Präsident Erdoğan nahm auch dieses Jahr nicht an der Zeremonie am 23. April in Anıtkabir teil.

0 209

Während am 23. April der Tag der Nationalen Souveränität und des Kindes und der 102. Jahrestag der Türkischen Großen Nationalversammlung mit Zeremonien gefeiert wurden; Präsident und AKP-Generalführer Tayyip Erdoğan nahm wie in den Vorjahren nicht mehr an der Zeremonie in Anıtkabir teil.

23. April Nationale Souveränität und Kindertag und der 102. Jahrestag der Eröffnung der Türkischen Großen Nationalversammlung werden mit Zeremonien gefeiert. Der nationale Bildungsminister Mahmut Özer besuchte Anıtkabir mit Schülern und Lehrern anlässlich des Nationalen Souveränitäts- und Kindertages am 23. April. Parlamentsvorsitzender Mustafa Şentop

, der nach dem Minister für nationale Bildung Özer nach Anıtkabir kam, CHP-Generalvorsitzender , Kemal Kılıçdaroğlu , GÜZEL-Parteivorsitzender , Meral Akşener und MHP-Generalvorsitzender Devlet Bahçeli nahm ebenfalls teil.

Präsident und AKP-Generalführer Erdoğan nahm wie in den Vorjahren nicht an der Zeremonie in Anıtkabir teil. Vizepräsident Fuat Oktay nahm an der Zeremonie teil.

Präsident Erdoğan, der 2014 zum Präsidenten gewählt wurde, hat seitdem nicht mehr an den Zeremonien am 23. April in Anıtkabir teilgenommen.

Erdogan wird am 23. April am TRT-Kinderfest teilnehmen, das heute um 14.00 Uhr im Volksgarten Başakşehir in Istanbul stattfindet.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.