fbpx

Sie stellten die Direktion für religiöse Angelegenheiten für 1,4 Millionen Lira aus

0 141

Die Präsidentschaft für religiöse Angelegenheiten, die in den ersten neun Monaten dieses Jahres 34,6 Milliarden TL ihres Budgets von 36,4 Milliarden TL verbrauchte, eröffnete einen Stand „Religiöse Angelegenheiten mit Dokumenten“ und gab 1,4 Millionen Lira aus.

Den Nachrichten in Sözcü zufolge hat die Präsidentschaft für religiöse Angelegenheiten im Rahmen der Ausschreibung am 25. Oktober 2023 einen Vertrag über 1 Million 420.000 910 TL mit der Firma Beyaz Dizayn İnşaat Dekorasyon für den Stand abgeschlossen. Der Stand umfasst 70 Werke, die vom Präsidialstaatsarchiv und der Direktion für religiöse Angelegenheiten ausgewählt wurden. Außerdem wurden Aufzeichnungen über Rıfat Börekçi, den ersten Führer für religiöse Angelegenheiten der Republik, und das Buch „Moral Lessons“ von Aksekili Ahmed Hamdi, die erste Veröffentlichung von Diyanet, ausgestellt.

Der Haushalt 2023 des Präsidiums für religiöse Angelegenheiten, der 35 Milliarden 910 Millionen TL betrug, wurde mit dem im Juli von der Großen Nationalversammlung der Türkei verabschiedeten Zusatzhaushalt auf 36 Milliarden 468 Millionen TL erhöht. Der Haushalt 2024 erhöhte sich um mehr als einhundert Prozent und erreichte 91 Milliarden 824 Millionen 805 Tausend TL. Der DIB-Haushalt 2024 übertrifft die Ministerien für Inneres, Auswärtiges, Energie und natürliche Ressourcen, Kultur und Tourismus, Industrie und Technologie sowie Handel.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.