Der Strom von Tarsus İdmanyurdu wurde abgeschaltet: „Als letzte Heilung werden wir Anıtkabir den Schlüssel des Clubs hinterlassen“

0 14

Der Strom von Tarsus İdmanyurdu, der in der TFF 2nd League kämpft, wurde wegen Schulden abgeschaltet. Vereinsleiter Cem Kavalci,Er sagte, dass sie nach Ankara gehen und Anıtkabir den Schlüssel des Clubs als letztes Mittel überlassen würden.

Tarsus İdmanyurdu arbeitet in der TFF 2nd Division White Division und versucht, mit den wirtschaftlichen Schwierigkeiten fertig zu werden. Cem Kavalcı, der Leiter des Clubs, dessen Strom aufgrund von Schulden abgeschaltet wurde, sagte, dass der Club in die Phase der Schließung kommen wird, wenn es keine Grundlage für die Schulden von 25 Millionen TL bei verschiedenen Institutionen gibt.

Pfeifer, „Politiker und Administratoren, die von Verstärkung in Tarsus sprachen, haben ihre Worte nicht gehalten. Unsere Schulden betragen netto 25 Millionen TL. Wir haben keinen einzigen Cent Geld Junge Spieler reichen nicht aus, um eine Mannschaft zu bilden, es gibt keine Spieler mehr, die auf das Feld gehen können. Wir können möglicherweise nicht auf das Feld gehen.“sagte.

Kavalcı sagte, dass sie nach Ankara gehen und Anıtkabir den Schlüssel des Clubs als letzte Heilung überlassen würden. (DHA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.