„Lassa-Fieber“-Epidemie in Nigeria: Die Zahl der Todesopfer ist auf 178 gestiegen

0 30

Die Zahl der Menschen, die bei der Lassa-Fieber-Epidemie in Nigeria ums Leben kamen, die von Tier zu Mensch übertragen wird und tödlich sein kann, ist auf 178 gestiegen. Laut der Erklärung des nigerianischen Zentrums für die Kontrolle von Krankheiten (NCDC) wurde festgestellt, dass Lassa-Fieber zwischen dem 1. Januar und dem 20. November bei mehr als 8.000 Menschen im Land aufgetreten ist und 989 von ihnen in den Tests positiv waren.

In der Erklärung, in der berichtet wurde, dass 178 Menschen aufgrund der Epidemie im Land starben, wurde festgestellt, dass die Epidemie in 107 Regionen der 26 Bundesstaaten des Landes aufgetreten war und in den Bundesstaaten Ondo, Edo und Bauchi am stärksten war. Das NCDC gab die Zahl der Menschen, die im Land an der Lassa-Fieber-Epidemie zwischen dem 1. Januar und dem 4. Oktober starben, mit 172 bekannt.

Die nigerianische Regierung gab an, dass 3 Medikamente zur Behandlung der Krankheit bestimmt wurden. Bei der Lassa-Fieber-Epidemie, die jedes Jahr im November und Mai, wenn die Trockenzeit erlebt wird, zunahm, wurden im vergangenen Jahr 674 Vorfälle festgestellt und 102 Menschen starben.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.