Absage des Verfassungsgerichts an HDP

0 10

Das Verfassungsgericht lehnte den Antrag der HDP ab, „das Schließungsverfahren auf die Nachwahl zu verschieben“. Es wird darauf hingewiesen, dass die Entscheidung einstimmig getroffen wurde.

HDP wurden weitere 15 Tage eingeräumt, um das Treasury-Konto gegen die Sperrentscheidung zu verteidigen. Am 14. März entschied das Verfassungsgericht, dass die HDP die Stiftung verteidigen solle.

Schatzkonten wurden eingefroren

Während des Schließungsfalls, in dem das Strafverfahren durchgeführt wurde, entschied der Oberste Gerichtshof auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft des Obersten Berufungsgerichts, dass die Konten der Partei mit Finanzhilfe am 5. Januar gesperrt werden. und gab der Partei einen Monat Zeit, um sie zu verteidigen.

Nachdem die Partei darauf reagiert hat, wird die Entscheidung über die Sperrung der Staatshilfen vom Allgemeinen Ausschuss des Verfassungsgerichtshofs erneut geprüft. Die Delegation kann nach der Antwort entscheiden, ob sie die Entscheidung aufhebt oder die vorsorgliche Entscheidung fortsetzt.

Wie wird der Prozess im Schließungsfall ablaufen?

Im Prozess der Schließung Fall, der Generalstaatsanwalt des Obersten Gerichtshofs Bekir SahinSeine Rede hielt er am 10. Januar 2023.

Der Berichterstatter des Verfassungsgerichtshofs, der die Informationen und Dokumente des Falls sammeln wird, wird im Anschluss an die theologische Verteidigung der HDP-Funktionäre zu einem noch festzulegenden Termin seinen Stiftungsbericht erstellen.

Nachdem der Bericht an die Mitglieder des Obersten Gerichtshofs verteilt wurde, legt der Gerichtsleiter einen Tag für die Sitzung fest, und die Mitglieder kommen am festgelegten Tag in die Mitte und beginnen mit der Erörterung des Abschlussantrags.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.