fbpx

Die Reformen im Jugendstrafrecht sind nach wie vor unzureichend

0 24

Nach Angaben des Europäischen Rates ist Türkiye das Land mit der höchsten Zahl an Inhaftierten und Strafgefangenen in Gefängnissen. Nach den neuesten Informationen des Justizministeriums beträgt die Zahl der verurteilten und inhaftierten Kinder im Alter zwischen 12 und 18 Jahren im Land 2.76. Für diese Kinder gibt es vier Kindererziehungszentren und neun geschlossene Strafanstalten für Kinder und Jugend im Justizministerium. Allerdings verfügen nur sechs dieser Einrichtungen über weiterführende Schulen mit mehreren Programmen, die formale Bildung anbieten.

Mängel in der strategischen Planung und Ausbildung

Gemäß den Angaben im Strategieplan 2024–2028 wird festgestellt, dass die formale Bildung nicht das ausreichende Niveau für Kinder erreichen kann, die in die Kriminalität hineingezogen werden. Der Plan betont die Bedeutung des Ausbaus der in Strafvollzugsanstalten eingerichteten Mehrprogramm-Gymnasien. aus der Republik Aytunç Ürkmez Berichten zufolge ist die Zahl der kontrolliert freigelassenen Kinder siebenmal so hoch wie die der verurteilten und inhaftierten Kinder und beträgt etwa 15.000 Kinder. Diese Situation zeigt, dass das Ministerium seine Ziele in der Folgeaktivität nicht erreicht hat; Statt der angestrebten Zahl von 13.500 Kindern werden 15.000 7 Kinder betreut.

Die Jugendgerichtsbarkeit muss gestärkt werden

Obwohl die Stärkung der Justizdienste für Kinder im strategischen Plan des Justizministeriums hervorgehoben wird, stößt das Ziel der Stärkung der Systeme, die den aktiven Schutz von Kindern im Gerichtsverfahren gewährleisten sollen, aufgrund des Mangels an ausreichenden Haushaltsmitteln auf Schwierigkeiten. Das Ministerium plant, die Zahl der Jugendstrafgerichte und Ermittlungsbüros für Kinderkriminalität zu erhöhen und deren physische Bedingungen zu verbessern, doch es gibt ernsthafte Probleme bei der Finanzierung dieser Entwicklungen.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.