Schriftstellerin Yeni Şafak: Sie wollen die Türkei mit Einwanderungs- und Migrantenproblemen „stoppen“.

0 86

Yeni Şafak Schriftsteller Hasan Öztürk stellte in seinem Artikel, in dem er syrische Flüchtlinge bewertete, fest, dass unsystematische Einwanderer bewusst in die Türkei gelenkt werden und schrieb: „Sie wollen die Türkei mit Einwanderung ‚stoppen‘ und Migrantenproblemen.“

Öztürk sagte: „Weil der Staat in der Türkei, wo 10 Prozent der Bevölkerung leben, die primäre Pflicht hat, einen Arbeitsplatz für seine junge Bevölkerung zu finden, die Beschäftigung zu erhöhen, ihre zu erhöhen Nationaleinkommen und zur Sicherung des sozialen Friedens.“ „Migration“ wird von einem Staatenteam gegen die Türkei als Mechanismus eingesetzt, der sie zumindest unterbricht. Offensichtlichstes Beispiel dafür ist die Entsendung von unsystematischen Einwanderern durch die EU in die Türkei mit dem Rückübernahmeabkommen „Die beste Lösung für sie ist, in der Türkei zu bleiben.“ Damit schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie evakuieren den Norden, verhindern die ihnen drohende Einwanderung und destabilisieren die Türkei mit Hilfe von Einwanderern.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.