Selenskyj: Die Ukraine wird sich aus den Verhandlungen zurückziehen, wenn in den besetzten Gebieten Referenden stattfinden

0 63

Staatsoberhaupt der Ukraine Volodymyr Selenski : „Wenn unser Volk in Mariupol zerstört wird, wenn in den besetzten Gebieten Referenden stattfinden, wird sich die Ukraine aus zufälligen Verhandlungen (mit Russland) zurückziehen. “ genannt.

Zelensky hielt am 59. Tag des Russland-Ukraine-Krieges eine Pressekonferenz ab.

Auf der Pressekonferenz, die er in der U-Bahnstation Khreşatik im Zentrum von Kiew abhielt, wo umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen getroffen wurden, erklärte Selenskyj, dass die russische Armee in den ersten Kriegstagen in die Hauptstadt gekommen sei, aber Die russischen Soldaten zogen sich infolge schwerer Zusammenstöße zurück.

Selenskyj, der betonte, dass Mariupol für sie von großem Wert ist, sagte: „Wenn unser Volk in Mariupol zerstört wird, wenn in den besetzten Gebieten Referenden stattfinden, wird sich die Ukraine aus zufälligen Verhandlungen (mit Russland) zurückziehen. “ er sagte.

Selenskyj: „Sobald wir genug Waffen haben, werden wir alle vorübergehend besetzten Gebiete zurückerobern.“ benutzte seine Worte.

Selenskyj sagte zum Thema des Treffens mit dem russischen Staatsführer Wladimir Putin :

„Ich möchte nicht mit dem russischen Staatsführer diskutieren , aber wenn ich nicht alle Fragen mit Diplomatie erörtern will: „Wenn wir vorhaben, es durch einen Vermittler zu lösen, muss ich es tun Der Befehl, Menschen und Kinder zu töten, wird vor dieses Gericht gebracht. Das glaube ich.“

Selenski sprach die Frage der Vermittlung in den Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine über das Ende des andauernden Krieges in seinem Land an: „Die Türkei zeigt, dass sie unter den Staaten, die dies wollen, führend sein will ein Vermittler sein. Die Türkei will eindeutig in der Mitte der Garantieländer sein. Und er sagt, er sei bereit.“ hat seine Einschätzung abgegeben.

„Kann Putin Atomwaffen einsetzen?“ Zelenski beantwortete die Frage wie folgt:

„Ich glaube, dass Atomwaffen in der modernen Welt nur dann eingesetzt werden können, wenn die Beziehung zur Realität verloren geht. Die russische Regierung wird keine Atomwaffen einsetzen, es sei denn, sie verliert ihre Beziehung und Stabilität mit der Realität. Aber ist es möglich, diese Waffe zu benutzen? Ja. Glaube ich daran? Glaube ich daran? Ich will nicht.“

„Unsere Aufnahme in die NATO stärkt das Bündnis“

Selenski sagte zu den Entwicklungen bezüglich des Integrationsprozesses der Ukraine in die NATO: „Die Tatsache, dass die Ukraine nicht in die NATO aufgenommen wird Die Nato sei eine große Sache: „Unsere Aufnahme in die Nato würde das Bündnis stärken und garantieren, dass Russland den Krieg nicht anfangen würde. Das war ein strategischer Fehler.“ genannt.

Zelenski sagte: „Sieben Raketen wurden auf Odessa abgefeuert. Wir haben zwei davon getroffen. Eine Rakete traf ein Wohngebiet, in dem Zivilisten lebten. Acht Menschen kamen ums Leben, 18 oder 20 Menschen wurden bei dem Angriff verletzt Ein drei Monate altes Baby verlor sein Leben. Dieser Junge war einen Monat alt, als der Krieg begann. Siehst du, was passiert ist?“ er sagte.

In Bezug auf das Problem der Region Transnistrien, die einseitig in Moldawien ihre Unabhängigkeit erklärte, sagte Zelenski: „Kann eine Situation wie in Mariupol in Transnistrien und Moldawien auftreten? Ja, es kann passieren. Die Situation ist beunruhigend. Wir sehen Sie die Dichte der Ausrüstung und Tausende von Panzern. hat seine Einschätzung abgegeben.

Zelenski erklärte, dass Russland nicht aufhören werde und sagte: „Russlands Ziel ist es, einen Korridor auf dem Landweg bereitzustellen.“ er benutzte sein Wort.

Waffenerwartung aus den USA

Morgen in Kiew, der US-Außenminister Antony Blinken und der Verteidigungsminister Lloyd Austin “ Zelenski, der erklärte, dass er Gastgeber der sein werde. Ich glaube, dass wir einen Teil des ukrainischen Waffenpakets bekommen werden, auf das wir uns geeinigt haben.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.