Minister Institution: Die Dürre, die wir gerade erleben, ist eine meteorologische Dürre.

0 8

Minister für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel Murat  Organisation, „Die Dürre, die wir gerade erleben, ist eine meteorologische Dürre. Das letzte Mal, dass wir mit einer solchen Dürre konfrontiert waren, war 2008. Wir alle machen uns Sorgen, dass wir diese Gewässer in der kommenden Zeit nicht finden können, was sowohl die Einträge als auch die Dürre erhöht Kosten für landwirtschaftliche Aktivitäten und Produktion.“sagte.

Minister Organisation , nahm am „Green Transformation in Industry and Sustainable Development Hill Seminar“ teil. Eröffnungsrede des Seminars, in dem die grüne Transformation in der Industrie und ihr Zusammenhang mit nachhaltiger Entwicklung mit aktuellen Entwicklungen bewertet werden. OrganisationEr erklärte, dass die Menschheit eine schwierige Zeit durchmache, und erwähnte, dass durch den Klimawandel verursachte Katastrophen die Welt unbewohnbar gemacht hätten.

„Was wir gerade erleben, ist eine meteorologische Dürre“

Erklären, dass der Generaldirektor für Meteorologie ihn über die Dürre informiert habe. Organisation, „Die Dürre wird in drei Kategorien unterteilt: meteorologische, landwirtschaftliche und hydrologische Dürre. Es ist eine meteorologische Dürre, die wir derzeit erleben. Das letzte Mal, dass wir mit einer solchen Dürre konfrontiert waren, war 2008. Sie erhöht sowohl den Input als auch die Kosten für landwirtschaftliche Aktivitäten und Produktion macht Panik“benutzte seine Worte.

Festzuhalten, dass die Menschheit große Revolutionen in Wissenschaft, Industrie und Technologie gemacht hat, aber nicht die nötige Sensibilität gezeigt hat, um die Stabilität inmitten der Natur zu bewahren. Organisation, „Unser Land ist nicht verantwortlich für den Verlust der Stabilität inmitten von Mensch und Natur“er sagte.

Minister Organisation Er erklärte, dass die 217 Entscheidungen des Klimarats ein wertvoller Leitfaden für die Bemühungen der Türkei im Kampf gegen den Klimawandel seien, und sagte, dass mit dem Klimagesetz rechtliche Unterstützung bereitgestellt werde, um das Netto-Null-Emissionsziel für 2053 zu erreichen. Unter Betonung, dass Investitionen in erneuerbare Energien die wertvollsten Unterstützer von Netto-Null-Emissionen und im Kampf gegen den Klimawandel sind. Organisation, „Wenn wir 2030 ankommen, wollen wir als Land die Entstehung von rund 500 Millionen Tonnen Emissionen verhindern. Das ist ein wertvolles Ziel, wir haben erklärt, dass wir unsere Emissionen bis 2038 aufholen werden. Wir werden weiter voranschreiten.“ mit unserer starken Politik in Richtung unseres Netto-Null-Emissionsziels für 2053 mit unseren 85 Millionen Bürgern.“gab seine Worte.

„Unser Land ist bei Investitionen in erneuerbare Energien an der Spitze“

OrganisationEr setzte seine Worte wie folgt fort:

„Unser Land ist bei Investitionen in erneuerbare Energien an einem guten Punkt. Heute ist es das Land, das weltweit auf Platz 12 und in Europa auf Platz 5 liegt. In diesem Sinne haben wir als Ministerium 300 Millionen Quadratmeter Land bereitgestellt brachliegend und für die Landwirtschaft ungeeignet, an unsere Industriellen und Produzenten, um Investitionen in erneuerbare Energien zu realisieren. Sie werden gehen, Wind- und Solarkraftwerke werden stellenweise gebaut. Wir werden 20.000 Megawatt erneuerbaren Strom produziert haben.“

„Wir werden in allen Bereichen einen revolutionären Transformationsprozess erleben“

Sie erklären, dass sie die Anwendung „Nationales Emissionshandelssystem“ im Jahr 2024 starten werden, Organisation, „Ab dem 1. Januar 2023 haben wir in der Verordnung, die unseren Bausektor betrifft, vorgeschrieben, dass bei allen Projekten mit einer Baufläche von 5.000 Quadratmetern 5 Prozent des verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energien gedeckt werden müssen. Hoffentlich, diese Rate wird 2025 10 Prozent erreichen und weiter steigen. CO2-Preisgestaltung. Wir werden die sauberen Produktions- und Investitionsprozesse der Industrie unseres Landes mit den Einnahmen unterstützen, die wir aus dem System erhalten werden.“Sprachform.

Minister Organisationfeststellend, dass der Umgang mit dem Klimawandel ein zukünftiges Problem für die Türkei und die Welt ist, „Wir wissen, dass es jetzt eine Notwendigkeit, eine Pflicht ist, die uns allen obliegt, das vorhandene Potenzial in der Branche in Bezug auf Umwelt und Natur sowie die Nachhaltigkeit einer Produktion bestmöglich zu nutzen die Umwelt und Natur respektiert“sagte.

„2022 wurden 2,8 Millionen Tonnen Abfall als alternativer Rohstoff verwendet“

Erwähnt, dass sie die Industriestandorte in den Stadtzentren umgestaltet haben, indem sie sie in neue Gebiete verlegt haben, Organisation, sagte in der Erklärung.

„Wir werden unsere Entwicklung fortsetzen, indem wir unsere Wirtschaft wachsen lassen“

betonend, dass sie darauf abzielen, alle organisierten Industriezonen in „grüne OIZ“ umzuwandeln, Organisation, sagte:

„In diesem Zusammenhang verleihen wir Anlagen, die Energie- und Ressourceneffizienz sowie das Prinzip der Null-Schadstoff-Belastung von Luft, Wasser und Boden nachweisen, das ‚Zertifikat Grüne Transformation in der Industrie‘ Profitieren Sie von der Finanzierung, die wir im Rahmen internationaler Vereinbarungen erhalten haben. „Darüber hinaus werden wir die Produktion der Industrie unseres Landes auf Weltniveau steigern und sicherstellen, dass sie auf dem Exportmarkt unter gleichen Bedingungen wettbewerbsfähig wird und einen hohen Anteil daran hat seiner Märkte. Indem wir diesen Prozess gemeinsam durchführen, werden wir eine grüne Wirtschaft schaffen, und wir werden in 10 Jahren Arbeitsplätze für Hunderttausende junger Menschen schaffen. Wir werden uns weiterentwickeln, indem wir unsere Wirtschaft ausbauen.“(UAV)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.