Sabah-Autor Altınok: Es ist unbestreitbar, dass unsere Toleranzgrenze für unterschiedliche Meinungen allmählich abnimmt.

0 28

Morgen Schriftsteller Melih Altinok, „Ich spreche nicht von einer uns eigenen Intoleranz. Selbst in den USA, wo Kritik geradezu gesegnet ist, vertieft sich die Spirale des Schweigens.“ brachte seine Idee in Sprache. Altınok sagte: „Es ist unbestreitbar, dass unsere Toleranzgrenze für unterschiedliche Meinungen allmählich abnimmt.“machte seinen Kommentar.

In Altinoks Artikel „ Comedian Jerry Seinfeld ist heute in den USA, Schwule, Schwarze, Juden, Menschen mit Behinderungen, Umweltschützer usw. Wenn er zum Beispiel Witze über die Seinfeld-Serie machte, die wir in den 90ern gesehen haben, wurde er in Stücke gerissen. Ich weiß nicht, ob das an den sozialen Medien liegt, die geeignet sind, das persönliche Unbehagen der Sensiblen zu massieren. Hassreden, Aufforderung zur Härte, Racheforderungen wachsen wie eine Lawine. Es hat also einen kommerziellen Wert. Unbestritten ist jedoch, dass unsere Toleranzgrenze für unterschiedliche Meinungen allmählich abnimmt. Während „Unterschiede gesegnet sind“ mit dem Wind der politischen Korrektheit, erweitert sich der Spielraum konservativer Kategorien, die Enden der Gedanken- und Redefreiheit schrumpfen, unser Maßstab sinkt.“, benutzte er den Ausdruck.

Altinok sagte:

„Menschen, die mit bösartigen politischen Programmen und Klatsch beschäftigt sind, opfern einen nach dem anderen die gelben Ochsen … Es ist sicher, dass das globale Kapital, das genug organisiert ist, um die gewählten Regierungen zu umgehen, die Welt vergrößern wird, die aufgebläht und unhaltbar wird während die Wirtschaft anschwillt, George Orwells 1984. Die Wahrheit führt zu einer „Schließung“: Schlangen vor Tafeln in Italien, Vorbereitungen auf einen kalten Winter ohne Benzin in Deutschland, blinde und blinde Finger-Augen-Vorzeichen für das, was kommen wird. „Als Individuen, die versuchen, sich der Herde anzupassen, indem sie nachahmen, werden wir unehrlich, wir werden unehrlich. In diesem Zustand werden wir Teil der übertriebenen, niedrig gesinnten idealen Menge, die der Faschismus sucht. Wir haben es noch nie gesehen die Pandemie, die wir miterlebt haben, wo Viren, die Thesen der Akademie, die die Wissenschaft ersetzt, professionelle Cluster und sogar Sicherheitsmaßnahmen geheiligt werden. Haben wir nicht eine Lektion gelernt?

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.