Das längste veröffentlichte Buch der Welt

0 14

Eine der bekanntesten Manga-SerienEin Stück Das einzige gebundene Buch von . Das Werk, das den Titel des längsten Buches der Welt trägt, umfasst 21.000 450 Seiten. Die limitierte Auflage von 50 Büchern war innerhalb weniger Tage nach ihrer Veröffentlichung am 7. September ausverkauft.

Eiçiro-RaumOne Piece erscheint seit 1997 jede Woche.

Mit bis heute mehr als 416 Millionen gedruckten Exemplaren wurde der Manga zum Guinness-Buch der Rekorde und ist damit die bisher größte Comicserie mit einem Autor.

Laut dem Bericht des Independent sitzt Eiiçiro dank der Serie auch auf dem Stuhl des mächtigsten Manga-Schöpfers aller Zeiten. Das Vermögen des 47-jährigen Schriftstellers soll 200 Millionen Dollar erreicht haben.

„Skulptur statt Buch“

Das Buch des in Frankreich ansässigen Verlags JBE wird jedoch als das Werk von Ilan Manouach zitiert. Der belgische multidisziplinäre Künstler entwarf das Werk, indem er die japanische digitale Ausgabe von One Piece in eine Mitte brachte.

JBE argumentierte, dass er den Manga eher als „Skulpturenmaterial“ denn als Buch betrachtete.

Ein JBE-Sprecher sagte, dass es physisch unmöglich sei, das Buch zu lesen, und dass es keine Urheberrechtsverletzung geben könne.

Andererseits erklärte Shueisha, der Herausgeber des Mangas in Japan, dass das Buch nicht offiziell sei:

„Wir erlauben sie nicht. Der Lizenznehmer, der One Piece in Frankreich veröffentlicht hat, ist Glénat.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.