Die Gemeinde Bolu Gerede parzellierte das Waldgebiet, das sie vom Staat als Picknickplatz gepachtet hatte, und verkaufte es als Land.

0 69

Die Gemeinde Bolu Gerede hat die Waldfläche, die sie vom Staat als Rastplatz gepachtet hat, parzelliert und als Land verkauft.

Laut den Nachrichten von Tuncay Molleveisoğlu von der Zeitung Cumhuriyet wurden vor sieben Jahren die Grundsteine ​​für Villen auf dem vom Forstministerium gemieteten Gelände für die Bewohner von Bolu Gerede gelegt, um dort ein Picknick zu machen. Nach der Benachrichtigung untersuchten die Inspektoren der Generaldirektion für Forstwirtschaft den Vorfall und verfassten einen Bericht. In dem Bericht wurde festgestellt, dass die gemeinnützig unentgeltlich verpachtete Waldfläche für gemeinnützige Zwecke genutzt und die Integrität des Waldes beschädigt wurde, und die Genehmigung der Gemeinde beantragt sofort storniert.

Die Gemeinde Gerede und die Bewohner der Villen baten die Generaldirektion für Forstwirtschaft, die gepachtete Fläche aus dem Wald zu verlegen, und dass die gepachtete Fläche nun eher eine Siedlung als ein Wald ist.

Bolu Regional Directorate of Forestry, es wurden Arbeiten durchgeführt, um dem Waldgebiet den Titel „Land, das seinen Waldcharakter verloren hat“ zu verleihen, was als 2D definiert ist. Das umstrittene Gesetz mit der Nummer 7394, veröffentlicht im Amtsblatt vom 15. April 2022 und der Nummer 31810, das einen Ort für die Plünderung des Waldes vorbereitete, wurde geändert.

General Leader of Agriculture Forest-İş Union Şükrü Durmuş sagte: „Unser Waldbestand ist bedroht, diese gesetzliche Regelung bedeutet, diejenigen zu belohnen, die die Wälder des Landes besetzen.“

Durmuş sagte: Er benutzte:

„Die Generaldirektion für Forstwirtschaft beschlagnahmte die Eigentumsurkunde Haselnussplantagen im Schwarzen Meer und sagte: ‚Sie haben sich in Wälder verwandelt.‘ Die Menschen in der Schwarzmeerregion sind im Allgemeinen Wenn sie das Land ein paar Jahre nicht besuchen, verwandelt sich der Ort in kurzer Zeit in einen Wald … Wenn die Bürger, die im Ausland sind, in ihre Dörfer zurückkehren, erfahren sie, dass ihnen ihr Land weggenommen wurde, weil sie wurden als Wälder eingestuft. Die AKP vergibt jetzt Eigentumsurkunden an diejenigen, die den Wald massakriert haben, entgegen dem 169. Artikel der Verfassung! Dieses Gesetz gilt nicht nur für Gerede, wir wissen, dass es Besetzungen an Hunderten von Präzedenzfällen gibt … ist der Prozess der Zerstörung. Wir werden uns gemeinsam mit all den Menschen bemühen, die beunruhigt sind, dass sie sich dieser Zerstörung widersetzen werden …“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.