Bündnis für Arbeit und Freiheit: Wir haben uns grundsätzlich dafür entschieden, einen Kandidaten zu nominieren, mit dem wir einverstanden sind

0 16

Labour and Freedom Alliance nach dem heutigen Treffen; „Als Mitglieder des Bündnisses für Arbeit und Freiheit haben wir uns grundsätzlich entschieden, einen Kandidaten zu nominieren, auf den wir uns geeinigt haben. Wir werden den Namen unseres Kandidaten, den wir auf der Grundlage unserer Elemente bei den Präsidentschaftswahlen bestimmen werden, der Öffentlichkeit in kurzer Zeit angesichts der Verhandlungen mit den größten Arbeiter- und Demokratiekräften und der Ergebnisse unserer Arbeitssysteme mitteilen .

Komponenten der Labour and Freedom Alliance Partei der Arbeiterbewegung(EHP), Arbeiterpartei(EMEP), Volksdemokratische Partei(HDP), Föderation sozialistischer Versammlungen(SMF), Personalpartei der Türkei(TYP) und Bürgerliche Freiheitspartei (TÖP) Ko-Leiter, Leiter und Sprecher kamen heute in Ankara zusammen. Die nach der Sitzung verkündete Schlusserklärung lautet wie folgt:

„Wir haben uns grundsätzlich entschieden, einen Kandidaten zu nominieren, auf den wir uns geeinigt haben“

„Wir haben unser Treffen mit den Tagesordnungen für die Präsidentschaftswahl, die Parlamentswahl, den Wahlprozess und die Sicherheit der Wahlurnen abgehalten. Als Ergebnis der Diskussionen haben wir uns entschieden, grundsätzlich einen Kandidaten zu nominieren, auf den wir uns geeinigt haben, als Komponenten der Labour and Freedom Alliance, obwohl wir den Verhandlungen, die im direkten Dialog und in offenen Verhandlungen geführt werden können, nicht völlig verschlossen sind Technik bei den Präsidentschaftswahlen. Unser Bündnis, das die derzeitige Regierung besiegen, den Aufbau dieses Regimes stoppen und eine demokratische und arbeitsorientierte Zukunft errichten wird, lässt unser Volk angesichts des Wahlkalenders nicht ohne Optionen. Wir werden den Namen unseres Kandidaten, den wir auf der Grundlage unserer Prinzipien bei den Präsidentschaftswahlen bestimmen werden, der Öffentlichkeit in kurzer Zeit im Lichte der Verhandlungen mit den größten Kräften der Arbeiterschaft und der Demokratie und der Ergebnisse unserer Arbeit mitteilen Systeme.

Als Ergebnis der Diskussionen, die bei unserem Treffen zu den Parlamentswahlen geführt wurden, haben wir unsere Entschlossenheit unterstrichen, weiter an den Formeln zu arbeiten, die die bunte, pluralistische und dynamische Struktur der Allianz von Arbeit und Freiheit im Parlament möglichst umfassend darstellen werden wird kräftig aus den Wahlen hervorgehen. In einer Atmosphäre, in der Streikverbote, politische Verbote, Unterdrückung und Gewalt in allen Bereichen weiter zunehmen, haben wir beschlossen, unsere gemeinsame Arbeit mit allen Teilen der Gesellschaft in Bezug auf den Wahlprozess und die Sicherheit der Wahlurnen zu beschleunigen und auszubauen.“

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.