Lebensmittelrevolte der Gesundheitshelfer: Schnecke, Käferfliege, wie auch immer du es nennst!

0 13

Ergun Demir / Izmit

Die Mitarbeiter des Derince Training and Research Hospital und des Izmit Alikahya Campus, der dem Krankenhaus untersteht, reagierten auf das, was passiert war, indem sie erklärten, dass sie Schnecken, Insekten und Fliegen in ihren Mahlzeiten gesehen hätten.

Das Gesundheitspersonal, das bei der Verwaltung eine Petition einreichte und um die Ergreifung der erforderlichen Maßnahmen bat, gab heute eine Presseerklärung ab, als trotz der langen Zeit keine Besserung eintrat. Mitarbeiter, die vor dem Alikahya-Campus unter der Leitung von Türk Sıhhat Sen, dem sie angehören, eine Presseerklärung abgaben, forderten die Geschäftsführung auf, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

„Vielfach entdeckt“

Der türkische Zweigstellenleiter Sıhhat Sen Kocaeli, der im Namen der Mitarbeiter eine Presseerklärung abgab Omer Cekersagte:

„In Maßen zu essen, auf die Verdauung zu warten, sind wissenschaftliche Empfehlungen zum Essen. Es ist ein wertvolles Kriterium für ein gesundes Leben. Essentiell für die Gesundheit sind die Qualität der Lebensmittel, Abwechslung und der Verzehr von Lebensmitteln entsprechend der Jahreszeit. Die Mahlzeiten für unsere Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die mit Hingabe im Kocaeli Derince Trainings- und Forschungskrankenhaus der Health Sciences University (SBU) und auf dem Izmit Alikahya Campus, der unter dem Krankenhaus betrieben wird, bereitgestellt werden, liegen jedoch vollständig außerhalb dieser Notwendigkeiten. Diese Situation ist so geworden, dass die in der Mission des Krankenhauses tätigen Mitarbeiter diese Situation wiederholt mit der Meldung über die aus den Mahlzeiten stammenden Fremdkörper festgestellt haben.

“Zutaten von schlechter Qualität”

Als Ergebnis der von den Mitarbeitern der Einrichtung getroffenen Feststellungen stellten die Mitarbeiter offizielle Anträge an die Leitung und forderten die Leitung auf, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen und das Problem zu beseitigen, aber die Leitung ignorierte das Problem und leitete das Verfahren zur Beseitigung nicht ein das Problem von dort. Das Management ist fast in die Position des Nicht-Sehens, Nicht-Hörens, Nicht-Wissens geraten. Die im Essen verwendeten Utensilien sind von schlechter Qualität. Es enthält Schnecken, Insekten, Fliegen etc. Die Information, dass Fremdkörper herauskamen, dass die wieder aufgetauchten Speisen schlampig und geschmacklos serviert wurden und dass sich der Mitarbeiter in dieser Situation unwohl fühlte, wurde der Gewerkschaft von den Arbeitern, die eine Mission in der Einrichtung hatten, und unseren Gewerkschaftsmitgliedern übermittelt.


“Die Leute werden das essen”

Das Essen wird den Operationssälen in Plastikbehältern serviert. Kunststoffbehälter schmelzen durch heiße Speisen. Das ärgert den Mitarbeiter. Diese Nachlässigkeit, Nachlässigkeit in der Hygiene und die Situation, die in Bezug auf das Gesundheitspersonal entsteht, ist die Art, die die Mitte der Menschen mit Segen öffnen wird. Dieses Essen ist die Art, die Menschen essen und als skrupellos bezeichnet werden. Die im Krankenhaus tätigen Gesundheitshelfer machten Fotos von den aus dem Essen austretenden Fremdstoffen, unterzeichneten die Situation mit dem Bericht, und obwohl sie die Krankenhausleitung informierten, tat die Leitung bis zu diesem Zeitpunkt lange Zeit nichts und tat es keine Gerstenlänge überqueren.

„Wir haben uns beworben“

Aufgrund der Gleichgültigkeit der Verwaltung gegenüber Wetten verwiesen die in der Einrichtung tätigen Mitarbeiter das Problem an Türk Sıhhat Sen und baten ihn, zur Analyse des Problems beizutragen. Da die Geschäftsführung dem Thema Lebensmittel gegenüber gleichgültig und unsensibel blieb, haben wir uns als Gewerkschaft mit Schreiben vom 17.01.2023 und der Nummer 18 an die Landesgesundheitsdirektion gewandt.  Aus diesem Grund erwarten wir als Türk Sıhhat Sen aufgrund unseres verantwortungsvollen Gewerkschaftsverständnisses und unserer Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, dass die Gesundheitsdirektion der Provinz das Notwendige für diejenigen tut, die in dem Vorfall Verantwortung tragen, und wir erwarten, dass sich das Unternehmen darum kümmert dieses Lebensmittelgeschäftes und bewahren das Unternehmen vor seiner Willkür.


„Mitarbeiter haben klare Erwartungen“

Als Gewerkschaft werden wir das Thema verfolgen. Diese Situation sollte so schnell wie möglich korrigiert werden. Die Erwartungen des Krankenhauspersonals sind klar. Alle wollen gesunde Mahlzeiten, die auf die Hygienevorschriften geachtet werden, die salzig schmecken und die keine Schnecken, Fliegen, Insekten oder Fremdstoffe enthalten. Gesunde Ernährung ist auch das Recht der Beschäftigten im Gesundheitswesen. Dafür ist die Geschäftsleitung verantwortlich. Heute zeigen wir hier deutlich den Willen der Mitarbeiter. Wir werden unsere Bemühungen fortsetzen, bis das Lebensmittelproblem wie von den Mitarbeitern gewünscht gelöst ist. Wir werden den Prozess akribisch verfolgen.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.