MHP-Mitglied Akçay: Der Wunsch, zum alten System zurückzukehren, ist eine politische Reaktion; Die Türkei holt 6 Jahre lang verlorene Jahre nach

0 27

Stellvertretender Vorsitzender des MHP-Clusters Erkan Akçay, bei der Generalversammlung der Großen Nationalversammlung der Türkei; „Die Türkei holt seit etwa 6 Jahren verlorene Jahre auf. Der Wunsch, zum alten System zurückzukehren, ist eine politische Reaktion. Wir haben keine Zeit, um mit Polemik und bösartigen Streitereien zu verschwenden. Du, ich, der andere und der andere zu sagen, hilft niemandem. In grundlegenden nationalen Fragen sollten wir uns gemeinsam gegen die Drohungen und Gefahren gegen die Türkei stellen und Schulter an Schulter für echte Ziele eintreten“ .

Stellvertretender Vorsitzender des MHP-Clusters Erkan Akçay, in der Sondersitzung der Generalversammlung der Großen Türkischen Nationalversammlung am 23. April; Er sprach anstelle von MHP General Leader Devlet Bahçeli.

Akçay, „Wir haben in den letzten zweitausend Jahren viele große Staaten gegründet, wir haben Entscheidungen in drei Kontinenten und sieben Klimazonen getroffen. Wir haben Verwaltungen und Zivilisationen aufgebaut, die die gesamte Menschheit umfassen. Wie viele glückselige, erhabene und kraftvolle Zeiten haben wir gelebt; Wir haben eine Ära eröffnet und eine Ära geschlossen. In den letzten 200 Jahren waren wir jedoch mit verschiedenen Katastrophen, Heimatverlusten und Überlebensbedrohungen konfrontiert. Als die Seiten der Geschichte vom 19. zum 20. Jahrhundert umgeblättert wurden, war die türkische Nation Besetzungen, Massakern und schmerzhaften Migrationen ausgesetzt und wurde mit Feuer geprüft“ .

Akçay vervollständigte seine Worte wie folgt:

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.