Arbeitsmord in Muğla: Stützmauer des Gebäudes, in dem er arbeitete, eingestürzt; Er starb, nachdem er unter die Schöpfkelle gefallen war, die er benutzte.

0 10

38-jähriger Baggerführer im Bezirk Muğla in Bodrum Mervan Öztekin, Als die Stützmauer der Konstruktion, in der er arbeitete, einstürzte, verlor er sein Leben, indem er unter dem von ihm benutzten Eimer eingeklemmt wurde. Die Straße Yaliciftlik wurde für den Verkehr gesperrt, weil der Eimer auf die Straße fiel.

Der Unfall ereignete sich am Eingang des Bezirks Yaliciftlik. Greiferführer Mervan Öztekin, der an der Stützmauer vor den Wohnhäusern arbeitete, die von seiner Firma in einem Bau im Bezirk Yaliciftlik errichtet wurden, wurde plötzlich von einem Eimer umgeworfen, als die Stützmauer einstürzte. Öztekin, der unter dem umgestürzten Eimer lag, verlor sein Leben.

Bauarbeiter, die den Unfall sahen, meldeten den Unfall der Gendarmerie. Gesundheitsgruppen, die in die Region kamen, stellten fest, dass der Baggerfahrer tot war. Während die Feuerwehrgruppen damit begannen, Öztekin zu entfernen, der unter dem Eimer war, ergriffen die Gendarmerieteams Sicherheitsmaßnahmen in der Region.

Marwan, der verheiratet ist und zwei Kinder hat, wurde mit Mühe unter dem Eimer hervorgezogen. Öztekins Leiche wurde zur Autopsie an das Muğla Medical Institute geschickt. (UAV)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.