Die Dragon-Kapsel von SpaceX startete mit 4 Tonnen Fracht zur Internationalen Raumstation

0 37

US-amerikanischer Raumfähren- und Raketenhersteller SpaceX Die Dragon-Kapsel für . wurde mit etwa 4 Tonnen Nahrung und Versuchsmaterial zur Inter-Country Space Station geschickt.

Der Start mit der Falcon-9-Rakete von der Kennedy Space Station in Florida, USA, fand um 22:20 Uhr MESZ statt. Wenn alles gut geht, wird die Dragon-Kapsel morgen um 15.30 Uhr mit etwa 4 Tonnen Lebensmitteln und Testausrüstung am Harmony-Modul der Inter-Country Space Station andocken. Astronauten auf der Raumstation öffnen die Luken und beginnen mit dem Entladen der Fracht in den Druckraum des Dragon-Raumschiffs.

Neben der Nahrungsversorgung für die auf der Raumstation dienenden Astronauten enthält die Kapsel auch Samen der kleinen roten Robin-Tomate für den Versuch, Gemüse in der Schwerelosigkeit anzubauen. Die Kapsel enthält auch ein tragbares Handmikroskop, das Astronauten dabei helfen wird, medizinische Bilder von Blutproben zu sammeln, technologische Werkzeuge, um Daten über den Bau flexibler Strukturen im Weltraum zu sammeln, und zwei neue Solarmodule namens „iROSA“, um das Stromversorgungssystem der Station zu verbessern.

Die Solarmodule werden außerhalb des schwimmenden Labors installiert, Weltraumspaziergänge sind für den 29. November und den 3. Dezember geplant. Am Ende der Mission wird die wiederverwendbare Dragon-Kapsel mit mehreren Tonnen Fracht die Station verlassen und Anfang Januar vor der Küste Floridas mit dem Fallschirm abspringen.

SpaceX Als Teil einer milliardenschweren Einigung mit der NASA hat sie in den letzten 10 Jahren mehr als zwei Dutzend Versorgungsstarts zur Raumstation gestartet.

Außer bei Versorgungsstarts SpaceX , darunter zwei Astronautenmissionen, hatte mit bisher 52 Starts in diesem Jahr sein bisher schwerstes Jahr. (AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.