Leiter für religiöse Angelegenheiten, Erbaş: In einigen Ländern ermutigt die Verwendung widersprüchlicher und unhöflicher Worte, die nicht mit der Realität des Islam vereinbar sind, Menschen mit dem Potenzial, Verbrechen zu begehen.

0 18

Leiterin für religiöse Angelegenheiten Ali ErbasAls Reaktion auf die Angriffe auf den Heiligen Koran in Schweden und den Niederlanden, „Dem Koran feindlich gesinnt zu sein, bedeutet, der Menschheit feindlich gesinnt zu sein. Es bedeutet, grundlegenden Kosten wie Liebe, Barmherzigkeit, Frieden und Gerechtigkeit feindlich gesinnt zu sein.“ hat seine Einschätzung abgegeben. Ranger, „In einigen Ländern ebnen die Verwendung widersprüchlicher und unhöflicher Worte hochrangiger Administratoren gegen den Islam und Muslime, die Nachlässigkeit bei der Suche nach den Tätern von Drohungen, Belästigungen und Angriffen und bei der Umsetzung der Justiz leider den Weg für diese Angriffe und ermutigen Einzelpersonen dazu Das Potenzial, Fehler zu machen. Natürlich angesichts dieser Situation. „Wir müssen verhandeln und gemeinsam daran arbeiten, was getan werden muss. Wir müssen energische Schritte unternehmen, um alle Formen von Gewalt gegen die Glaubens-, Glaubens- und unsere heiligen Werte.“sagte.

In der schriftlichen Erklärung des Präsidiums für religiöse Angelegenheiten wurde berichtet, dass das „Welttreffen der muslimischen Religionsführer“ auf Einladung von Erbaş wegen der Angriffe auf den Koran in Schweden und den Niederlanden abgehalten wurde. Erbaş erklärte bei der Eröffnung des Online-Treffens mit der Teilnahme von 130 Teilnehmern aus 69 Ländern, dass die schwedische Regierung nichts gegen das Verbrechen des Hasses und des Grolls gegen den Koran unternommen habe; Er sagte, dass der fragliche abscheuliche Vorfall alle Muslime zutiefst verletzt habe und dass alle Muslime zu Recht auf dieses unziemliche Verhalten reagiert hätten. Erbaş erinnerte daran, dass der Koran in den Niederlanden auf ähnliche Weise angegriffen wurde, und sagte: „Zunächst einmal verurteile und verurteile ich den abscheulichen Vorfall sowohl in Schweden als auch in den Niederlanden und die Angriffe auf das heilige Buch des Islam, seine Werte, Tempel und Moscheen in verschiedenen Teilen der Welt mit islamfeindlichem Verständnis“, sagte er.sagte.

Erbaş erklärte, dass der Koran die größte Belohnung und der größte Schatz der Barmherzigkeit sei, der an die gesamte Menschheit gesendet wurde, sagte Erbaş: „Feind gegenüber dem Koran zu sein, der der Menschheit die Wege der Erlösung und des Friedens sowohl in dieser Welt als auch im Jenseits zeigt, ist ein Feind der Menschheit. Es bedeutet, den grundlegenden Kosten wie Liebe, Barmherzigkeit, Frieden und Gerechtigkeit.“die Sätze verwendet.

„Wir müssen energische Schritte unternehmen, um alle Formen von Gewalt gegen unsere heiligen Werte zu verhindern“

Erbaş erklärte, dass die jüngsten Ereignisse, die die grundlegenden Menschenrechte und Freiheiten bedrohen, insbesondere in europäischen Ländern, von der Weltöffentlichkeit mit einer Lektion und Besorgnis verfolgt wurden.

„Die Existenz einiger Medienorgane, Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen, die mit ihren Worten und Taten immer auf Muslime abzielen und versuchen, das strahlende Gesicht des Islam zu beschmutzen, wird immer weiter verbreitet. Rassistische Angriffe und Vergewaltigungen, die auf heilige Stätten von Muslimen abzielen, Anbetungsstätten, sogar Wohnungen und Arbeitsplätze nehmen von Tag zu Tag zu.Diese feindselige Haltung manifestiert sich in körperlicher Gewalt, Beleidigungen und psychischem Druck gegen Frauen, Männer und sogar Kinder Glauben zu Angriffen auf religiös-kulturelle Einrichtungen, heilige Stätten und Orte führen In einigen Ländern die Verwendung widersprüchlicher und unhöflicher Begriffe gegenüber dem Islam und Muslimen, die nicht den Tatsachen entsprechen und nicht übereinstimmen, und die Fahrlässigkeit bei der Suche nach den Tätern von Drohungen, Belästigungen und Angriffe sowie bei der Durchsetzung der Justiz ebnen leider den Weg für diese Angriffe und ermutigen Personen mit dem Potenzial, Straftaten zu begehen. Natürlich müssen wir verhandeln, was angesichts dieser Situation zu tun ist, und zusammenarbeiten. Wir müssen energische Schritte unternehmen, um alle Arten von Gewalt gegen die Glaubens- und Religionsfreiheit und unsere heiligen Werte zu verhindern.

„Desorganisation führt dazu, dass die Feinde des Islam rücksichtslos handeln“

Härter zu arbeiten, um der ganzen Menschheit die universellen Erklärungen des Korans über „Weisheit“, „Wissen“, „Glauben“ und „Moral“ zu erklären, die die Menschheit ans Licht bringen werden. Es ist notwendig, die Anstrengung zu maximieren, um die Sunnah des Propheten in der angenehmsten Form zu leben und darzustellen. Die Desorganisation und Zwietracht unter den Muslimen selbst veranlassen die Feinde des Islam, rücksichtslos zu handeln. Dazu müssen die islamischen Gesellschaften für eine starke Einheit und Solidarität untereinander sorgen. Für die religiösen Institutionen und Organisationen muslimischer Länder und Gemeinschaften ist es lebenswichtig geworden, engere Verbindungen in allen Bereichen herzustellen, Probleme gemeinsam zu verhandeln und Lösungen zu erarbeiten. An diesem Punkt ist es unsere Hauptaufgabe, mit all unserer Kraft daran zu arbeiten, das Verständnis von Rechten und Gerechtigkeit im Islam, das zeitlose Beispiel und die überlegenen moralischen Qualitäten unseres Propheten, Friede und Segen seien auf ihm, jedem Mitglied der Menschheitsfamilie zu präsentieren in einer angenehmen Sprache und Weise. Unser glorreicher Herr, ‚Lade zum Weg deines Herrn ein mit Weisheit und gutem Rat.‘ Indem er uns befiehlt, möchte unser großer Herr, dass wir eine solche Methode, ein solches Verfahren anwenden, er befiehlt uns, dies zu tun.

Darüber hinaus gilt es als Muslime immer gemeinsam mit globalen Projekten zu streben, die auf die Wahrheit abzielen, um die Ängste und Schrecken in anderen Welten zu beseitigen. Es geht darum, unsere Probleme mit Wissen, Weisheit, Wissen und Können zu lösen. Es soll Frieden, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Mitgefühl unter uns herrschen lassen. Auf diese Weise soll unsere glorreiche Religion Islam auf die angemessenste Weise dargestellt und erklärt werden und falsche Interessen und Wahrnehmungen zu diesem Thema beseitigt werden. Unter der Führung von Koran und Sunnah soll sie wieder der Garant des Bekannten auf Erden sein. Unsere Bemühungen, alle heiligen Kosten zu respektieren, werden auf die gleiche Weise fortgesetzt. Darüber hinaus hoffen wir, dass unser Ideal, zum Frieden der Menschheit über die Glaubens- und Religionsfreiheit, den Schutz grundlegender Menschenrechte und die Schaffung von Gerechtigkeit beizutragen, immer bestehen bleibt.(AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.