Barış Pehlivan: Hören wir uns an, was Bahçeli sagt, und schauen wir uns an, wie sich die Namen von Filialisten mit FETÖ überschneiden…

0 31

republikanischer Schriftsteller Friedenswrestler,MHP-Generalführer „Staatsgarten“von “ Wir glauben, dass die Verbindung und Beziehung der ständig wachsenden Kettenmärkte mit FETO sorgfältig untersucht werden sollte.nach Ausfahrt „Hören wir uns an, was Sie sagen, und schauen wir uns an, wie sich die Namen von Filialisten mit FETO überschneiden …“Er stellte einige Filialisten ins Rampenlicht.

Pehlivan, bezüglich BİM, „Jeder, der Ahmet Küçükbay kennt, weiß es. Er war einer der wertvollsten Finanziers von FETÖ, genannt ‚Vätergruppe‘. So viel, dass er der Organisation jedes Jahr Millionen von Dollar einbrachte. Er wurde nach dem 15. Juli verhaftet, aber sein 13 Die einjährige Haftstrafe wurde auf 5 Jahre und 5 Monate reduziert Nach der FETO-Operation übertrug er zunächst seine Anteile an Reka-Pflanzenölen, einem seiner wertvollsten Unternehmen, an seinen Bruder und seinen Sohn, und diese Anteile wurden dann Eigentümer von BİM , nämlich Topbaş. Andererseits sieht man noch seinen Sohn Akif Küçükbay.“er schrieb.

Ringer, für A101 “ Ihr Besitzer war Turgut Aydın, der auch der Gründer der Bank Asya war, der bei der Operation gegen die Mitglieder von FETÖs Geschäftsleuteorganisation TUSKON festgenommen wurde. Nicht viel, aber drei Tage später wurde Aydın befreit. Als die FETÖ-Untersuchung gegen den Arbeitgeber von A101 begann, schritt Hüsnü Bayramoğlu, einer der Leiter des Beratungsclusters der Işık-Gemeinde, ein. In seiner Erklärung argumentierte Bayramoğlu, dass die Besitzer der A101 keine „Fethullahisten“, sondern „Nur-Studenten“ seien. Ja, das Kriterium „hüsn-ü şehadde“, also „ein bürgen dafür, ein guter Mensch zu sein“, das durch FETO-Ermittlungen in die Justiz eingebracht wurde, reichte aus, um den Arbeitgeber von A101 zu retten.benutzte den Satz.

Pehlivan fuhr fort:

„Lassen Sie mich auf die Yıldız Holding konzentrieren, die der Arbeitgeber von Şoks Eigentümern Ali und Murat Ülker ist …

Laut Regierungsbericht hat die Yıldız Holding seit 2003 ein Konto bei der Bank Asya. Und zwischen dem 30. November 2013 und dem 24. Dezember 2014 wurde auf den Konten der Yıldız Holding bei der Bank Asya eine Erhöhung von 90 Millionen 825.000 TL verzeichnet.

Es ging nicht nur um die Bank Asya, dass die Yıldız Holding, deren Auftraggeber Arbeitgeber waren, mit FETO verbunden war.

Unglücklicherweise hatte FETÖ eine Gemeinsamkeit mit der Kaynak Holding, einer ihrer wertvollsten Institutionen!“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.