Erklärung zu HDPs Paylan, der sagte: „Lasst den Völkermord an den Armeniern anerkennen“ von der AKP Çelik: Wir werden diesbezüglich die notwendigen rechtlichen Schritte einleiten

0 313

HDP Garo Paylan sagte, dass sie den Vorschlag verurteilten, den Völkermord an den Armeniern anzuerkennen. Wir werden diesbezüglich die erforderlichen rechtlichen Schritte einleiten“ .

AKP-Sprecher Ömer Çelik gab eine Erklärung zu dem vom HDP-Abgeordneten Garo Paylan vorbereiteten und dem Parlament vorgelegten Gesetzentwurf zur „Anerkennung des Völkermords an den Armeniern“ ab.

Ömer Çelik, der erklärte, den Vorschlag zu verurteilen, gab auf seinem Twitter-Account eine Erklärung ab: „Die These einer Person, die unter dem Dach der Großen Nationalversammlung der Türkei diente und die a Parlamentsabgeordneter, dem die historische und allgemeine Unterstützung und die haltlose These über die Ereignisse im Osmanischen Reich im Jahr 1915 entzogen wurden, basiert auf „Wir lehnen den Vorschlag für ein Gebiet ab und verurteilen ihn auf das Schärfste.“ Dies ist ein unmoralisches Angebot, das niemand verleumden darf unsere Nation über Völkermord. Es ist politische Unmoral, wenn jemand dies unter dem Dach der Heiligen Versammlung tut“ .

„Unser Präsident hat eine Politik großen Selbstbewusstseins unterzeichnet, in der er sagt, dass die Archive geöffnet und die Entscheidung von Historikern getroffen werden soll. und weiter wie folgt:

„Ein Sabotageversuch gegen den Normalisierungsprozess, der mitten in der Türkei und in Armenien begann“

„Dieser Vorschlag ist auch eine Sabotage gegenüber dem Normalisierungsprozess, der mitten in der Türkei und in Armenien begonnen hat, unterstützt von Aserbaidschan. Es ist ein Versuch. Das Sabotagenetzwerk und die Völkermordlobby in der Welt befinden sich unter einem Dach. Die betroffene Person sollte sich sofort bei der entschuldigen Große türkische Nation. Wir werden diesbezüglich die notwendigen rechtlichen Schritte einleiten.“

Was ist passiert?

Der Abgeordnete der HDP Diyarbakır, Garo Paylan, hat gestern dem Präsidium der Großen Nationalversammlung der Türkei den Gesetzesvorschlag „Anerkennung des Völkermords an den Armeniern, Entfernung der Namen der Täter des Völkermordes“ vorgelegt.

Garo Paylan, der eine Erklärung zu dem Gesetzentwurf abgab, sagte: „Die einzige Gesellschaft, die die Wunden des armenischen Volkes heilen wird, ist die türkische Gesellschaft, und das einzige Parlament ist die Türkische Große Nationalversammlung In diesen Ländern fand der Völkermord an den Armeniern und seine Justiz statt, aber in diesen Ländern kann die Türkei „auch versorgt werden“ .

Im Zusammenhang mit dem Gesetzentwurf sagte Paylan, dass der Völkermord an den Armeniern seit 107 Jahren geleugnet wurde, „Die Deportationen und Massaker, die mit der Verhaftung von fast 250 armenischen Intellektuellen am 24 das Gesetz über die unterbrochene Umsiedlung vom 27. Mai 1915. Es führte zur vollständigen Vertreibung des armenischen Volkes aus seinen alten Ländern und zum Massaker an der Mehrheit von ihnen in der Nähe ihrer Wohnorte und auf den Migrationsrouten“ .

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.