Die Zentralbank hat die Mindestreservepflicht geändert.

0 68

Die Zentralbank der Republik Türkei gab bekannt, dass sie im Rahmen der Unterstützung der Finanzstabilität und der Förderung einer Lockerung der Lira im Einklang mit dem Hauptziel der Preisstabilität „die makroprudenzielle Politik verstärkt“ und ihre Änderung angekündigt habe die Notstandsregelung.

Banken und Finanzierungsgesellschaften, mit Ausnahme bestimmter Darlehensarten, unterliegen kommerziellen Bardarlehen in Türkischen Lira Mindestreserveanforderungen.

Darüber hinaus unterscheidet die Zentralbank die Mindestreservesätze für Fremdwährungseinlagen/Beteiligungsfonds vom Umrechnungsverhältnis für reale Personen; in diesem Rahmen zusätzlich 500 Basispunkte für Banken mit einem Umwandlungssatz unter 5 Prozent; beschlossen, eine zusätzliche Reserveanforderung von 300 Basispunkten für Banken anzuwenden, die zwischen 5 und 10 Prozent liegen.

Die Erklärung der Zentralbank lautet wie folgt:

Bereitstellung der notwendigen Rückstellungen für bilanzielle oder außerbilanzielle Posten von Banken und anderen Finanzinstituten, eine ihrer Hauptaufgaben. Erforderliche Reserven, die auf der Passivseite der Bilanzen angesetzt werden, werden auch auf der Aktivseite der Bilanzen angesetzt, um die makroprudenziellen Maßnahmen zu stärken.

In diesem Zusammenhang unterliegen auf Türkische Lira lautende gewerbliche Barkredite mit Ausnahme der folgenden Kreditarten von Banken und Finanzierungsgesellschaften der Mindestreservepflicht.

  • Kredite an Unternehmen, die unter die KMU-Definition fallen
  • Handwerkerkredite
  • Export- und Investitionskredite
  • Agrarkredite
  • Öffentlich Nr. 5018 Kredite an Anstalten und Organisationen sowie staatliche Wirtschaftsunternehmen und deren Anstalten, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in den Tabellen (I), (II), (III) und (IV) im Anhang der Finanzverwaltung und Rechnungsprüfung Gesetz
  • Firmenkreditkarten
  • Darlehen, die Finanzinstituten zur Verfügung gestellt werden

In diesem Zusammenhang;

  • Bildung erforderlicher Reserven in Höhe von 10 % der gewerblichen Kredite, die ab dem 1. April 2022 in vierwöchigen Zyklen zu Eins-zu-eins-Bedingungen vergeben werden
  • Mit dem Prestige vom 31. Mai 2022 die Kreditwachstumsrate im Vergleich zum 31. Dezember 2021. Es wurde beschlossen, dass Banken mit mehr als 20 Prozent eine notwendige Reserve für 6 Monate

in Höhe von 20 Prozent bilden der Differenz in der Mitte ihrer bestehenden Kreditsalden am 31. März 2022 und 31. Dezember 2021.

Außerdem die Abgrenzung der Mindestreservesätze von Fremdwährungseinlagen/Beteiligungsfonds vom realen Personenumrechnungskurs, in diesem Zusammenhang dem Umrechnungskurs;

  • Zusätzliche 500 Basispunkte
  • an Banken, die unter 5 % fallen, beschlossen. Dieser Antrag gilt ab der Berechnungsübertragung vom 27. Mai 2022, deren Einrichtung am 10. Juni 2022 beginnt.

    Andererseits wurden die Mindestreservesätze der finanzierenden Unternehmen, die bei null Prozent lagen, auf das Niveau der Banken gebracht und ihre Verbindlichkeiten gegenüber inländischen Banken als Mindestreserven übernommen. Diese Änderung wird ab der Berechnungsübertragung vom 29. April 2022 wirksam, deren Installation am 13. Mai 2022 beginnt.

    Es wird der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

    T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.