Er ließ die Organe seines Bruders spenden, während er auf eine Transplantation wartete.

0 17

Warten auf eine Transplantation aufgrund einer Nierenerkrankung Hakki AytasAnstatt die zu ihm passende Niere seines verstorbenen Bruders anzunehmen, wurde er gespendet.

Bei Hakki Aytaş, 58, wurde Darmkrebs diagnostiziert, während er seine vor einiger Zeit begonnene Diabetesbehandlung fortsetzte. Aytaş besiegte diese Krankheit im ersten Stadium mit einer Operation. Aytaş, der aufgrund von Schäden an einigen seiner Organe aufgrund von Diabetes an einer Nierenerkrankung leidet und seine Behandlung in Istanbul fortsetzt, war einerseits an 2 Tagen in der Woche an der Dialyse, andererseits stand er für eine Organtransplantation an von einer Leiche.

Während dieses Prozesses hat die Schwester von Hakkı Aytaş, 52, Feride Aytas Er wurde darüber informiert, dass sein Hirntod eintrat, während seine Behandlung auf der Intensivstation fortgesetzt wurde, nachdem er eine Gehirnblutung hatte. Daraufhin sprach Aytaş mit seinen anderen drei Geschwistern über die Organspende. Die Organe von Feride Aytaş wurden mit der gemeinsamen Entscheidung der Familie gespendet.

Hakkı Aytaş wollte, dass das Organ dringenderen Patienten transplantiert wird, anstatt die ihm passende Niere seines Bruders anzunehmen. Auf diese Weise wurden die Organe von Feride Aytaş nach Erzurum, Samsun und Adana geschickt, um sie den Patienten zu transplantieren. Es wurde bekannt, dass die Niere von Feride Aytaş einem Patienten in Erzurum transplantiert wurde.

„Ich hielt es für angebracht, zu einem Patienten mit einem dringenderen Zustand verlegt zu werden“

Hakkı Aytaş nahm sein Beileid in seiner Wohnung im Stadtteil Of von Trabzon entgegen und sagte gegenüber der Anadolu Agency (AA), dass er nach überstandenem Dickdarmkrebs aufgrund einer Nierenerkrankung an zwei Tagen in der Woche zur Dialyse kam.

Aytaş erklärte, dass er in der Warteschlange für eine Nierentransplantation stehe, sagte er: „Die Krankheit meines Bruders entwickelte sich und wir kamen plötzlich nach Trabzon, und der Hirntod trat am Sonntagmittag ein. Die Freunde bei der angebotenen Organtransplantation, wir setzten uns als Familie zusammen und beschlossen, seine Organe zu spenden.“sagte.

Danach sagte Aytaş, dass ihm zuerst die Niere seines Bruders angeboten wurde. „Ich wollte es nicht. Ich fand es angemessener, es auf einen Patienten mit einer dringenderen Situation zu übertragen. Meine aktuelle Situation ist nicht dringend, es gibt dringendere Patienten. Mit dieser Idee habe ich auf mein Recht verzichtet.“er sagte.

Aytas, „Wir haben gehört, dass die Organe meines Bruders 5 Patienten Hoffnung gegeben haben. Insbesondere die Organtransplantationsfreunde berichteten, dass seine Leber einem 16-jährigen Patienten in Adana transplantiert wurde und die Operation viel erfolgreicher war.“machte die Aussage.

Aytaş sagte, dass die Mitarbeiter des Organtransplantationskoordinators ebenfalls sehr hilfreich seien. „Weder ich noch meine Brüder können meiner Schwester so viel Gutes tun wie wir bei der Organtransplantation. Bitte lassen Sie es unsere Leute so beurteilen.“sagte.

Aytaş forderte alle auf, sensibel mit Organtransplantationen umzugehen und sagte:

„Ich habe ein Recht als Bruder. Ich bin ein Patient, der auf eine Transplantation wartet. Ich weiß, dass bis zu meinem Lebensende kein Organ so kompatibel sein wird wie die Niere meiner Schwester. Welches Organ auch immer herauskommt, wir sind genau wie die Kinder.“ unserer Eltern, unsere Gene sind gleich: „Ich bin krank. Allerdings habe ich meine Vorliebe für jemanden in Not genutzt. Deshalb bin ich dafür, diesen Job nicht zu verschmutzen, die Idee.“

Aytaş betonte, dass die Hoffnung für einen jungen Patienten ein unbeschreibliches Gefühl sei, sagte Aytaş: „Niemand wäre meiner Schwester so dankbar wie dieses Kind. Als jemand, der diese Dinge durchlebt hat, weiß ich, wie es wäre, wenn ein 16-jähriges Kind zum Leben erweckt würde.“sagte.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.