Der russische Oppositionsführer Nawalny wurde bei der 11. Expedition in Einzelhaft genommen: „Auch dieses Mal wegen falscher Darstellung …“

0 50

T24 Auslandsnachrichten

Es wurde bekannt, dass der inhaftierte Oppositionsführer in Russland, Alexej Nawalny, zum elften Mal in Einzelhaft isoliert wurde.

Navalnis Sprecherin Kira Yarmiş erklärte, der Oppositionsführer sei dieses Mal isoliert worden, weil „er sich selbst falsch dargestellt hat“.

In Bezug auf die Nominierung des Dokumentarfilms „Nawalny“ für den Oscar sagte Yarmiş: „Es scheint, dass der russische Präsident Wladimir Putin mit unserer Kampagne und der Oscar-Nominierung des Kinos nicht zufrieden ist.“

Nawalnys Unterstützer hatten kürzlich eine Kampagne mit dem Titel „Free Nawalny“ gestartet, um auf den sich verschlechternden Gesundheitszustand des Oppositionsführers aufmerksam zu machen und darauf aufmerksam zu machen, dass er im Gefängnis nicht behandelt werden darf.

Diese Woche hatten die Friedensnobelpreisträger von 2021 eine Aufforderung an das Rote Kreuz gerichtet, sich „in Nawalnys Vermögen einzumischen“.

Navalni hatte zuvor auf seine häufige Inhaftierung in Einzelhaft reagiert und erklärt, regelmäßige Besuche bei seiner Familie seien nicht erlaubt.

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.