BTP General Leader Hüseyin Baş: Lasst uns immer gemeinsam auf Bildung fokussieren, es gibt keinen Grund zur Parteilichkeit; Diese Kinder sind unsere Kinder, nicht die Kinder ihrer Vielfraße.

0 52

Generalvorsitzender der Partei Unabhängige Türkei (BTP) Hussein Bass, „Wenn Sie irgendein Problem in der Türkei lösen, wird kein Problem gelöst. Dazu gehört die Wirtschaft, dazu gehört das Gesundheitssystem, dazu gehört das Wohnungssystem, einschließlich der Wohnungsfragen. Wenn wir jedoch die Bildung lösen, werden sowieso alle Probleme in der Türkei gelöst. Deshalb mein Aufruf an alle politischen Parteien; Lasst uns immer gemeinsam auf Bildung setzen, lasst uns Bildung gemeinsam gestalten. Parteilichkeit ist nicht nötig, denn diese Kinder sind unsere Kinder, nicht die Kinder ihrer Fresser. Deshalb denke ich, dass es am besten wäre, sich zum Zeitpunkt der Bildung zu vereinen, nicht zu trennen.“sagte.

Hüseyin Baş ist auf Cumhuriyet TV. Sahin Aybek beantwortete die Fragen von. Zusammenfassend sagte der Chef:

„Wenn Sie irgendein Problem in der Türkei lösen, wird kein Problem gelöst. Dazu gehört die Wirtschaft, dazu gehört das Gesundheitssystem, dazu gehört das Wohnungssystem, einschließlich der Wohnungsfragen. Wenn wir jedoch die Bildung lösen, werden alle Probleme in der Türkei von Amts wegen gelöst. Deshalb mein Aufruf an alle politischen Parteien; Lasst uns immer gemeinsam auf Bildung setzen, lasst uns Bildung gemeinsam gestalten. Parteilichkeit ist nicht nötig, denn diese Kinder sind unsere Kinder, nicht die Kinder ihrer Fresser. Deshalb denke ich, dass es am besten wäre, sich zu vereinen und nicht zu trennen, wenn es um Bildung geht.

„Das System hat sich ständig verändert, außerdem ist Bildung kostenlos geworden“

Das Hauptproblem in der Türkei ist immer der Systemwechsel, darüber beschweren sich Lehrer, Eltern und Schüler gleichermaßen. Ein System hat sich immer verändert, außerdem ist Bildung wertlos geworden. 15-20 Millionen Menschen befinden sich in Ausbildung, von der Grundschule bis zur Universität. Sie bauten Gebäude, um sie von der Straße fernzuhalten, nicht um diese 15 bis 20 Millionen Menschen zu erziehen, sondern indem sie sagten: „Wenn so viele Menschen auf die Straße gehen, können wir sie nicht bewältigen, sie haben kein Geld, es ist eine Belastung für die Wirtschaft, die sie geschaffen haben. Heute das Wesen der Schulen in der Bildung, das Wesen der Universitäten; „Junge Menschen sollten nicht ins Leben kommen und Zeit hier verbringen, sie sollten hier ihre Kraft verlieren. Danach, wenn sie das Alter von etwa 20 Jahren erreichen, werden sie bis zum Alter von 30-35 Jahren ohne Atmung weitermachen, da dies der Fall sein wird tatsächlich Probleme wie Wehrdienst, Existenzgründung, Heirat sein“. Dies ist eine ältere Situation, aber es wurde seit 20 Jahren nichts mehr darauf gelegt.

„Geschichtslehrer kennt keine Geschichte, Mathelehrer kennt kein Mathe“

Positive Wissenschaften und wissenschaftliche Aktivitäten wurden erneuert, verändert, neue Horizonte eröffnet und konnten nicht mithalten. Außerdem hat sich die Geschichte in den Sozialwissenschaften nicht geändert, die Ideologie hat sich nicht geändert, die Geographie hat sich nicht geändert; aber die Art und Weise, sie zu erklären, hat sich geändert, die Methoden, mit denen die Schüler sie wahrnehmen, haben sich geändert, und wir waren nicht in der Lage, unseren Lehrplan zu erneuern. Mein Vater war auch Lehrer. Ich glaube, dass das Lehren ein heiliger Beruf ist, aber leider kennt sich der Geschichtslehrer nicht mit Geschichte aus, und der Mathematiklehrer kennt sich nicht mit Mathematik aus. Infolgedessen verlassen alle Lehrer das derzeitige Bildungssystem. Es entstand eine Bildungslogik mit deutlich reduzierter Qualität. Außerdem gab es einen deutlichen Unterschied in der Mitte der Schüler, man entwickelte sich dazu, Bildung mit Geld zu kaufen. Dies brachte Folgendes; zwei Kinder, beide mit hoher Kapazität. Jemandes Familie bot seinem Kind mit Sonderschulung ein angenehmes Leben, weil die Regeln korrekt waren, aber ein Vielfraß konnte seinem Kind diese Möglichkeiten nicht bieten, weil er diese Möglichkeiten nicht hatte, und in der öffentlichen Schule, die er besuchte, in den überfüllten Klassenzimmern , in Umgebungen, in denen es keine Lehrer gab, waren die finanziellen Bedingungen der Lehrer aufgrund ihrer persönlichen Probleme vergebens, sie mussten Unterricht von Lehrern nehmen, die sich nicht auf ihre Schüler konzentrieren konnten, und diese Art von Problem trat auf. Während der Sozialstaat in der Türkei weiterhin ein Schlagwort war, wurden dem Sozialstaat sehr ungewöhnliche Dinge angetan.

„Das Prestige der Bürger ist nicht zu retten“

Prestige ist meines Erachtens nicht zu retten, aber wessen Prestige ist nicht zu retten? Das Prestige einer Nation ist die Haltung, die man gegenüber fremden Gesellschaften zeigen kann. Heute ist zum Beispiel die deutsche Gesellschaft, die japanische Gesellschaft, die amerikanische Gesellschaft eine angesehene Gesellschaft. Sie erwerben dieses Prestige nicht mit den Flugzeugen, die die Führer dieser Länder abheben, und den Palästen, in denen sie leben. Wie werden diese Prestige vergeben? Es gibt eine touristische Aktivität, die Leute kommen zu uns, sie können Tausende von Euro ausgeben. Dadurch wird das Prestige des Bürgers nicht geschont, da sind wir uns einig.

„Wir befinden uns in einem Land, das jetzt das Zentrum des Kolonialismus ist“

Wir befinden uns in einem Land, das jetzt das Zentrum des Kolonialismus ist. Sie definieren die Türkei wie folgt, egal in welches Land Sie reisen; „Land mit billigen Arbeitskräften“. Aus diesem Grund wollen unsere qualifizierten Mitarbeiter nicht zu den billigen Arbeitskräften gehören, wenn wir billige Arbeitskräfte haben. Ich bin gereist und habe viele Teile der Welt gesehen. Wenn heute Dienstag ein junger Mann in Europa sagt: „Ich möchte dieses Wochenende in Paris verbringen“, schmiedet er einen Plan, steigt in sein Flugzeug und verbringt dort seinen Urlaub. Gut, kommen wir in die Türkei; Wenn ein junger Mensch in der Türkei sagt: „Ich möchte ein Wochenende in Paris verbringen“, kann er nach 30 Jahren Ersparnisse in den Urlaub nach Europa fahren, wenn sein Leben treu ist. Aus diesem Grund wollen unsere Leute diese Hoffnungslosigkeit nicht erleben und gehen. Deshalb müssen wir als türkische Nation die folgende Änderung vornehmen; Wir sind keine billigen Arbeitskräfte, im Gegenteil, wir sind wertvolle Arbeitskräfte, die Qualitätsarbeit leisten. In der Tat tun wir dies im Segment Möbelzuschnitt, Weberei usw. Wir beobachten. Alle sagen: „Die Türkei leistet sehr gute Arbeit“. Warum gebe ich meine Qualitätsarbeit umsonst, warum stelle ich den billigsten Arbeiter ein?

„Unser Vorbild wird Mustafa Kemal Atatürk sein“

Wir werden nationale Individuen schaffen, wir werden Individuen schaffen, die die türkische Identität leben. Denn wenn diese Kinder ihre türkische Identität verlieren, droht der Verlust des ganzen Landes. Was ist diese Identität? Sehen Sie, in unseren Bräuchen gibt es kein Recht zu essen, es gibt keine Unterdrückung von Menschen, es gibt keine Ausgrenzung von Menschen. Diebstahl, Korruption, Gewalt gegen Frauen und Mord gibt es bei uns nicht. Wir werden diese Funktionen erinnern, unser Kind wird mit ihnen kommen. Darüber hinaus werden wir Sozialpädagogik und Familienbildung betreiben. Bis die Kinder in die Schule kommen, gibt es einen wertvolleren Ort der Bildung, und das ist die Familie. Unsere Familien wissen auch nicht, wie sie auf ihr Kind zugehen sollen. Wir werden mit der Erziehung in der Familie beginnen, dann werden wir beginnen, Menschen großzuziehen, die sich ihrer nationalen Identität bewusst sind, ihre Kultur lieben und diese Kultur der Welt zeigen können. Wir müssen dies mit einem Vorbild tun. Unser Vorbild wird Mustafa Kemal Atatürk sein.“(PHÖNIX)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.