9 Personen aus der Reihengruppe, die Parolen vor dem Vodafone-Park skandierten, wurden erwischt

0 56

Besiktas‘ Eine Gruppe, die in der vergangenen Nacht mit Linien vor den Vodafone-Park gekommen war, sang Parolen gegen Beşiktaş. Die Polizei nahm im Zusammenhang mit dem Vorfall 9 Personen fest.

In Beşiktaş kam in der Nacht zuvor eine Gruppe von 25-30 Menschen vor den Vodafone Park. Es war zu sehen, dass einige der Gruppe, die Slogans gegen Beşiktaş skandierten, eine Linie in ihren Händen hatten. Der von Fackeln erleuchtete Cluster legte den Verkehr lahm. Nach einer Weile, als eine andere Gruppe zum Tatort kam, brach in der Mitte der beiden Gruppen ein Aufruhr aus. Nach dem Aufruhr verschwand der Cluster, der mit Fackel und Schnur kam. Die Ereignisse wurden von Fangruppen in den sozialen Medien geteilt.

Im Rahmen der von der Polizei initiierten Ermittlungen wurden insgesamt 9 Personen, deren Identität festgestellt wurde, gefasst, zusammen mit der Person namens YA, die mit einer Leine am Tatort gesehen wurde. Acht der Verdächtigen wurden nach Abschluss des Verfahrens gegen sie freigelassen. Der Verdächtige namens YA hingegen wurde nach dem Verfahren gegen ihn mit der Kontrollregel namens „Opposition to Law No. 6222“, „Opposition to Law No. 6136“ und „Vorsätzliche Verletzung“ freigelassen. (DHA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.