Der Aktienmarkt beendete den Tag mit einem Rückgang.

0 24

Borsa IstanbulAndererseits schloss der BIST 100-Index den Tag bei 3.281,61 Punkten mit einer Abwertung von 0,41 Prozent.

Während der BIST 100-Index im Vergleich zum vorherigen Abschluss um 13,66 Punkte zurückging, lag das gesamte Prozessvolumen bei 53,1 Milliarden Lire.

Der Bankenindex verlor 3,50 % und der Holdingindex 0,62 %. Im Mittelfeld der Branchenindizes war der Handel mit 2,64 Prozent der größte Gewinner und das Bankwesen der größte Verlierer.

Analysten sagten, dass mit der Erwartung, dass die Zentralbanken der entwickelten Länder angesichts des zunehmenden Inflationsdrucks ihre Zinssätze weiter erhöhen werden, die Rezessionsschwankungen sich vertieften und diese Situation dazu führte, dass die Risikobereitschaft an den globalen Aktienmärkten gering blieb.

Nächste Woche die erwartete Bewertung der Türkei durch die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P), das Sitzungsprotokoll der Zentralbank der Republik Türkei (CBRT), der Vorsitzenden der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, und der Bank of Japan (BoJ) Leader im Ausland Analysten sagten, dass die Aussagen von Haruhiko Kuroda im Mittelpunkt der Märkte stehen werden, auf der Datenagenda, dem Realsektor-Vertrauensindex und der Kapazitätsauslastungsrate, dem Wirtschaftsvertrauensindex, der Außenhandelsstabilität, dem Wachstum in den USA und England im Ausland, die Eurozone und Deutschland.Er sagte auch, dass die umfangreiche Informationsagenda, insbesondere Inflation und Industrieproduktion in Japan, weiterverfolgt werde.

Analysten stellten fest, dass technisch gesehen 3.200 Punkte im BIST 100-Index die Hauptstütze sind und das Niveau von 3.370 in der Widerstandsposition liegt. (AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.