Vollständiger Wortlaut der Verteidigung von Osman Kavala: Ich habe das Bedürfnis, bestimmte Tatsachen ein letztes Mal hervorzuheben

0 102

Der Reisefall, der das Ministerkomitee des Europäischen Rates (EG-Ministerkomitee) dazu veranlasste, das Sanktionsverfahren für die Türkei mit der Begründung einzuleiten, dass es die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte nicht umgesetzt habe die Entscheidungsphase erreicht. Bei der heute stattfindenden Anhörung verteidigen neun Angeklagte, darunter der Vorsitzende des Verwaltungsrats von Anadolu Kültür und der Geschäftsmann Osman Kavala , der seit 1634 Tagen in Haft ist, ihre letzte Verteidigung gegen das Gutachten die Grundlage.

Der vollständige Text von Kavalas Verteidigung lautet wie folgt:

Der EGMR, dass wir nachgewiesen haben, dass die Anschuldigungen gegen mich in den letzten viereinhalb Jahren unbegründet sind , dass ich vom Fall Seyahat freigesprochen wurde, dass meine Festnahme eine Rechtsverletzung darstellt. Trotz der Entscheidung des Präsidenten war ich zu dem Schluss gekommen, dass meine Verteidigung gegenstandslos geworden war, weil der Präsident und einige Politiker weiterhin anklagende Äußerungen darüber machten ich und ich wurden aus trivialen Gründen in Haft gehalten. Da ich festgestellt habe, dass in dieser Anhörung ein Testament zur Entscheidung dieses Falls entstanden ist, fühle ich mich verpflichtet, einige Tatsachen hervorzuheben, die ich zuvor erwähnt habe, obwohl ich nicht erwarte, dass dies die zu treffende Entscheidung beeinflusst.

Vor 28 Monaten hatte der EGMR entschieden, dass bei meiner Inhaftierung politische Faktoren eine Rolle spielten, nicht soziale Beziehungen. Die Entwicklungen nach diesem Datum, Freilassung, Freispruch, erneute Verhaftung wegen des gleichen Vergehens, das ich am Tag zuvor entlassen wurde, und dann erneute Freilassung und Verhaftung wegen eines neuen Verbrechens, Trennung der Falldokumente, dann erneute Zusammenführung und willkürliche Anwendung der Gesetze um sie zu verwirklichen, der Präsident und der Präsident im Gerichtsverfahren.Die anklagenden Äußerungen anderer Politiker haben diesen Fall zu einem völlig entstellten Justizereignis unter politischem Einfluss gemacht, und die Fortsetzung meiner Haft hat sich zu einem vollzogenen Akt der Freiheitsentziehung entwickelt durch kläglichen Gebrauch der öffentlichen Gewalt.

„Eine seltsame Anklageschrift wurde vorbereitet, gefüllt mit irreführenden Aussagen“

2017 Zur gleichen Zeit wurde ich im November wegen zweier Vergehen, der Leitung und Organisation der Gezi-Veranstaltungen und der Teilnahme am Putschversuch vom 15. Juli, verhaftet. Anscheinend sollten diese beiden Ereignisse mit mir in Verbindung gebracht werden. Da nach meiner Verhaftung innerhalb der zweijährigen Verzögerung, mit der ich die Vorbereitung der Anklage erwartete, nichts gefunden werden konnte, um einen solchen Zusammenhang herzustellen, wurden die Anklagen und Dokumente getrennt. Der Gezi-Prozess führte zu Freisprüchen, da die Beweise rechtswidrig erlangt wurden und die Beweise in diesem Wort, wie in der Entscheidung des EGMR angegeben, nicht auf eine illegale Aktivität hindeuten. Als diese Entscheidung vom Präsidenten reflektiert wurde, wurde ich offenbar festgenommen, um meine Haft fortzusetzen, zuerst wegen der Anklage wegen Teilnahme an dem Putschversuch, aus dem ich von Amts wegen freigelassen wurde, und dann wegen der Anklage wegen Spionage, die konstruiert wurde gegen die Gesetze und die Definitionen in den Artikeln, unter Verwendung der gleichen Beweise wie das Wort. Eine bizarre Anklageschrift wurde vorbereitet, gefüllt mit Verschwörungstheorien und irreführenden Aussagen zu beiden Anklagepunkten.

Laut dieser Anklage habe ich viele Jahre lang unter dem Deckmantel von Kunst- und Kulturaktivitäten Minderheiten gegen den Staat provoziert und durch diese Aktivitäten Wertvolles geleistet Informationen über die sozialen und kulturellen Besonderheiten der Gesellschaft mit dem Ziel der Spionage. Ich habe auch aktiv am Putschversuch vom 15. Juli teilgenommen, ich habe Gespräche mit denen geführt, die widerrechtlich meine Telefone abgehört hatten, und den Plan des Reiseversuchs vorbereitet. Ich bin auch ins Ausland gereist, um die Harmonie derjenigen zu gewährleisten, die an der nach dem Putsch zu bildenden Regierung teilnehmen werden. Ich habe bei all diesen Aktivitäten eng mit Henri Barkey zusammengearbeitet, aber da die Arbeiten sehr professionell ausgeführt wurden, gab es keine Beweise für diese Zusammenarbeit. Als Henri Barkey hingegen am 10. März 2016 nach Adana ging, wurden wertvolle Funde gefunden, so wie ich damals in Frankreich war.

Es scheint, dass der Verfasser der Anklageschrift beabsichtigte, meine Haft fortzusetzen, egal welchen Wert, also fühlte er sich durch die Artikel nicht eingeschränkt, weil er das dachte es hätte wahrscheinlich eine politische Grundlage. Er erweiterte den Spionagetatbestand, also die Funktionsweise staatlicher Institutionen, deren Qualifikation und die Bereitstellung militärischer und politischer Informationen, um die Erforschung sozialer und kultureller Besonderheiten der Gesellschaft, d für beliebige Praktiken verwendet werden. In meiner bisherigen Verteidigung hatte ich ausgeführt, dass der Spionagevorwurf, der ohne Beachtung der Definitionen in den Artikeln konstruiert wurde, um meine Haft aufrechtzuerhalten, an die Verwendung von Strafbestimmungen im nationalsozialistischen Deutschland erinnerte, indem er sie von ihrem Inhalt löste und Existenzzwecke.

„Die zweite Anklage mit sinnlosen Argumenten ist abgelaufen“

Soweit wir verstehen, dass nach der Entscheidung des Ministerkomitees des Europäischen Rates, beim EGMR einen Antrag auf Prüfung der Praktiken bezüglich meiner fortgesetzten Inhaftierung zu stellen, entschieden wurde, dass der Fall schnell entschieden werden würde. Fälle, die ohne Beweise und unangemessen verbunden wurden, wurden getrennt. Wie aus dem Gutachten hervorgeht, ist die Verwendungsfrist der zweiten Anklageschrift, die Irrtümer und Bagatellargumente enthält, die erfunden wurden, um meine Haft zu verlängern, abgelaufen, da keine Notwendigkeit mehr besteht.

„Die zweite Anklageschrift wurde ausschließlich zur Aufrechterhaltung meiner Haft erstellt“

Die zweite Die Anklage lag allein bei mir. Sie war bereit, meine Haft fortzusetzen. Die Reiseanklage zielt auch auf mich ab, hat aber auch eine wertvollere Funktion: Durch die Verwendung der Fiktion, in der George Soros und ich platziert sind, wird versucht, die Gezi-Proteste zu kriminalisieren und den Willen Hunderttausender unserer Bürgerinnen und Bürger mitzubestimmen sie wird versucht, diskreditiert zu werden.

Die Fiktion, dass die Reiseproteste als Versuch geplant waren, die Regierung von Soros und ausländischen Mächten zu stürzen, dass sie nach zweijähriger Vorbereitung inszeniert wurde, das Ich habe das Arrangement mitbekommen, wurde später aus der FETÖ ausgeschlossen, aus dem der Anklage beigefügten Bericht wissen wir, dass er von den angeklagten Direktoren der KOM-Abteilung verfasst wurde. Die Fiktion der Batin-Struktur, deren Manager ich bin, die die Gezi-Aktionen als Versuch in der Anklageschrift durchgeführt hat, ist der Fiktion in der Ergenekon-Anklageschrift ziemlich ähnlich, dass unabhängige Personen als Geheimorganisation operieren, um die Regierung zu stürzen . In den Fällen Ergenekon und Sledgehammer zielte man darauf ab, Einzelpersonen mit Hilfe der Justiz zu liquidieren. Ihre Organisatoren überzeugten Regierungsmitglieder und Politiker, dass sie vor Verschwörungen geschützt seien. So hatten sie das Privileg, sich auf der von ihnen bereitgestellten politischen Basis an unkonventionellen Aktivitäten zu beteiligen. Es ist offensichtlich, dass die Fiktion über die Gezi-Proteste, die von der KOM-Abteilung geschrieben wurde, dem gleichen Zweck dienen sollte. Da jedoch vor und während der Gezi-Proteste Social-Media-Beiträge, Treffen, Shows und Presseerklärungen vor aller Augen stattfanden, war diese Verschwörungstheorie damals nicht überzeugend, und die Regierung sah sich nicht gezwungen, diese Fiktion zu verwenden.

„Wir wissen, dass Soros ein Treffen mit den Behörden hatte, als er im November 2015 in unser Land kam“

Der offensichtlichste Hinweis darauf, dass diese Theorie damals nicht populär war, ist das Treffen des Premierministers mit Aktivisten und Sprechern der an den Protesten teilnehmenden Gruppen am 12. und 14. Juni 2013. Wie argumentiert wurde, hätte der Geheimdienst davon gewusst, wenn die Ereignisse von Travel als Ergebnis einer Vorbereitung entstanden wären, die durch die zwei Jahre lang über die sozialen Medien verbreiteten Nachrichten und die provokativen Theaterstücke gemacht worden wäre; Vermutlich hätte sich der Premierminister nicht mit denen getroffen, die dem Plan dienten, ihn zu stürzen. Die Treffen von Politikern rund um die Macht mit George Soros, der den Versuch geplant und finanziert haben soll, wurden nach den Gezi-Ereignissen nicht unterbrochen; Wir wissen, dass Soros, als er im November 2015 in unser Land kam, sich mit den Behörden traf.

. Das Narrativ, es handele sich um einen inszenierten Versuch ausländischer Mächte, wurde nach dem Putschversuch vom 15. Juli zur offiziellen Ansicht der Regierung. Neue Beweise entstehen nicht, weil Informationen auftauchen; denn diese Fiktion passt zum politischen Umfeld der neuen Zeit, der politische Diskurs etablierte sich um die Übergriffe fremder Mächte und dient der Kriminalisierung der Gezi-Proteste. Heute werden einige Proteste und Shows mit Putschismus in Verbindung gebracht, indem das Beispiel Travel genannt wird. Die Reiseanklage wurde nach dieser Fiktion erstellt. Meine Anklage und meine Verhaftung wurden benutzt, um diese Fiktion zu untermauern.

Bedeutsam ist, dass die durch die gülenistische Strukturierung und das Abhören erfundenen Fiktionen von Einzelpersonen aus der einzelnen Gruppe rechtswidrig nach der Liquidation der Mitglieder verwendet wurden die Justiz der FETÖ-Mitgliedschaft beschuldigt. In den Fällen Sledgehammer und Ergenekon wurde nach Aufdeckung betrügerischer Methoden der Verwendung von Substanzen für politische Zwecke erwartet, dass die Justiz daraus die notwendigen Lehren ziehen und viel sensibler als zuvor bei der Einhaltung von Rechtsnormen werden würde. Die Entwicklung war auf der anderen Seite, der Missbrauch wurde zum Präzedenzfall, das Verständnis, die Justiz als Instrument für politische Ziele einzusetzen, und die Systeme der Rechtstäuschung wurden durch die Schiedsgerichtsbarkeit gestützt.

„Die vorherige Meinung ist der Fiktion in der Reiseanklage treu geblieben“

Die vorherige Meinung ist geblieben getreu der Fiktion in der Travel-Anklageschrift. Ereignisse, die nicht in das Narrativ passten, dass es sich bei den Reiseprotesten um einen von den Strafverfolgungsbehörden niedergeschlagenen Aufstand gehandelt habe, seien nicht in das vorbereitete Gutachten aufgenommen worden. Aus diesem Grund wurde das Treffen mit dem Ministerpräsidenten nicht in die Ankündigung der Taksim-Solidaritätsplattform nach dem Treffen vom 14. Juni aufgenommen, dass die Bewegungen nun nur noch im Zelt von Taksim-Solidarität durchgeführt werden und andere Zelte, Wimpel und Flaggen vorhanden sein werden gesenkt. Nach dieser Ankündigung wurde nicht erwähnt, dass Wimpel und Fahnen gesenkt und die Barrikaden geräumt wurden. Diese Informationen sind im „Gezi Park Incidents Report“ vom 30. Oktober 2014 der Human Rights Institution of Turkey, einer staatlichen Institution, verfügbar, der in der am 7. März 2019 an den EGMR übermittelten Stellungnahme der Regierung zu meiner Verhaftung verwendet wurde. In diesem Bericht wurden die Eingriffe von Ordnungskräften, die zu Toten und Verletzten führten, die Auswüchse und Unregelmäßigkeiten beim Einsatz von Pfefferspray ausführlich erläutert:

In dem Bericht heißt es: „In vielen Bildern, die der Öffentlichkeit widergespiegelt wurden, ging die Polizei weiterhin gegen die Demonstranten vor, die an ihren Arbeitsplätzen Zuflucht suchten und durch das geworfene Gas krank wurden, und gegen diejenigen, die friedlich an den Shows und sogar gegen viele Menschen teilnahmen die nicht an den Shows beteiligt waren, wurden durch den methodischen Einsatz von Medien, insbesondere Tränengas, verletzt Interventionen ohne Einhaltung der Tatsache, dass die Anwendung von Gewalt, Gewalt, Widerstand oder Verhältnismäßigkeit der Gewaltanwendung allmählich zunimmt Grad des Angriffs, kann als Verstoß gegen das ‚Verbot von Folter und Misshandlung‘ angesehen werden, das durch das 3. Element der Europäischen Menschenrechtskonvention verteidigt wird.“

„Die starke Exposition der Menge gegenüber Pfefferspray und anderen Mitteln zur Not verursachte Wut auf die Polizeibeamten, was zur Kontinuität der Bewegungen führte es löste die Gewalt aus.“ Es wurde ausgewertet.

In der Stellungnahme wurden die Todesfälle während der Reiseproteste mit einem einzigen Satz „viele unserer Bürger verloren ihr Leben“ aufgenommen. Viele unserer Bürgerinnen und Bürger wurden bei den Protesten verletzt, aber nicht viele, aber einige unserer Bürgerinnen und Bürger kamen ums Leben. Die Tatsache, dass diese wenigen unserer Bürger nicht angeben müssen, wer sie sind und wie sie ihr Leben verloren haben, macht die Todesfälle alltäglich und macht sie fast zu einer Erweiterung des Sachschadens.

Die bittere Wahrheit, die in der Meinung nicht gesagt wird; Ethem Sarısülüks Exposition gegenüber der Polizeikugel während der Show, die Gaskartuschen, die die Köpfe von Abdullah Cömert und Berkin Elvan trafen, die Exposition von Zeynep Eryaşar, dem Präsidenten von Selim, Serdar Kalakal und İrfan Tuna gegenüber schwerem Tränengas und die Polizeibeamten von Ali İsmail Korkmaz als Sie kamen durch den körperlichen Angriff, an dem sie beteiligt waren, ums Leben.

Eine Reiseerzählung, die den unverhältnismäßigen und rechtswidrigen Einsatz von Gas durch die Sicherheitskräfte, die dadurch verursachten Toten und Schwerverletzten ignoriert, um das nicht zu unterlaufen Theorie des Aufstands, spiegelt die Menschenrechte wider und ist anstößig. Sie spiegelt ein Verständnis wider, das das Leben der Menschen, die gesehen werden, nicht wertschätzt. Wie sich in den Gerichtsverfahren widerspiegelt, die zur Usurpation meines Rechts führten, 4,5 Jahre lang frei zu leben.

Travel Events war auch Gegenstand vieler nationaler und internationaler wissenschaftlicher Studien. Wir haben etwa 35 Artikel in den von angesehenen Zeitschriften und renommierten Verlagen veröffentlichten Sammlungen geprüft und dem Gericht vorgelegt.

Die Hauptbeobachtung, die von den Artikeln geteilt wird, ist, dass Reiseereignisse in einer ungeplanten und unerwarteten Form auftreten.

In allen Studien wird in Bezug auf den Anordnungsstil betont, dass die Bewegungen „horizontal“, „nicht mit einem Zentrum verbunden“ und „führerlos“ sind.

Infolgedessen gibt es in keiner der bisher gemachten wissenschaftlichen Recherchen und Auswertungen die These, dass die Travel Events zuvor geplant waren, um die Regierung zu stürzen und auf der Grundlage ausländischer Mächte durchgeführt wurden, wurde nicht vorgeschlagen.

Nach Angaben des Innenministeriums handelte es sich um einen Versuch, der von einem Zentrum aus organisiert wurde, an dem mehr als 3 Millionen Menschen in 80 teilnahmen Provinzen, von denen 164 mit der Begründung interveniert wurden, sie seien illegal geworden, ein Argument, das politischen Zwecken dient und jeder allgemeinen und logischen Grundlage entbehrt. Ich plane, organisiere und leite diese Bewegungen; Ich deckte die finanziellen Bedürfnisse des Versuchs, indem ich einen Tisch, einen Lautsprecher, Donuts und Mundmasken aus der Apotheke in den Travel Park brachte; Es ist ein Argument auf der Ebene des Unsinns, dass ich die Taksim-Solidaritätsplattform, die von fast 70 Organisationen, einschließlich politischer Parteien, gegründet wurde, durch ein paar Telefonate mit zwei Personen geleitet habe.

„Meiner Meinung nach wurden neue Rezepte aufgenommen, um mich wieder zusammenflicken zu können“

Was steht in der Anklageschrift Da weder Anhaltspunkte dafür vorlagen, dass ich Organisationsleiterin war, noch dass mir ein geplanter Versuch bekannt war, diese Argumentation sehr realitätsfern und logisch ungewohnt war, wurden neue Definitionen in die Anklageschrift aufgenommen Meinung, um mir ein Verbrechen anhängen zu können.

Es wird behauptet, dass ich die Demonstranten betreut habe. Als jemand, der 30 Jahre lang in Nichtregierungsorganisationen gearbeitet und an Initiativen zur Verteidigung von Frieden, Menschenrechten und Demokratie teilgenommen hat, teile ich meine Ansichten sowohl mit der Öffentlichkeit als auch mit mir bekannten zivilgesellschaftlichen Aktivisten und Politikern. In diesem Zusammenhang nahm ich, wie es in der Anklageschrift heißt, auch an einem Treffen mit Regierungsbeamten teil. Es kommt für mich nicht in Frage, ein gewalttätiges und falsches Vorgehen vorzuschlagen oder Menschen und Organisationen dazu zu ermutigen. Tatsächlich findet sich in der Anklageschrift kein solcher Befund. Keines der in der Anklageschrift mit der These aufgestellten Worte, sie bezögen sich auf mich als Folge unerlaubter Abhörmaßnahmen, spiegelt eine diesseitige Absicht wider.

Da sich in der Anklageschrift keine Beweise dafür finden ließen, dass ich eine Organisation unterstützte, die mich mit dem Vergehen in Verbindung brachte und zu diesem Zweck tätig war, eine andere Die verwendete Beschreibung ist mein „Backstage-Organisator“ des Aufstands. Ich bin. Ich widersetzte mich offen dem Bauprojekt im Seyahat Park, versuchte, dieses Projekt zu stoppen, nahm an öffentlichen Erklärungen und Versammlungen teil, die mit diesem Ziel abgehalten wurden. Da sich mein Arbeitsbüro neben dem Travel Park befindet, hatte ich mehrmals die Gelegenheit, dort zu sein und junge Menschen zu beobachten, von denen viele keiner Organisation angehören. Ich schätzte ihre friedliche und ethische Wachsamkeit und ihre Sensibilität, Travel Park zu schützen; Ich nahm einen Tisch und Lautsprecher mit in den Park, damit sie sie benutzen konnten. Ich nahm auch persönlich an Pflanzaktionen im Seyahat Park teil. Ich hatte nicht das Bedürfnis, irgendwelche meiner Aktivitäten hinter den Kulissen zu verstecken. Es gibt keinen Hinweis oder Ausdruck, dass ich in meinen Handlungen und Reden einen impliziten Plan ausführe.

Wie ich zu meiner Verteidigung sagte, sehe ich friedliche Proteste, die organisiert werden, um gemeinnützige Initiativen von Regierungen zu verhindern, als legitime Aktivitäten der Zivilgesellschaft als Erfordernis der Demokratie. Travel Park ist kein leeres Grundstück mit ein paar Bäumen, die bewegt werden können. Es ist ein sehr kostspieliger Ort, der eine wertvolle öffentliche Funktion erfüllt und zur sozialen Infrastruktur unserer Stadt beiträgt, was Tausenden von Istanbulern wie mir zugute kommt, die in der Region leben oder arbeiten. Das Bauvorhaben, das zur Zerstörung des Reiseparks führen sollte, war eine antidemokratische Zumutung, ein Versuch gegen das öffentliche Interesse. Es lag im öffentlichen Interesse, die Zerstörung des Parks durch vollendete Tatsachen zu verhindern, dieses Vorhaben vom Verwaltungsgerichtshof abzulehnen und den Bau zu stoppen. So auch bei den Protesten gegen die gesetzlichen Vorkehrungen der Regierung, unser Land und unsere Häfen für den Einsatz der Besatzungstruppen zu öffnen, um die Invasion des Irak zu erleichtern und diesen Versuch zu verhindern.

Die These, dass die Reiseproteste von George Soros finanziert wurden, ist eine fiese Fiktion, um die Aktionen der Demonstranten zu diskreditieren. Dass das nicht stimmt, wissen nicht nur unsere Bürger, die an den Protesten teilgenommen haben, sondern auch die Verantwortlichen von MASAK, die Kontrolleure, die die Kontobewegungen der Open Society Foundation und Anadolu Kültür untersucht haben. In der Travel-Anklageschrift wird eindeutig festgestellt, dass dieses Argument auf der Wahrnehmung von Soros als dem ausländischen Fokus hinter dem Arabischen Frühling beruht, nicht auf einem zufälligen Fund oder Beweisen, die als Ergebnis der Recherche gewonnen wurden.

Zu Beginn der Anklageschrift: „In den Bewegungen, die in Ländern wie Ägypten, Tunesien, Jemen und dem so genannten Arabischen Frühling zu sehen sind“; In der Presse hieß es, „George Soros war ein wertvoller Akteur bei den Volksaufständen in diesen Ländern und hat eine großartige finanzielle Grundlage für diese revolutionären Prozesse geschaffen“. In der Anklage; Es wurde festgestellt, dass „George Soros im Prozess des Gezi-Aufstands sowie in anderen Ländern, in denen die Unruhen stattfanden, aktiv war“ aufgrund der Tatsache, dass „diese Prozesse sich mit dem Prozess der Reiseinitiative überschneiden “ und „dieselben Slogans und Bilder wurden in den sozialen Medien verwendet“. Reiseproteste, die sowohl der Realität als auch der Logik widersprechen, und dass soziale Bewegungen in Ägypten und Tunesien, die Organisation der Muslimbruderschaft und die von mir erwähnte Parallele, dass sie unter der Führung von Organisationen in der Linie durchgeführt wurden.

„Was in der Anklageschrift steht, ist auch mit dieser Fiktion nicht vereinbar“

.0706 Mir wurde gesagt, dass ich die Gezi-Proteste organisiert habe und dass ich daran arbeite, eine Fernseh-/Internetübertragung einzurichten. Laut Anklageschrift besteht die Funktion dieser Veröffentlichung darin, die Travel-Initiative auf der Tagesordnung zu halten und dafür zu sorgen, dass neue Initiativen auf der Tagesordnung stehen. Es wird behauptet, dass ich verschiedene Einzelpersonen und Organisationen kontaktiert habe, um Mittel für diese Initiative bereitzustellen, und dass ich vorhabe, auch Soros zu kontaktieren. Als ob das Sendeprojekt, das für den Versuch eine so wertvolle Funktion hatte, nicht zuvor von Soros unterstützt wurde, der den Versuch zwei Jahre lang geplant und finanziert haben soll? Wir können die genaue Frage erneut für das nicht realisierte reisebezogene Kinoprojekt stellen, das als Beweismittel gegen mich verwendet wurde, oder für das Argument, dass ich nach Ressourcen suchte, um die Demonstranten mit Masken und Materialien zu versorgen.

„Ich hatte während seiner Besuche in der Türkei keinen persönlichen Kontakt mit Soros, abgesehen von den Treffen, bei denen die Arbeit der Stiftung bewertet wurde“ (980710)

Wie ich in meinen vorangegangenen Erklärungen gesagt habe, hatte ich keine andere Position oder Befugnis als andere Mitglieder des Verwaltungsrats der Open Society Foundation, die tätig war in Übereinstimmung mit den Artikeln seit seiner Gründung. Abgesehen von den Treffen, die George Soros mit allen Mitgliedern des Exekutivkomitees während seiner Besuche in der Türkei abgehalten hat, wo die Arbeit der Stiftung evaluiert wurde, hatte ich keinen besonderen Kontakt mit Soros.

Die Tatsache, dass außer mir kein Vorstandsmitglied der Open Society Foundation zu Wort kam, George Soros war nicht unter den Angeklagten, Soros organisierte das Reiseproteste durch mich Es zeigt, dass diejenigen, die es geschrieben haben, nicht an die Fiktion glaubten, die er schrieb und Quellen zitierte.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass ich in keinem Stadium des Gerichtsverfahrens von der Staatsanwaltschaft verhört wurde. Es widerspricht der Natur des Staatsanwaltschaftsberufs, dass jemand, der glaubte, eine so wertvolle Rolle bei den Gezi-Ereignissen gespielt zu haben, die angeblich geplant und inszeniert wurden, um die Regierung zu stürzen, und den Putschversuch vom 15. Juli, nicht in Frage gestellt wurde, und dass nein Bemühungen unternommen wurden, Informationen über seine Aktivitäten und die Personen, mit denen er zusammengearbeitet hat, bereitzustellen, handelt es sich um eine wichtige Pflichtverletzung. Wenn jedoch die in der Anklageschrift zu verwendende Fiktion im Voraus vorbereitet wurde, ist es verständlich, dass es vorzuziehen ist, auf eine Vernehmung zu verzichten. Denn die Informationen, die im Verhör ans Licht kommen, können diese Fiktion verkomplizieren.

In der Stellungnahme besteht das Ziel des Open Society Institute und seiner Komponenten darin, Gemeinschaften mit einer universellen Kultur aufzubauen, die sie unter Kontrolle halten können, indem sie verschiedene Kulturen korrumpieren Es steht geschrieben, dass sie eine kosmische Konsumgemeinschaft schaffen können, die mit diesem Ziel fortfahren wird, und dass sie Nichtregierungsorganisationen nutzen, die sie mit diesem Ziel finanzieren.

Diese Bewertung wurde weder durch eine Untersuchung gestützt, noch wurde sie in einer als wissenschaftlich anerkannten akademischen Studie zitiert. Sie hat daher nicht die Qualität einer in juristischen Texten verwendbaren Erklärung, sondern spiegelt unmittelbar die Überzeugung des Autors wider. Die Ansicht, dass eine sehr kleine Gemeinschaft das kapitalistische Weltsystem kontrolliert, verschiedene Kulturen korrumpiert, indem sie die kosmische Kultur verbreitet, und so die Vorherrschaft über die Welt gewinnt, erinnert an die These, dass die Juden, die eine kosmopolitische Kultur haben, einen unbekannten Plan ausführen die Welt zu beherrschen. Die Verwendung dieses ideologischen Urteils über die Gezi-Proteste dient der Tatsachenverfälschung und verhindert eine objektive Bewertung der Ereignisse. Menschen aller Klassen von sieben bis siebzig; Ist es ein Park, in dem Jugendliche, Studenten sowie Straßenarbeiter, Kinder, die Schuhe putzen, arme Menschen, die in Wohnungen arbeiten, und ihre Familien, syrische Einwanderer besuchen, sich ausruhen und unterhalten können, ohne gedemütigt oder gestört zu werden, oder ist es ein Einkaufszentrum, in dem lokale und ausländische Marken vermarktet werden, in das diejenigen, die kein Geld haben, keinen Zutritt haben?

Strebt es danach, einen öffentlichen Park zu schützen, oder zerstört es ihn und setzt kommerzielle Projekte durch, dient dazu, eine Konsumgesellschaft zu schaffen, und dafür, dass das Kapital den Menschen beherrscht Leben?

In der Stellungnahme sehen wir, dass die Fiktion des Reisegeschehens, die die Aussprachen politischer Akteure widerspiegelt, mit zusätzlichen ideologischen Festlegungen eher wiederholt und verstärkt wird eine ehrliche objektive Bewertung konkreter Ereignisse, die in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Normen erstellt wurde.

Diese Fiktion kann eine Zeit lang nützlich sein, um die Justiz in die Irre zu führen. Ich glaube jedoch, dass diese Situation nicht lange anhalten wird und es nicht möglich sein wird, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass diese Fiktion falsch ist und dass die hier Anwesenden falsch liegen.

„Der einzige Trost, den ich finden kann, nachdem ich viereinhalb Jahre meines Lebens verloren habe, ist die Möglichkeit, dass diejenigen, die nach mir vor Gericht stehen, besser behandelt werden ziemlich“

Nachdem ich viereinhalb Jahre meines Lebens verloren habe, kann ich Trost finden in der Möglichkeit, dass meine Erfahrungen dazu beigetragen haben, die Probleme anzugehen in der Justiz und dass diejenigen, die nach mir vor Gericht kommen, eine gerechtere Behandlung erhalten.“

Urteilsverhandlung im Reiseverfahren | Kavala: Was mich tröstet, ist die Möglichkeit, dass diejenigen, die nach mir vor Gericht stehen, eine gerechtere Behandlung erhalten

  • KLICK – Was bedeutet die Kavala-Entscheidung Der Europarat meint, die Türkei‘ Was erwartet: „Es gibt keinen anderen Weg als Räumung und Freispruch“
  • Das Ministerkomitee des Europäischen Rates hielt die zweite Abstimmung ab das Verletzungsverfahren gegen die Türkei: Es wurde vom EGMR entschieden, das Dokument mit der Mehrheit der Stimmen zu bewerten
  • Osman Kavala: Ich finde es wertvoll, die durchgeführte Justizpraxis unparteiisch zu prüfen, um meine fortzusetzen Haft
  • KLICK | Die Entscheidung im Fall Kavala ist richtig: Chronologie von 1634 Hafttagen in 45 Fragen

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.