Erklärung, nachdem Bahçeli von MHP den Journalisten abgewiesen hat, der Sinan Ateş gefragt hat: Was das Einsatzpersonal macht, ist kein Journalismus, es ist eine provokative Aktion!

0 12

Generalsekretär der Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) und Abgeordneter von Bursa Ismet Büyükataman,Vorsitzender der MHP „Staatsgarten“des Sinan AtesJournalist, der nach seiner Ermordung fragt Filiz YaziciogluEr gab eine schriftliche Erklärung ab, nachdem er geantwortet hatte: „Komm schon, kümmere dich um deine Angelegenheiten“.

In der Erklärung wurde argumentiert, dass die Angriffe auf die Partei fortgesetzt wurden, da Bahçeli sagte, dass die HDP geschlossen werden sollte.

Die abgegebene Erklärung lautet wie folgt:

„Solange die Bemühungen unseres geschätzten Generalführers Devlet Bahçeli und unserer Partei für die Interessen der Türkei anhalten, greifen die bösen Zentren die Partei der Nationalistischen Bewegung in großer Panik an.

Diejenigen, die Terroristen unterstützen, diejenigen, die darum kämpfen, selbst die blutigen Terrorakte der PKK zu impfen, und diejenigen, die nichts zu der spaltenden Begeisterung und den feindseligen Äußerungen der HDP gegen unsere Republik sagen können, versuchen, die MHP mit haltlosen Äußerungen zu diffamieren.

Die Anhänger der Blamage, die gegen die Schließung der HDP kämpfen, klagen die Völkische Bewegung mit wahnsinnigen Argumenten an, mit der Lahmheit, auf frischer Tat ertappt zu werden, und stellen sich auf, um ihre Verbindungen zu blutigen Terrororganisationen zu vertuschen.

Was sie tun, ist vergeblich, was sie tun, ist vergeblich. Jeder mit durchschnittlicher Intelligenz weiß, dass die Zügel der HDP in den Händen der separatistischen Terrororganisation PKK liegen. Diese Tatsache wurde von HDP-Führungskräften immer wieder eingeräumt.

HDP; Das Babymörder-Mordnetzwerk ist das Stadtbüro der PKK, einer abscheulichen Terrororganisation, die separatistischen Zielen dient und der Türkei feindlich gesinnt ist, und sollte so schnell wie möglich geschlossen werden.

Solange unsere berechtigte und kompromisslose Haltung zur Schließung der Terrorpartei HDP anhält, setzt die fast in hysterische Krisen geratene Böse Front ihre Angriffe gegen unseren Generalvorsitzenden und unsere Partei aus vier Richtungen fort.

Kurz gesagt, hinter der Zillet-Front, finanziert von ausländischem Kapital, genährt von Volksverhetzung und Verleumdung, haben Journalisten wie von irgendwoher eine Operation gegen die MHP gestartet.

Die dunklen Operationszentren, die den Aufstieg der Türkei, das Festhalten der türkischen Nation an ihrem Staat und die Umarmung der Partei der Nationalistischen Bewegung mit der geliebten türkischen Nation nicht verdauen können, handeln schnell und wenden all die schmutzigen Tricks an, die sie gegen die MHP kennen. das letzte Bollwerk der türkischen Nation.

Anhand derjenigen, die die MHP mit dunklen Zentren und schmutzigen Strukturen in Verbindung bringen wollen, zeigen sie genau, wo sie stehen.

Auch die wahren Absichten der als Journalisten getarnten Provokateure, derjenigen, die ihre Feder als Waffe benutzen und als Killer auftreten, und ihre Feindseligkeit gegenüber unserer geliebten Nation sind klar ersichtlich.

Egal was sie tun, was sie sagen, egal hinter welcher Verleumdung sie sich verstecken, die Wahrheit ist jeden Tag klar. MHP ist im Herzen der türkischen Nation.

Die Partei der Nationalistischen Bewegung wird diese Spionage-Provokateur-Aktivisten weiterhin entlarven, die Pläne ausländischer Hauptstädte stören, die der Türkei feindlich gesinnt sind, und die dunklen Szenarien zerreißen, die über die türkische Nation und die MHP geschrieben wurden.

Wer gezielte Verleumdungskampagnen startet und auf Hilfe hofft, sollte das nicht vergessen; Der stählerne Wille der Türken wird die lokalen Kollaborateure besiegen, die die Stimme Amerikas sind.“


KLICK – Von Bahçeli an den Journalisten, der nach dem Mord an Sinan Ateş gefragt hat: Kümmern Sie sich um Ihre Angelegenheiten!

KLICK – Antwort an Bahçeli, der zum VOA-Reporter sagte: „Kümmern Sie sich um Ihren Job“, als er nach dem Mord an Sinan Ateş fragte: „Das ist genau unser Job; Journalisten stellen Fragen, ob es Ihnen gefällt oder nicht.werde fragen!“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.