S&P hat den Ratingausblick für die Türkei revidiert

0 50

Internationale Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P),Kreditwürdigkeit der Türkei „B und stufte seinen Kreditrating-Ausblick von „stabil“ auf „negativ“ herab.

In der Erklärung von S&P wurde berichtet, dass die Kreditwürdigkeit der Türkei bestätigt wurde.

In der Erklärung wurde festgestellt, dass das langfristige Kreditrating der Türkei mit „B“ bestätigt und der Ausblick für das Kreditrating von „stabil“ auf „negativ“ geändert wurde.

In der Stellungnahme der Ratingagentur hieß es, der Wiederaufbau nach den Schocks im Februar erfordere eine In- und Auslandsfinanzierung in Höhe von 12 Prozent des türkischen Bruttoinlandsprodukts (BIP).

In der Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass, wenn die Vorhersehbarkeit und Aktivität der Geld- und Finanzbranchenpolitik zunehmen, die Zahlungsstabilität des Landes, insbesondere die Nettodevisenreserven der Zentralbank der Republik Türkei, die Kreditratings des Landes steigen könnten.

In der Erklärung, die auch die Wachstumsbehauptungen enthielt, wurde festgestellt, dass die türkische Wirtschaft in diesem Jahr um 2,1 Prozent und im nächsten Jahr um 2,8 Prozent wachsen soll. (AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.