Instagram arbeitet an der „Nacktschutz“-Technologie im Nachrichtenfeld

0 22

Unabhängiger Entwickler, der dafür bekannt ist, neue Funktionen von Apps zu veröffentlichen Alessandro Paluzzi, dein Instagram „Nacktschutz“gab bekannt, dass er an dem von ihm benannten Feature arbeitet.

Es wurde behauptet, dass die Social-Media-Plattform Instagram an einer neuen Funktion arbeitet, die ihre Benutzer vor Fotos mit Nacktheit warnen soll. Alessandro Paluzzi, der oft durch die Ankündigung neuer Werke von Social-Media-Plattformen in den Vordergrund tritt, teilte auch den Screenshot des neuen Features in einem Tweet.

Paluzzi, „Nacktschutz“Er erklärte, dass die sogenannte Technologie Fotos enthält, die Nacktheit in Chats enthalten können, und Benutzern die Möglichkeit gegeben wird, sie anzuzeigen oder nicht.

in Sözcü vorgestellt zu den NachrichtenLaut Meta, das Instagram unter seinem Dach hat, wurde auch bestätigt, dass Paluzzi an dem neuen Feature arbeitet, das er geleakt hat.

Meta sagte, der Zweck der Funktion sei es, Menschen vor Nacktszenen oder anderem Spam zu schützen. Unternehmenssprecher, „Wir arbeiten daran, sicherzustellen, dass diese neuen Funktionen es den Menschen ermöglichen, die Kontrolle über die Benachrichtigungen zu haben, die sie erhalten, während sie ihre Privatsphäre wahren.“sagte.

Meta fügte hinzu, dass die neue Funktion dem im letzten Jahr eingeführten Tool „Secret Words“ ähnelt. Mit dieser Funktion können Benutzer Nachrichten in DM-Anfragen basierend auf Schlüsselwörtern filtern.

Nacktbilder sind seit langem ein Thema, über das sich Social-Media-Nutzer beschweren. Vor allem die Eltern von minderjährigen Nutzern waren davon beunruhigt. Eine Studie des University College London aus dem Jahr 2020 ergab, dass 75,8 Prozent von 150 jungen Menschen im Alter von 12 bis 18 Jahren unaufgefordert Nacktbilder zugesandt wurden.

Kürzlich wurde betont, dass das Senden solcher Bilder ein Fehler sein kann.

In Großbritannien könnte der Online Safety Act auch ein Verbrechen werden, wenn er vom Parlament verabschiedet wird. In Kalifornien stimmten der Gesetzgeber und der Senat letzten Monat dafür, dass Benutzer wegen unerwünschter Nacktfotos und anderen sexuell expliziten Materials klagen können.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.