Die Türkei reichte bei der UEFA ihre Kandidatur für die Ausrichtung der EURO 2028 und 2032 ein

0 20

Die Türkei reichte ihre Bewerbungsunterlagen bei der UEFA ein, um die Fußball-Europameisterschaft 2028 und 2032 auszurichten.

In der Erklärung der UEFA wurde festgestellt, dass die Länder, die die Meisterschaften 2028 und 2032 ausrichten wollen, ihre vorläufigen Bewerbungsunterlagen eingereicht haben.

Während die Türkei die UEFA für die Meisterschaften 2028 und 2032 bewirbt; Die Fußballverbände von England, Nordirland, der Republik Irland, Schottland und Wales reichten Unterlagen für 2028 und Italien für 2032 ein.

Als Abgabetermin für die letzte Angebotsunterlage wurde der 12. April 2023 festgelegt. Die Länder der Wohnungseigentümer werden voraussichtlich im Herbst nächsten Jahres bekannt gegeben.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.