Von Minister Varank bis Kılıçdaroğlu: Angeblich wurde ihm der Strom abgestellt, er demonstriert mit Bullshit

0 101

Minister für Industrie und Technologie Mustafa Varank , an KWK-Chef Kemal Kılıçdaroğlu, der die Zeche für die Rückgewinnung des hohen Stromanstiegs Anfang des Jahres nicht bezahlt hat und dessen Strom gestern abgeschaltet wurde, sagte: „Hier ist die Demonstration, bei der der Strom in seiner Wohnung abgeschaltet wurde. Er demonstriert mit Bullshit. Teure Brüder, wie sich herausstellt, heißt es; „In diesem Land sind 4 Millionen Haushalte ohne Strom“. Es ist eine ganze Lüge“, sagte er.

Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank kam per Helikopter in Karaman an. Minister Varank besuchte das Büro des Gouverneurs und des Bürgermeisters und verrichtete das Freitagsgebet in der Aktekke Masjid. Minister Varank besuchte später die Provinzpräsidentschaft der AKP. Hier sagte Varank Folgendes über den Stromausfall seines Hauses, als er die Rechnung für die Reaktion auf die Stromerhöhungen des CHP-Generalführers Kemal Kılıçdaroğlu nicht bezahlte:

„Hier führt er jetzt eine Demonstration in seinem durch abgelegenes Haus, in dem angeblich der Strom abgestellt ist. Er demonstriert mit Prahlerei. Meine teuren Brüder sagen: „In 4 Millionen Haushalten in diesem Land ist der Strom abgestellt. Das ist ein großer Schwachsinn. Unser Minister hat es gerade angekündigt . 280.000 Abonnenten haben derzeit keinen Strom. Wir sprechen von 280.000 Abonnenten unter allen Abonnentenclustern. Nicht einmal 1 Prozent. 6 von 1000 Abonnenten haben derzeit keinen Strom.“

„Los, baut die Kraftwerke auf, kostenlos für die Bauern. Gebt Strom“

Minister Varank, nach einem Besuch beim MHP-Provinzpräsidium, Piri Er nahm an der Masseneröffnungszeremonie der Mevlana-Entwicklungsagentur und des Regionalentwicklungsmanagement-Vorsitzes des Konya-Ebenenprojekts im Reis-Kulturzentrum teil. Minister Varank setzte seine Kritik am CHP-Generalführer Kemal Kılıçdaroğlu fort.

Minister Varank erinnerte Kılıçdaroğlus Erklärungen daran, dass sie, wenn sie die Bürgermeisterwahl in Şanlıurfa gewinnen, den Landwirt kostenlos mit Strom versorgen würden. Varank sagte: „Da das Energiethema auf der Tagesordnung steht, habe ich es vor einiger Zeit bei einem anderen Treffen angesprochen. Wie Sie wissen, ist der Anführer der Hauptopposition kürzlich in den Südosten gereist. Hier sagte er: „Geben Sie uns die Gemeinden hier. Hier erzeugen wir Strom aus der Sonne. Diese Energie geben wir kostenlos an die Bauern ab.‘ Gibt es eine Hinrichtung? Nein. Aber es gibt Ausweisung aus den Kutteln. Die Hauptopposition liegt derzeit in den Händen der Gemeinde in Izmir. Aydın ist in den Händen der Gemeinde. Es liegt in den Händen der Gemeinde in Mersin. In Adana liegt es in den Händen der Gemeinde, in Antalya in den Händen der Gemeinde. Dies sind landwirtschaftliche Städte. Hier sind Bauern. Denn Kommunen können Strom kostenlos zur Verfügung stellen. Lasst uns die Kraftwerke errichten, den Bauern kostenlosen Strom geben. Wer bindet dir die Hände? Warum diskriminiert ihr mitten unter den Bauern? Wirst du die Bauern täuschen, indem du diesen Schwachsinn erfindest, um die Gemeinde zu bekommen? Täuschen Sie die Bürger? Wir sind voll von solchen Erschütterungen.“

„Politik wird auf dem Feld gemacht“

Varank sagte, dass Politik auf dem Feld gemacht werde, „Politik erfolgt auf dem Feld. Es geschieht durch Hinrichtung. Das geht mit Projekten. Dies geschieht durch das Öffnen von 37 Projekten. Dies geschieht durch die Unterzeichnung der Projekte, die Sie in der kommenden Zeit unterstützen werden. Sie können unsere naiven, reinen Bürger täuschen, indem Sie Bullshit sagen, aber Sie können in der Politik nicht vorankommen. Hier ist heute eine Diskussion. Da Herr Kılıçdaroğlu den Strom nicht bezahlte, wurde ihnen der Strom abgestellt. Bei dieser Gelegenheit kam Herr Kılıçdaroğlu heraus und sagte: „Der Strom von 4 Millionen Abonnenten ist in der Türkei abgeschaltet.“ Jetzt hat unser Energieminister eine Erklärung abgegeben. Nur 278.000 Abonnenten in den Abonnentenclustern in der ganzen Türkei haben keinen Strom. Wo sind 4 Millionen, wo sind 278 Tausend. Es gibt keine Politik mit Bullshit, meine teuren Brüder. Wir werden weiter für dieses Land, für diese Stadt arbeiten. Wir werden unsere Dienste weiterhin in diese Stadt bringen“, sagte er. (DHA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.