Mehmet Ocaktan: Die AK-Partei will die CHP der „Einpartei“-Ära der 1940er Jahre

0 37

Herausgeber der Zeitung Decision Mehmet Okaktan, CHP-Generalleiter Kemal KilicdarogluIn seinem Schreiben bewertete er den Vorschlag von . Es ist unverständlich, dass die AK-Partei und islamistische Sektionen mit der Bereitstellung gesetzlicher Garantien für Kopftücher so unzufrieden sind. Seit zwei Tagen versuchen die herrschenden Medien und Funktionäre der AK-Partei mit aller Kraft, Kılıçdaroğlus Angriff abzuwehren.

Wir verstehen aus dem Aufruhr des Kopftuchs auf der herrschenden Seite, dass die AK-Partei in Wirklichkeit kein CHP-Generalführer ist, der will, dass die Türkei normal wird, sondern die CHP der „Einparteien“-Periode der 1940er Jahre, tatsächlich, die heutige orthodoxe Linke und Nationalisten wollen die CHP genau.Er benutzte die Worte „.

Mit dem Argument, dass die mit der CHP identifizierten orthodoxen linken Kreise vom 28. Februar in einer möglichen CHP-Regierung träumten, sagte Ocaktan: „ Vor allem in oppositionellen Zeitungen und im Fernsehen kehrten einige der Artikel plötzlich in ihre Erinnerungen zurück und begannen laut zu äußern, dass mit Kılıçdaroğlus Hijab-Angriff der Säkularismus verloren gehen würde und dass die Tage der Prohibition, von denen sie träumten, mit dem Kopftuch nie zurückkehren würden rechtlich garantiert werden.‚ er schrieb.

des Artikels alle

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.