Eine Nationalmannschaft steigt in Liga B auf

0 21
Eine Fußballnationalmannschaft, UEFA Nations C League 1st Division 5. Spiel auf dem Feld LuxemburgUnentschieden 3-3 und der Präsident garantierte, den Satz zu vervollständigen.
 
Ein nationaler Fußballkader trennte sich im 5. Spiel der UEFA Nations C League 1st Division mit 3:3 gegen Luxemburg, vervollständigte garantiert den Cluster vor den letzten Spielen und stieg in die B League auf.

Kostbare Momente aus dem Spiel

Die Tore der Nationalmannschaft erzielten Cengiz Ünder per Elfmeter in der 16. Minute, Chanot in der 39. Minute und İsmail Yüksek in der 87. Minute. Die Luxemburger Tore erzielten Martins in der 8. Minute, Sinani in der 37. Minute und Gerson Rodrigues in der 69. Minute.

Luxemburg ging in der 8. Minute in Führung. Martins bewegte sich zum lang gespielten Ball von Torhüter Moris und fand vor dem Strafraum einen Lederball als Folge des Konflikts zwischen Eren und Uğurcan. Der Schuss dieses Spielers durch einen Sechserpass ging ans Ledernetz: 0:1.

Die Türkei gewann in der 15. Minute einen Elfmeter. Der Schiedsrichter zeigte den Elfmeterpunkt, nachdem Kerem, der sich mit dem Ball von außerhalb des Strafraums auf dem linken Flügel bewegte, von Chanot im Strafraum zu Fall gebracht wurde.

Die Ländergruppe trennte sich in der 16. Minute. Cengiz Ünder, der den Ball im Elfmeterschießen annahm, schickte den Lederball und den Torwart in unterschiedliche Ecken: 1:1.

Enes, der im Strafraum mit Halils Verwicklung im Angriff der Nationalmannschaft, der sich in der 18. Minute entwickelte, dem Torhüter gegenüberstand, rettete den Ball von Ledertorhüter Moris.

Beim türkischen Angriff in der 23. Minute überspielte Kerem seinen Pass im Strafraum auf Enes. Infolge von Enes‘ Fersenpass ging der Ball von der Seite ins Aus, Schuss von Halil, der mit dem Leder rund traf.

Luxemburg ging in der 37. Minute in Führung. Mit dem Pass von Borges Sanches, der mit dem von Kaan ergatterten Ball in den Strafraum der Nationalmannschaft einzog, stand der Torhüter im Strafraum vor dem Torhüter, Sinanis Freistoß ging an die Ledernetze: 1:2.

In der 39. Minute erwischte die Türkei erneut den Ausgleich. Cengiz, der per Pass von Ferdi auf dem rechten Flügel den Ball traf, beförderte den Ball mit Chanots Konterberührung zum Lederkreis, den er mit dem linken Fuß in den Strafraum schickte, ins Netz: 2:2.

Die erste Spielhälfte endete 2:2.

Irfan Can, der den Ball in der 51. Minute mit einem Pass von Kerem außerhalb des Strafraums traf, rettete den ledernen Balltorhüter Moris.

In der 60. Minute kam die Nationalmannschaft dem Tor sehr nahe. Torhüter Moris parierte den Kopfschuss von Enes mitten auf der rechten Außenposition von Cengiz.

Luxemburg ging in der 69. Minute erneut in Führung. Bohnert schickte den Ball vom rechten Flügel vom Boden in den Strafraum, Gersons Platztreffer ging an die runden Ledernetze: 2:3.

In der 87. Minute ging ein harter Schuss von İsmail Yüksek aus dem Strafraum ins Netz: 3:3. Gleich in seinem ersten Spiel mit der Nationalmannschaft erzielte der junge Spieler sein erstes Tor.

Das Spiel endete mit einem 3:3 Unentschieden.

Ein nationaler Fußballkader steigerte seine Punktzahl mit dieser Auslosung auf 13, sicherte sich vor den letzten Spielen die Gruppenführung und stieg in die UEFA Nations B League auf.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.