Junger Mann stirbt, nachdem er in Diyarbakır auf einen Strommast geklettert ist

0 49

Ein junger Mann, der mit Bluthochdruck auf einen Strommast kletterte, kam in Yenişehir, Diyarbakir, ums Leben.

Den erhaltenen Informationen zufolge versuchte Bekir Aydın, in den Zwanzigern, das Kabel zu durchtrennen, indem er illegal Bauhandschuhe trug und auf der 789. Straße in der Fabrika Mahallesi im Bezirk Yenişehir auf den Hochdruckmast kletterte. Der junge Mann, von der Strömung erfasst, hing an der Stange.

Bürger, die die Situation beobachteten, meldeten sich bei der Notrufzentrale 112. Nach der Benachrichtigung kamen Beamte des Gesundheitswesens, der Feuerwehr, der Polizei und des Elektrizitätsunternehmens zum Tatort. Aydın, der an der Stange hing, wurde von den Teams heruntergenommen und ins Krankenhaus gebracht.

Es wurde bekannt, dass Aydın trotz der Interventionen im Krankenhaus nicht gerettet werden konnte. Die Polizei leitete Ermittlungen zu dem Vorfall ein.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.