Drohung des Managers an den Fußballspieler von Beşiktaş: Sie werden sehen, was passieren wird, wenn ich eine Klage einreiche

0 65

trägt das Beşiktaş-Trikot Eric BaillyEs wurde behauptet, er sei von einem Manager bedroht worden.

Aus England wurde ein Argument für Beşiktaşs Verteidiger Bailly vorgebracht.

Den Nachrichten im Mirror zufolge soll ein Manager während des Fenerbahçe-Derbys Drohbotschaften an den 29-jährigen Fußballspieler geschickt haben, der behauptete, Bailly schulde ihm Geld.

Nachricht senden

In den Einzelheiten der Nachricht wurde behauptet, dass der Trainer Bailly erstmals während des Fenerbahçe-Derbys eine Nachricht geschickt habe, in der es hieß: „Ich werde dich verfluchen.“

Nachdem Bailly den zweiten Elfmeter verursacht hatte, den Fenerbahçe gewann, sagte der Trainer dieses Mal: ​​„Ich bin froh zu sehen, was mein Fluch mit dir gemacht hat. Du bist kein Mann. Du bist eine große Mickey Mouse!“ Es wurde aufgezeichnet, dass er die Ausdrücke geschrieben hat.

Beşiktaş gemeldet

Es wurde festgestellt, dass der betreffende Manager „gedroht habe, jemanden nach Bailly zu schicken“, und die Situation wurde dem Beşiktaş Club gemeldet. Es wurde betont, dass der schwarz-weiße Verein auch die Polizei anrufen werde.

„Ich werde Klage einreichen“

Zu den Nachrichten im Mirror gehörten auch einige Nachrichten, die der Manager an Bailly geschickt hatte.

Eine der Nachrichten lautet wie folgt:

„Ich werde nicht zulassen, dass Sie mich in meinem eigenen Land zurücklassen. Sie werden sehen, was passiert, wenn ich ein Betrugsverfahren gegen Sie einreiche.“

Aussage von Baillys Manager

Auf der anderen Seite der Manager von Eric Bailly Severin BohuiAn der Vereinbarung über den Transfer des 29-jährigen Fußballspielers sei außer ihm niemand beteiligt gewesen, sagte er.

Bohui sagte: „Er hat nicht aufgehört, ihm Drohungen, Mitteilungen und Erpressungen zu schicken. Er deutet an, dass Eric ihm Geld schuldet, weil er einer der Vermittler bei Erics Transfer nach Beşiktaş war. Deshalb sollte Eric ihm etwas Geld zahlen.“

„Das Blockieren wird das Problem nicht lösen, es ist ein Sicherheitsproblem“

Bohui sagte: „Ich habe Eric gefragt, ob er einen Maklervertrag mit diesem Mann unterzeichnet hat, und er hat ‚Nein‘ gesagt. Ich habe gefragt, ob sie diesen Mann im Club kennen und ob sie möchten, dass er in ihrem Namen mit Eric spricht, und sie.“ sagte ‚Nein‘. Die Manager haben versucht, sich in die Vereinbarungen einzumischen.“ Genau wie die alte Geschichte. Eines ist sicher, dieser Typ hat nicht aufgehört, Eric zu belästigen. Er hat ihm sogar nach dem Fenerbahce-Spiel eine Nachricht geschickt. Er droht damit Schicken Sie jemanden zu Eric. Daher glaube ich nicht, dass eine Blockierung das Problem lösen wird. Das ist eher eine FIFA-Sache. „Es ist ein Sicherheitsproblem“, schlussfolgerte er.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.