Nach Angaben der Welthandelsorganisation gibt es eine modulare Sichtweise im Welthandel

0 20

In der Erklärung der Welthandelsorganisation (WTO) heißt es, dass die Handelsbeziehungen zwischen Ländern aufgrund der globalen Spannungen eine modulare Struktur aufwiesen und dass es noch früh sei, von einem gegenteiligen Trend zu sprechen.

In der Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass aufgrund der globalen Spannungen einseitige Handelsbeschränkungen zwischen Ländern beobachtet würden.

In der WTO-Erklärung heißt es: „Andere Strategien, die Produktion näher an wichtige Märkte zu bringen oder Produktionsnetzwerke mit gleichgesinnten Ländern zu stärken, werden zur Fragmentierung der Weltwirtschaft entlang regionaler und geopolitischer Grenzen führen.“ Der Begriff wurde verwendet.

Andererseits wurde in der Erklärung darauf hingewiesen, dass der Handel auch zwischen den USA und China, wo der gegenseitige Handel im Jahr 2022 ein Rekordniveau erreichte, weiter wächst, und es wurde darauf hingewiesen, dass die Behauptungen über Versorgungsengpässe und einen starken Anstieg der Lebensmittelpreise dies nicht taten wahr werden. (AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.