Deutschland wird russischen Staatsbürgern Asyl gewähren, die der Mobilisierung in Russland entkommen sind und sich weigern, zum Militär zu gehen

0 30

Deutscher Innenminister Nancy FaeserRussische Staatsbürger, die sich nach der von Russland angekündigten Teilmobilmachung weigerten, zum Militär zu gehen, können in Deutschland Asyl beantragen.

Russischer Staatsführer Wladimir Putin Nach Bekanntgabe des Teilmobilmachungsbeschlusses im Land gingen Tausende Menschen zu den Grenztoren des Nachbarlandes. Bundesinnenminister Faeser kündigte an, dass russische Staatsbürger, die nicht zum Militär gehen wollen, Asyl beantragen können.

Faeser sagte, die von Unterdrückung bedrohten Russen sollten in Deutschland zwischenstaatlich in Gewahrsam genommen werden. „Wer sich gegen Putins Regime stellt und sich damit in große Gefahr begibt, kann in Deutschland Asyl beantragen.“sagte.

Faeser fügte hinzu, Deutschland habe die Gegner des seit Monaten verfolgten und bedrohten russischen Regimes aufgenommen.

Auf der anderen Seite die deutsche Justizministerin Marco Buschmannwenn, „Wer Putins Weg hasst und die liberale Demokratie liebt, ist in Deutschland willkommen“eine Aussage gemacht.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.