TOBB Leader Hisarcıklıoğlu: Unser Ziel ist es, in der Mitte der 5 größten Exporteure der Welt zu sein

0 16

Die Istanbul Furniture Fair (IIFF), die drittgrößte Messe der Welt, auf der sich die führenden Unternehmen der Möbelbranche treffen, öffnete zum zweiten Mal ihre Tore. Vorsitzender der Union der Kammern und Warenbörsen der Türkei (TOBB) M. Rifat Hisarcıklıoğlu, „Unser Ziel ist es, unter den Top 5 Exporteuren der Welt zu sein“sagte.

IIFF, eines der wertvollsten Treffen der weltweiten Möbelbranche, das die Köpfe der Branche zusammenbringt und ein Exportvolumen von 3 Milliarden Dollar anstrebt, öffnete gleichzeitig seine Türen im Tüyap Fair and Congress Center und im Istanbul Expo Center (IFM). Die Messe, die 6 Tage lang die führenden Vertreter der weltweiten Möbelabteilung zusammenbringen wird, wurde in Zusammenarbeit mit Tüyap Tüm Fuarcılık Üretim AŞ und Mos Fuarcılık AŞ und mit Unterstützung der Furniture Associations Federation (MOSFED) organisiert. In diesem Jahr wird die Messe mehr als tausend teilnehmende Unternehmen und mehr als 3000 Marken in 28 Hallen beherbergen. Neben türkischen Unternehmen nehmen fast 100 ausländische Teilnehmer aus 10 verschiedenen Ländern an der Messe teil, die voraussichtlich mehr als 140.000 Besucher anziehen wird.


Europas größte Möbelmesse startete in Istanbul

Eröffnung der Messe MOSFED Leader Ahmet GülecStellvertretender Handelsminister für Wohnungseigentum Wünschen Sie Thunfisch Turagay, TOBB-Führer M. Rifat Hisarcıklıoğlu, Leiter der Handelskammer Istanbul (ITO). Sekib Avdagicund Präsident der Industriekammer Istanbul (ICI). Erdal Bahçıvan unter Beteiligung von Fachbereichsvertretern. In den Eröffnungsreden hieß es, der Weg in die Top 5 der Möbelexporte führe über die Märkte der EU und der USA.

Stellvertretender Handelsminister Turagay: Wir müssen wertvolle Projekte umsetzen, die unsere Exporte noch weiter steigern werden.

Der stellvertretende Handelsminister Iste Tuna Turagay erklärte, dass der Sektor mit Exporten von über 4 Milliarden Dollar einen großen Beitrag zur Vermeidung des Leistungsbilanzdefizits geleistet habe:

„Der Sektor ist ein Kandidat, um mit den Zielen, die er sich selbst gesetzt hat, in die Top 5 der Exporte der Welt aufzusteigen. Insbesondere exportiert es mit seinem Produktions- und Designerfolg in 200 Länder. Die Zukunft unserer Branche, die ihre Exportmärkte diversifiziert, ist sehr rosig. Im Mittelfeld der EU-Länder beispielsweise importiert Deutschland jährlich 16 Milliarden Dollar, während es aus der Türkei nur 400 Millionen Dollar importiert. Wir müssen wertvolle Projekte in die Tat umsetzen, die unsere Exporte in dieses Land und in andere EU-Länder weiter steigern werden. Ein weiterer wertvoller Markt sind die USA. Es ist ein wertvolles Land im Möbelimport. Es importiert jährlich Möbel im Wert von etwa 70 Milliarden Dollar. Unser Möbelexport in dieses Land beträgt 240 Millionen Dollar. Wir müssen diese Zahlen noch weiter erhöhen. Mit der International Istanbul Furniture Fair 2023 unterzeichnet die türkische Möbelabteilung eines der größten globalen Treffen. Diese Messe wird sowohl einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung der Branche leisten als auch dafür sorgen, dass die Branche große Märkte erreicht und wahrgenommen wird.“

TOBB Leader Hisarcıklıoğlu: Unser Ziel ist es, zu den Top 5 Exporteuren der Welt zu gehören

TOBB-Führer Rifat Hisarcıklıoğlu sagte in seiner Rede zur Eröffnung der Messe, dass die Istanbul Furniture Fair die wertvollen Akteure der Möbelabteilung mit über tausend Teilnehmern für 6 Tage zusammenbringen wird. Hisarcıklıoğlu erklärte, dass die Messe, die sich zu einer der führenden Messen in Europa entwickelt hat, jedes Jahr fortgesetzt wird:

„Wir alle kennen die Bedeutung der Möbelabteilung für die Wirtschaft unseres Landes. Wir haben fast 40.000 Produzenten in fast allen Regionen der Türkei. Unsere Abteilung repräsentiert stolz unser Land in der Welt in Bezug auf die Vielfalt der Werke und die Anzahl der exportierten Länder. Unsere Exporte nehmen jedes Jahr erheblich zu, sowohl in Bezug auf die Größe als auch auf die Kosten. In der letzten Zeit hat die Möbelabteilung trotz Pandemie eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Im Jahr 2022 haben wir insgesamt 4,7 Milliarden Dollar an Exporten erreicht. Ich möchte den bezahlten Geschäftsleuten, Unternehmen und Unternehmern meinen Dank aussprechen, die diesen Saal gefüllt haben und die Architekten dieses großen Erfolgs und Durchbruchs sind. Unser Ziel ist es, in die Mitte der Top-5-Exporteure der Welt aufzusteigen. Dafür sollten wir in der Lage sein, die Entwicklungen in der Welt genau zu verfolgen. E-Commerce ist das beste Beispiel dafür. Schauen Sie, bis 2026 wird das Volumen des E-Commerce weltweit voraussichtlich 5 Billionen Dollar überschreiten. Mit anderen Worten, ein sehr wichtiges Marktsegment erwartet uns. Allerdings ist der Anteil der Türkei am grenzüberschreitenden E-Commerce, also am E-Export, sehr gering. Letztes Jahr, unser Handelsminister Mehmet Mus Ein Programm namens „New Generation Export Supports“ wurde von veröffentlicht Dieses Verstärkungsprogramm wird unseren E-Exporteuren in einer Zeit, in der der Zugang zu Finanzierungen so schwierig geworden ist, frischen Wind verschaffen. Ich finde es für unser Möbelsegment hilfreich, dieses Verstärkungsprogramm zu nutzen, um Kunden über die Grenzen hinaus zu fokussieren.“

ITO-Leader Avdagic: Wir haben unser Potenzial am besten eingeschätzt und an die Bedingungen der Zeit angepasst

ITO-Führer Şekib Avdagiç erklärte, dass sie die größte Messe Europas eröffneten, die die sektorale Überlegenheit der Türkei im Möbelbereich beweise. „Diese Messe ist wirklich so groß, dass sie gleichzeitig in zwei wertvollen Messezentren von Istanbul stattfindet. Diese Situation zeigt uns zwei Tatsachen: Erstens; Wir haben unser seit Jahren in der Möbelabteilung vorhandenes Potenzial in bester Form ausgewertet und den Regeln der Zeit angepasst. So haben wir die Kapazität erreicht, eine Vielfalt zu produzieren, die den Anforderungen nicht nur in der Herstellung, sondern auch im Design und in verschiedenen Kategorien gerecht wird. Zweitens ist es eine Notwendigkeit geworden, unsere Messeorganisationsinfrastruktur groß genug zu machen, um den Bedürfnissen unserer Branchen gerecht zu werden.“sagte.

MOSFED-Leiter Güleç: Wir haben unsere Exporte letztes Jahr um 10 Prozent gesteigert, wir sind eines der Top-8-Exportländer geworden

MOSFED-Führer Ahmet Güleç, „Das Motto ‚Eine Messe, zwei Zentren‘, das wir letztes Jahr mit einer radikalen Entscheidung gestartet haben, hat gezeigt, dass der Fachbereich gemeinsam schwieriges einfach macht. Dieses Jahr waren zwei Festplätze nicht genug, wir haben auch Zelte angeboten. Heute haben wir einen weiteren Rekord gebrochen. Wir haben eine Fläche von 200.000 Quadratmetern erreicht. Aber wir werden nicht aufhören, wir werden unsere Messe weiter wachsen, genau wie unsere Branche.“sagte.

Ahmet Güleç stellte in seiner Rede fest, dass die Möbelbranche in den letzten 10 Jahren im Wettbewerb mit den globalen Märkten ein wertvolles Niveau erreicht hat, und fuhr wie folgt fort:

„Wir haben unsere Exporte letztes Jahr um 10 Prozent gesteigert. Aber worauf wir uns wirklich konzentrieren müssen, ist, dass wir unsere Exporte in den letzten fünf Jahren um 110 Prozent gesteigert haben. In diesem Prozess; Wir haben unsere Unternehmen und unseren Geschäftsbereich durch die Teilnahme am globalen Wettbewerb gestärkt, wir wurden zu einem der Top-8-Exportländer, wir wurden das 4. Land nach den USA, China und Italien, das mit der größten Produktvielfalt produziert. Unser Wettbewerbsdrang hat uns an diesen Punkt gebracht. Wir planen jetzt für die nächsten 5 Jahre. Am Anfang der Schritte, die uns zu unseren Zielen führen, steht eine Vertiefung in entwickelten Märkten und eine Weiterentwicklung in unseren starken Märkten. Diese Woche begrüßen wir Einkäufer und Fachleute aus 5 Kontinenten, 7 Regionen und 100 verschiedenen Ländern. Auch hier haben wir mit Unterstützung unseres Ministeriums ein Beschaffungskomitee aus 100 Ländern organisiert. Wir werden fast 150.000 Gäste in insgesamt 128 Hallen auf insgesamt 200.000 Quadratmetern Messegelände beherbergen. Diese Daten sind sehr wertvolle Schritte in Richtung unserer Vision für die Zukunft. Zum 100-jährigen Jubiläum unserer Republik werden diese Woche die ersten Samen von 6 Milliarden Dollar Export gesät. In all den Beats, die gemacht wurden, haben alle Stakeholder der Division wertvolle Beiträge geleistet.“(PHÖNIX)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.