Streiche nicht hilfreich bei der Vorbeugung von Alzheimer

0 19

Prof. von der Medizinischen Fakultät Istanbul, Abteilung für Neurologie. DR. Basar BilgicEr stellte fest, dass Wortspiele zur Vorbeugung von Alzheimer nicht so nützlich sind, wie angenommen wird, und dass durch Studien bewiesen wurde, dass Spiele, die Reflexe erzwingen oder Strategie erfordern, viel nützlicher sind, um neue Verbindungen im Gehirn herzustellen.

Die Alzheimer-Krankheit, die häufigste Form der Demenz, ist ein sehr wertvolles Problem der öffentlichen Gesundheit, das nicht nur Patienten, sondern auch ihre Angehörigen betrifft. Etwa 700.000 Menschen in der Türkei kämpfen mit der Alzheimer-Krankheit.

Experten, die anlässlich des 21. September, dem Welt-Alzheimer-Tag, wertvolle Informationen für die „Alzheimer-Aufklärung“ lieferten, sprachen auch über neue Entwicklungen bei der Diagnose und Behandlung der Krankheit.

Prof. von der Medizinischen Fakultät Istanbul, Abteilung für Neurologie. DR. Başar Bilgiç und Assoc. DR. Bedia SamanciBetonte, dass Alzheimer, die nur als Alterskrankheit angesehen wird, auch in den 50er Jahren auftreten kann, und erläuterte die Strategien, um Alzheimer in riskanten Clustern zu verzögern.

Prof. DR. Bilgic betonte, dass Alzheimer eine Gehirnerkrankung sei. Es ist eine Krankheit, die mit dem Verlust von Gehirnzellen und der Verringerung von Gehirngewebe einhergeht. Obwohl es meistens nach dem 65. Lebensjahr auftritt, kann es auch vor dem 65. Lebensjahr beginnen. Wir können den Ausbruch der Krankheit vor allem in den 50er und 40er Jahren sehen. Es kann mit Demenz verwechselt werden. Es stellt sich heraus, dass Alzheimer nur eine der Krankheiten ist, die Demenz verursachen. Beispielsweise können manchmal sogar B12-Mangel oder Kropferkrankungen zu Demenz führen. Diese beiden sollten nicht verwechselt werden“ sagte.

Alzheimer kann durch einen Bluttest diagnostiziert werden

Erklärend, dass zunächst die Angehörigen der Patienten zur Diagnose angehört wurden und dann einige Untersuchungen am Patienten vorgenommen wurden. DR. Bilgiç erklärte, dass manchmal weitere Untersuchungen für eine endgültige Diagnose erforderlich sein könnten, und gab die folgenden Informationen: Es gab auch einige neuere Entwicklungen. Anstelle von CSF können wir jetzt anhand der Zunahme oder Abnahme einiger Probleme aus dem Blut diagnostizieren. Obwohl es derzeit nicht im klinischen Einsatz ist, werden wir bald in der Lage sein, Alzheimer mit einem Bluttest zu diagnostizieren.

„Nicht alle Vergesslichkeit ist Alzheimer“

In Anbetracht der Tatsache, dass es keine endgültige Behandlung für Alzheimer gibt, können die Auswirkungen der Krankheit jedoch mit einigen derzeit verwendeten Medikamenten verringert werden, wodurch der Patient und seine Angehörigen ein angenehmeres Leben erhalten. DR. Bilgiç erklärte, bei welchen Symptomen eine Früherkennung erfolgen kann: „ Die Früherkennung ist der Zeitraum, in dem die Vergesslichkeit bei einem klassischen Alzheimer-Patienten beginnt und sichtbar wird. Aber Vergesslichkeit hat das tägliche Leben jetzt nicht beeinflusst.

Zum Beispiel kann der Patient wiederholen, was er gesagt hat, über ein Thema sprechen, es dann vergessen und das Thema noch einmal sagen; Er stellt eine Frage, bekommt eine Antwort, aber weil er die Antwort vergessen hat, kann er dieselbe Frage immer wieder stellen. Noch wichtiger ist, dass diese Vergesslichkeitsbeschwerde im Laufe der Zeit allmählich zunimmt. Bei frühzeitiger Diagnose können wir mit medikamentösen Behandlungen die Inkubationszeit der Krankheit verlängern.

„Bevorzugen Sie Spiele, die Reflexe erfordern“

Eine der merkwürdigsten Fragen sei, ob Aktivitäten wie Sudoku und Puzzles für Alzheimer geeignet seien, sagte Prof. DR. Bilgiç erklärte, dass Rätsel in Form von Wortspielen nach einer Weile nutzlos seien und sagte: Studien zeigen, dass einige Spiele, insbesondere auf dem Computer oder Telefon gespielt, der Alzheimer-Krankheit zugute kommen können. Unter diesen Spielen ist es jedoch notwendig, die Spiele auszuwählen, die schnelle Reflexe erfordern.

Es gibt einige plötzliche Reize im Spiel, es kann sein, sie zu drücken, sie zu berühren, sie zu schneiden, sie zweimal schnell zu drücken … Wertvoll ist, dass es Spiele gibt, die schnelle Reflexe bieten. Auch das Spielen eines neuen Instruments oder das Erlernen einer neuen Sprache senkt das Alzheimer-Risiko. Auch hier empfehlen wir vielen unserer Patienten manchmal Sprachlernanwendungen auf Smartphones.

Aber obwohl Wortfindungsspiele am Anfang wachsam sind, sind sie nicht sehr nützlich, weil sie nach einem Punkt automatisch und auswendig gelernt werden. Es muss Spiele im Gehirn geben, die es ermöglichen, neue Kontakte zu knüpfen. Dies geschieht jedoch bei Spielen, die Reflexe oder Strategie beinhalten“ sagte.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.