Die Autorin der Universalzeitung Ceren Sözeri erschien vor dem Richter in der von der Turkuvaz Media Group eingereichten Schadensersatzklage

0 41

Journalist und Akademiker der Zeitung Evrensel Ceren Sözeri, „Wer hat Stimmen an die AKP verloren?“ Er erschien vor dem Richter in der von Serhat Albayrak, dem stellvertretenden Leiter des Verwaltungsrats des Turquoise Media Cluster, eingereichten Entschädigungsklage wegen seines Artikels mit dem Titel.

„Wer hat Stimmen an die AKP verloren?“, schrieb Sözeri am 7. April 2019. Die 6. Anhörung der Schadensersatzklage in Höhe von 200.000 TL, die aufgrund seines Artikels mit dem Titel eingereicht wurde, fand heute vor dem 2. Handelsgericht erster Instanz in Istanbul statt.

Ceren Sözeri, ihr Anwalt İhtilal Avcı und der Anwalt des Klägers Serhat Albayrak nahmen an der Anhörung teil.

Bei der Anhörung sprach Albayraks Anwalt und forderte, dass die fehlenden Punkte in dem Dokument korrigiert werden. Sözeris Anwalt Avcı hingegen bat um eine Fristverlängerung, um über die soziale und wirtschaftliche Lage seiner Mandanten zu berichten.

Das Gericht vertagte die nächste Anhörung auf den 1. März, um die fehlenden Fragen zu klären.

Universal Newspaper Autor und Akademiker Ceren Sözeri, Am 7. April 2019 kritisierte er in seinem Artikel mit dem Titel „Wer hat die AKP dazu gebracht, Stimmen zu verlieren“ die Agentur Anadolu, die die Daten der Wahlergebnisse 14 Stunden lang nicht aktualisiert hatte. Sözeri erklärte, wie die Anadolu Agency gegründet wurde, den Organisationsprozess der Gewerkschaft namens Medya-İş im Jahr 2012 und wie sie in ein Propagandainstrument umgewandelt wurde, nachdem ihre Mitarbeiter zwangsweise für diese Gewerkschaft rekrutiert worden waren, und bemerkte Folgendes:

„Viele der Kommentatoren, von denen bekannt ist, dass sie von der AKP stammen, haben die AA mehr als einmal für die Niederlagen in Ankara und Istanbul bezahlt, und sie schlossen auch die herrschenden Medien ein, insbesondere den Sabah-ATV-Cluster, bekannt als Pelikan, der dies tat nicht davon absehen, während des gesamten Wahlkampfzeitraums Bullshit-Nachrichten zu produzieren und zu Hassreden anzustiften. An der Spitze des Clusters stehen bekanntlich der Bruder von Berat Albayrak, der Schwiegersohn von Erdoğan, dem Minister für Finanzen und Finanzen, sowie der Leiter der SETA-Stiftung, Serhat Albayrak. Es gibt riesige Ausschreibungen, die der Cluster von der Kommune und dem Staat erhalten hat … Als Ergebnis haben wir eine Wahl bestanden und durchlaufen, bei der es offensichtlich ist, dass die Kontrolle von mehr als 90 Prozent der Medien keinen Nutzen bringt , sondern auch die Verluste durch Plagiate. Es ist klar, dass dieses Geschäft mit dem mittelmäßigen Team nicht aufrechterhalten werden kann, viele Menschen warten aufgrund der Auswirkungen der Krise auf die Liquidation oder sogar den Schließungsprozess.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.