielt Ali Koç eine Rede auf dem Kongress und sagte: „Und sie hielten die Rede vor der Presse. Sie sind nicht hier. Herr Präsident, das ist es.“ Es ist nicht zu spät. Lass uns abends ins Fernsehen gehen, wo immer du willst. sagte.

Spitzenkandidat Aziz Yıldırım erhielt eine positive Resonanz auf das Angebot von Fenerbahçe-Präsident Ali Koç, in einer Live-Übertragung aufzutreten. Die beiden Kandidaten äußerten sich live auf Habertürk.

Yıldırım und Koç schüttelten sich zu Beginn der Sendung im Studio die Hände und umarmten sich.

Aziz Yıldırım erläuterte die Einzelheiten des seltsamen Treffens mit Jose Mourinho. Yıldırım sagte: „Wenn ich 1 Prozent zu Mourinhos Ankunft beigetragen habe, sollten Sie mir danken. Wir haben Mendes in Portugal getroffen. Sie sind zu seinem Haus gegangen. Sie haben alles vorbereitet, wir haben 15 Minuten gegeben. Er war in Bukarest. Er wird zurückkehren und wir.“ werde unterschreiben, du bist eingesprungen. er benutzte seine Worte. Ali Koç, Aziz Yıldırıms Frage „Warum ist Fenerbahçe seit 6 Jahren kein Champion mehr?“ Er beantwortete auch die Frage. Während Aziz Yıldırıms These, dass „FETO-Barone mich nicht wollen“, ebenfalls diskutiert wurde, sagte Ali Koç von Yıldırım, der sagte: „Ich habe 600 Millionen Euro an Vermögenswerten in den Club gebracht“, sagte: „Geben Sie 300 Millionen Dollar und nehmen Sie alles.“

Hier die Highlights aus dem Duell der beiden Kandidaten:

Erste Worte von Aziz Yıldırım

Aziz Yıldırım: Warum bin ich nun gekommen? Herr Ali Koç hielt eine Rede. Er sagte im letzten Teil eine interessante Einladung. Er sagte: „Fenerbahçe kann wegen unserer Anti-Fener-Situation nicht erfolgreich sein, lasst uns gemeinsam dafür kämpfen.“ Ich wollte dieser Bitte nachkommen. Er sagt, er werde nicht über die Vergangenheit sprechen. Wir werden auch nicht darüber reden, wir haben es geschlossen.

Erste Aussage von Ali Koç

Ali Koç: Zunächst einmal vielen Dank, dass Sie uns angenommen haben. Der Anführer rief mich in letzter Minute an. Es ist Gottes Werk, dass ich nicht auf eine Nummer antworte, die ich nicht kenne. Herr Präsident sagte: „Ich akzeptiere, gehen wir raus.“ Ich wollte FB TV. Aziz Bey sagte: „Lasst uns auf einen landesweiten Sender gehen und das ohne Moderator machen.“ Der Grund, warum wir zu spät kommen, liegt an mir. Es gab eine Hochzeit und wir machten eine Bootsfahrt mit FB-Vereinen. Entschuldigung. Zunächst einmal ist es für mich eine zufriedenstellende Situation. Ich wollte das schon lange. Egal wer gewinnt, wenn wir morgen, Montagmorgen, aufwachen, brauchen wir ein und alle Fenerbahçe. 20 Jahre Herr Aziz, jemand anderes und ich seit 6 Jahren. Groll, Wut, Trennung usw. zwischen diesen beiden Menschen. Es verhindert die Integration und Vereinigung dieser Gemeinschaft. Wir kritisieren Fenerbahçe in den sozialen Medien, da es Meinungsverschiedenheiten gibt. Alle Fenerbahçe-Fans müssen am Montagmorgen ihre Kräfte bündeln. Ich habe auch ein Beispiel von meinem Vater angeführt, der sagte: „Es gibt nichts, was nicht vergeben werden kann.“ Seit 20 Jahren, vor allem in Ihrer Ära und in meiner Ära, haben wir Dinge erlebt, die wir mit Fußballlogik nicht erklären können. Schießen, 3. Juli, Meisterschaft in letzter Minute verlieren.

Und was wir dieses Jahr erlebt haben. Da die Gemeinschaft fragil ist, hat die Abschreckungskraft von Fenerbahçe stark abgenommen. Herr Aziz Yıldırım ist der Meinung: „Das geht nicht.“ Die Meisterschaft kam zehn Jahre lang nicht zustande, die beiden Spitzenreiter zerstritten sich. Wir werden morgen Wahlen abhalten, so Gott will. Die Ergebnisse werden auf jeden Fall zwischen 18 und 19 Uhr vorliegen. Wenn ich der Anführer bin, möchte Herr Aziz Yıldırım eine Stütze sein, Amenna. Wenn es etwas gibt, was wir tun können, nachdem er Anführer geworden ist, werde ich die Vergangenheit abschließen. Aber beide Seiten hatten wichtige Bemerkungen übereinander. Wir waren zusammen Manager, davor waren wir Freunde. Dann haben wir Schluss gemacht. Wir müssen Vertrauen untereinander aufbauen. Es gibt Gerüchte, die sich sogar auf Familien erstrecken.

Herr Präsident, sagen wir uns gegenseitig, was wir denken. Lassen Sie die Community informiert sein und die gesündeste Entscheidung treffen. Sechs Jahre lang kam Herr Präsident zu einem YDK, wo Herr Şekip gewählt wurde. Ansonsten Pressekonferenzen am Vortag des Kongresses in einem für uns nicht nachvollziehbaren Ausmaß.

Aziz Yıldırım: Lieber Ali, seit 6 Jahren gab es nichts Gutes. Auch meine letzten 4 Jahre waren schrecklich.

Ali Koç: Man denkt nur an Fußball.

Aziz Yıldırım: Seien Sie kein Amateur. Ich bin der Gründer. 1998 habe ich es Forti Murat geschenkt und wir haben die Frauengruppe gegründet. Ich sage nichts über Amateure. Das einzige Problem hier ist der Fußball. Lass mich dir etwas raten, lieber Freund. Lesen Sie Hallac-ı Mansur. Sie wissen, was ich meine.

Ali Koç: Ich weiß, dass Sie Basketball gegründet haben.

Aziz Yıldırım: Ich habe es im Fernsehen gesagt, ich habe dir gratuliert, hast du es nicht gehört?

Ali Koç: Davon habe ich noch nichts gehört.

Aziz Yıldırım: Dann informieren Sie Ihre Kommunikatoren nicht. Ich habe gesagt, dass Obradovic sehr erfolgreich sein wird. Ich habe alles gesagt. Auch der Einzug ins Final Four gelingt.

Ali Koç: Du hast viel über Basketball gesagt, bis du zu ihm kamst.

Aziz Yıldırım: Ich habe dir in Çırağan gesagt: „Gib mir Männerbasketball, ich werde ihn abdecken.“

Ali Koç: Ich erinnere mich nicht.

Aziz Yıldırım: Ich habe in meiner Rede eine Erklärung abgegeben. In Çırağan. Ich sagte: „Gib uns Basketball.“ Sie, 1 Jahr nach Ihrer Wahl. Er hat Papierkram.

Ali Koç: Zunächst einmal: Warum haben Sie in letzter Minute „Treffen wir uns“ gesagt? Draußen ist es wie im Tal der Wölfe.

Aziz Yıldırım: Ich habe dir gesagt: „Ich bin wegen deiner Einladung gekommen.“

Ali Koç: Herr Präsident, ich rufe diesen Aufruf schon seit sechs Jahren auf.

Aziz Yıldırım: „Wenn du immer versagst, was soll ich tun?“

So wie Sie der Anführer sind, bin ich nach 2018 der Anführer geworden. Es gibt einen Schwarz-Weiß-Unterschied zwischen Aziz Yıldırım, dem Anführer, und Aziz Yıldırım, dem Nicht-Anführer.

Aziz Yıldırım: Was soll ich tun, wenn Sie immer scheitern? Ich habe in 6 Jahren einmal Geburtstag gefeiert, das sagst du immer wieder. Ich habe es einmal gemacht. Zufall. Wir aßen. Instrumentalisten usw. Dann hatten wir Spaß.

Ali Koç: Was würden Sie über Fenerbahçes Haltung gegenüber der Person sagen, die ihn als Fenerbahçe selbst sieht?

Ali Koç: Gegen Dursun Bey werden wir alles tun

Aziz Yıldırım: 10 von 10. Der Präsident von Galatasaray winkte Ihnen zu. Ich kam heraus und sagte „Zwei Keulen“. Es ist nicht einfach, diesen Ausdruck zu verwenden.

Ali Koç: Gegen Dursun Bey werden wir alles tun.

Aziz Yıldırım: Der verstorbene Türker Aslan sagte, dass Fener keine Bewerbung habe, da es 28 Meisterschaften habe. Ich sagte, du erzählst Lügen.

Nihat Özdemir sagte, wenn ich ihn verschenke, kommen alle Ankara Demirspor und Eskişehirspor.

Ali Koç: Wer es verdient, soll es bekommen. Du bist ein kluger Mensch. Du sagst: „Lieber Nihat, du musst es jedem geben, der es vor diesem Datum gekauft hat.“

Aziz Yıldırım: Da sagt er noch etwas anderes.

Ali Koç: Ich habe dir einen Brief geschickt und du hast ihn nicht geöffnet.

Aziz Yıldırım: Wir werden jetzt öffnen.

Ali Koç: Warum öffnen Sie es jetzt?

Aziz Yıldırım: Bitte sehen Sie Ihre eigenen Fehler. Ich war ein Jahr lang im Gefängnis, ich habe nicht „gk“ gesagt. Ich habe niemanden akzeptiert, der kam, um mit mir zu verhandeln. Ich war mit meinem Kind in Cannes. Obwohl sie mir beharrlich sagten: „Geh nicht zurück in die Türkei“, sagte ich: „Ich bin der Fenerbahçe-Präsident, ich muss gehen“, also nahm ich ein Flugzeug und kam.

Ali Koç: Ganz Türkiye hat es geschätzt.

Ali Koç: Du lebst in so vielen Zickzacklinien

Aziz Yıldırım: Ich stieg ins Flugzeug und kam an. Sie hätten mich sechs Monate lang fangen und ins Gefängnis stecken können. Es gab erneut einen Prozess und der Prozess wurde fortgesetzt.

Ali Koç: Wir haben viel durchgemacht, Sie haben das Schlimmste überstanden.

Aziz Yıldırım: Ich sagte: „Wenn ich mit diesen Gerichten umgehen kann, kann ich mit ihnen umgehen.“ „Du machst weiter mit deinen Freunden.“ Du sagtest Nein.

Ali Koç: Du gehst durch so viele Zickzacklinien.

Aziz Yıldırım: Das mache ich nie.

Ali Koç: „Ich war bei Ömer Temelli zu Hause. Es geschah am Samstag. Mahmut Bey sagte: ‚Wir werden dich zwingen, dich auf die Liste zu schreiben. Damals gab es keine Smartphones. Ich habe die längste Nokia-Nachricht meines Lebens gesendet.‘ Ich sagte: „Wenn ich Fenerbahçe dienen kann, werde ich nicht schüchtern sein, ich werde sofort kommen.“ Sie haben mich 2015 angerufen. Es war 2014, als die Entscheidung für ein Wiederaufnahmeverfahren getroffen wurde Als wir nach Hause kamen, war die ganze Aufregung und Freude vorbei. „Wir haben Fener Yak für Gerechtigkeit gemacht, Sie haben Can schwer beleidigt. Er hat 1907 einen Dankestext veröffentlicht.“

Aziz Yıldırım: „Warum veröffentlichen sie es nicht über uns? Warum sagen sie nicht: ‚Zu Ihrer Information‘“

Ali Koç: „Er hat 1907 eine große Kampagne gemacht. Wir sind von Tür zu Tür gegangen. Wir haben 650.000 Unterschriften gesammelt , er veröffentlichte ein Dankeschön an Fener Yak für Gerechtigkeit. Sie waren auch wütend, beleidigend und fluchend.

Ali Koç: „Ich werde Ihnen sagen, was Sie dem Mann angetan haben, den Sie zum Kronprinzen erklärt haben. Ich kam heraus und sprach und hielt eine sehr schöne Rede. Ich sagte, wir werden die Verantwortung übernehmen, ich habe kein Datum. Wir verließen den Tisch und Du wurdest gewählt.

Aziz Yıldırım: Ich habe dich zum Kronprinzen erklärt

Aziz Yıldırım: „Das ist nicht von mir, ich würde es dir sagen, wenn es passieren würde, Ali. Ich habe dich zum Kronprinzen erklärt. Wenn so etwas passieren würde, würde ich sagen, komm raus und verkünde es.“

Ali Koç: „Ich fragte Ömer, wie sollen wir reden? Ich sagte, es sei nicht geschrieben.

Aziz Yıldırım: „Ich werde anrufen und es dir sagen.“

Ali Koç: „Du hast mich angerufen, ich habe dir gesagt, warum ich nicht dabei sein konnte. Ich habe gesagt, wir sind bereit. Du hast gesagt, der Fall würde in ein paar Monaten abgeschlossen sein, es hat 10 Jahre gedauert. Ich habe erklärt, warum ich nicht dabei sein konnte.“ . Am Freitagabend findet eine Wahl statt. Am Freitagabend hat mir Herr Aziz zwei Worte geschickt und mich gebeten, das Unternehmen zu erklären Ich erkläre es den Journalisten? Ich werde es auf dem Kongress erklären.

Aziz Yıldırım: „Ich habe in der Ülker Arena gesagt, dass Ali Koç nach mir der Anführer sein wird.“

Ali Koç: „Dann hast du mich angerufen und gesagt, lass es uns nicht dem Wind überlassen. Im Jahr 2015.“

Aziz Yıldırım: „Ich habe meinen Käufer Selçuk nicht angerufen und ihm gesagt, er solle Ali Bey auf den Tisch legen.“

Ali Koç: „Damals war unser Anführer wütend, ich habe meinen Freunden gesagt, dass er vielleicht wütend werden könnte, wir stehen alle unter Spannung. Diabetiker können wütend sein, mein Schwager war auch so. Bis 2015, eine Woche.“ Vor der Wahl habe ich Aziz Yıldırım zweimal gesehen. Einer davon war bei Selçuk Şahins Hochzeit.

„FETO-Barone…“

Ali Koç: „Erzählen Sie mir bitte etwas über die Barone!“

Aziz Yıldırım: „Sie sind FETO-Mitglieder.“

Ali Koç: „Bin ich FETO-Mitglied?“

Aziz Yıldırım: „Das bist nicht du, Bruder. Es sind die Barone in London.“

Ali Koç: „Sag mir, lass es nicht unvollendet.

Aziz Yıldırım: „FETO-Mitglieder in London!“

Ali Koç: „Bin ich FETO-Mitglied?“

Aziz Yıldırım: „Nun, Bruder, du nimmst alles auf dich! Die Barone unterstützen dich wegen mir. Ihr Geschäft ist nicht mit dir oder mir, sondern mit der Türkei. Die Menschen um dich herum wissen es auch. So viel habe ich gesagt, tun Sie es Ihre Forschung …“

Aziz Yıldırım: Ali Koç, ich erzähle es dir zum ersten Mal. Ich habe im Verschwörungsfall gegen jeden, den Richter und den Staatsanwalt, Beschwerde eingereicht. Sie sagten, lass es uns für dich kaufen …

Ali Koç: Wohin bringen sie mich?

Aziz Yıldırım: An die Polizei.

„Mourinhos Kosten“-Debatte

Ali Koç: „Wir haben uns mit Mourinho auf 12 geeinigt. Sie sagen, sie hätten offen Geld gezahlt.“

Aziz Yıldırım: „Ich habe es nicht gesagt. Habe ich 12 Millionen gesagt? Sie haben eine Erklärung abgegeben, dass wir es für 10 gekauft haben.“

Aziz Yıldırım: „Ich bin seit 20 Jahren in diesem Geschäft. Ich habe nicht gesagt, nimm 15, ich habe verhandelt. Er wollte 18. Wir haben ihm 14 gegeben. Wir haben uns mit seinen drei Assistenten auf 15 geeinigt. Sie können unten zustimmen. 15 Trainer und Teams, kein Manager.

Ali Koç: „Wollen Sie damit sagen, dass der Mann dumm ist?“

Aziz Yıldırım: „Ich wollte Bildrechte vergeben, ich wollte sie behalten. Es würde innerhalb von 15 sein. Ich wollte 5-6 Millionen Bildrechte vergeben, damit die Steuer abgezogen würde.“

Ali Koç: „Sie sagen, er habe offen Geld gegeben. Einer Ihrer Manager erscheint im Fernsehen. Er fragt, ob sie offen Geld gegeben haben und sagt, wir kennen diesen Manager.“

Aziz Yıldırım: „Bist du froh, dass Mourinho gekommen ist? Wenn ich 1 Prozent beisteuere, solltest du mir danken.“

Ali Koç: „Ich danke Ihnen in vielerlei Hinsicht.“

Aziz Yıldırım: „Ich sagte, lass uns gehen und es bis zum 9. bei uns kaufen, und ich werde die Hälfte des Geldes bezahlen.“

Ali Koç: „Als Sie das sagten, sagten Sie, wir seien einer Meinung.“

Aziz Yıldırım: „Ich habe mich mit ihm getroffen. Der andere Kandidat hat mich am Telefon angerufen und gesagt: ‚Ich habe mich getroffen.‘ Er sagte: ‚Sadettin Bey hat mich angerufen und ich habe mit ihm gesprochen.‘ „Aber Fenerbahçe braucht dich.“ Ich sagte: „Egal wer von uns gewinnt, komm in die Türkei.“ Sie haben sich mit Mendes in Portugal getroffen, wir haben ihnen die Dokumente gegeben, und Sie sind eingesprungen.

Ali Koç: „Wir waren schon früher eingesprungen“

Aziz Yıldırım zu Ali Koç: „Warum sind wir seit 6 Jahren nicht Meister?“ die Frage ist

Aziz Yıldırım: Warum sind wir seit 6 Jahren kein Meister mehr? Kannst du mir davon erzählen?

Ali Koç: 1- Schlechte Entscheidungen, schlechter Trainer, schlechte Planung. Wie Sie wissen, konnten wir dank des Personals, das Sie zurückgelassen haben, genauso viel kaufen, wie wir verkauft haben. Wir können die Immobilie, die Sie durch Kredit erworben haben, nicht an TFF weitergeben, so dass sich das Limit erhöht. Auch im zweiten Jahr waren wir in der 26. Woche der größte Kandidat für die Meisterschaft, aber danach haben uns die Schiedsrichter abgeschnitten. Ihr alter Freund Mehmet Uçum ist eingesprungen.

Aziz Yıldırım: Dein Freund auch…

Ali Koç: Man kann Menschen mit unvollständigen Informationen nicht mit einem Mann führen, den ich nur einmal in meinem Leben gesehen habe. Wie viel haben Sie für diese Wahl in den sozialen Medien ausgegeben?

Aziz Yıldırım: Nichts. Ich habe nichts mit Social Media zu tun.

Ali Koç: Lassen Sie mich zu Ihrer Frage kommen … Dann haben wir ein Sivas-Match verpasst. Sobald wir die Fesseln entfernt hatten, brachten wir Jorge Jesus. Der Trainer selbst sagte: „Die Meisterschaft wird hier nicht auf dem Feld gewonnen.“ Dieses Semester… Du hast nie 90 Punkte erreicht. Du kannst es auch nicht bekommen.

Aziz Yıldırım: „Lass mich 60 Punkte sammeln, aber lasst uns Meister werden. Denn Geschichte schreibt Meister.“

„Bringen Sie 300 Millionen Euro mit, wir geben sie Ihnen“

Aziz Yıldırım: „Der Wert des von mir eingebrachten Vermögens beträgt 600 Millionen Euro.“

Ali Koç: „Bringen Sie 300 Millionen Euro mit, wir geben sie Ihnen.“

Aziz Yıldırım: „Okay, bring es mit, ich kaufe es. Wenn ich es nicht tue, werde ich entehrt.“

Ali Koç: Vielen Dank für Ihren heutigen Anruf. Ich wünschte, wir könnten uns öfter treffen und beraten. Es wäre für Fenerbahçe von Vorteil, wenn es wie früher wäre. Für mich ist der Ruf von Aziz Yıldırım als Bruder und Anführer erschöpft. Ich bin mir sicher, dass mein Guthaben ebenso erschöpft ist wie Ihres. Wenn Sie eine neue Seite aufschlagen möchten, werde ich mein Bestes tun, um nicht eine Minute nach morgen zu denken.

Aziz Yıldırım: Danke, wir werden es auch tun.

Ali Koç: Lass uns etwas essen, kein Fernsehen, aber ich wünschte, es gäbe FBTV.

Aziz Yıldırım: Du hättest nicht Bus oder so etwas sagen sollen. Du wirst mich intakt lassen.

Ali Koç: Du hast die Worte dort nicht verstanden. Ich fragte, warum er von einem Bus angefahren werden würde oder so. Wir wollten nach Acun Bey fragen, konnten es aber nicht.

Was ist passiert?

Ali Koç, Präsident des Fenerbahçe-Clubs, lud Aziz Yıldırım in seiner Rede vor dem ordentlichen gewählten Generalrat zur Live-Übertragung ein.

In seiner Erklärung sagte Ali Koç: „Es wurde eine Presseerklärung abgegeben, alle ihre Argumente sind leer. Herr Präsident, es ist noch nicht zu spät, es geht auf 17 Uhr zu, lasst uns heute Abend ins Fernsehen gehen… Denn Zum letzten Mal in der Geschichte mache ich dieses Angebot. Wenn Sie möchten, treffen wir uns und reden, wo immer Sie möchten. Er benutzte die Ausdrücke.

Andererseits nahm Aziz Yıldırım später das Angebot von Ali Koç an und sagte: „Ich habe Herrn Anführer Ali Koç angerufen. Ich habe ihm gesagt, dass wir privat, ohne Moderator, auf einem nationalen Kanal seiner Wahl mit ihm sprechen könnten. Das werden wir.“ Heute Abend live auf einem nationalen Sender seiner Wahl übertragen. Er sprach in seiner Form.

 

 

 

 

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.