Kim Kardashian bestreitet, dass der Dialog über Sexvideos in ihrer Show Fiktion ist

0 116

Der amerikanische Fernsehstar Kim Kardashian veröffentlichte eine Erklärung über ein Gespräch mit ihrem Sohn mitten in der Reality-Show „Keeping up with the Kardashians“, das viel Lärm machte.

In der Sendung ist Kardashians sechsjähriger Sohn Saint West zu sehen, wie er seiner Mutter sein Tablet zeigt und sagt, dass er auf der Roblox-Spielplattform auf einen Raum und eine Werbung namens „Kim Kardashian Experience“ gestoßen sei.

Kim Kardashian wies die Behauptungen zurück, dass diese Ereignisse Fiktion seien.

Roblox gab bekannt, dass dieser Raum von der Plattform entfernt und der Kontoinhaber ebenfalls gesperrt wurde.

Roblox gab bekannt, dass keine neuen Kardashian-Sexszenen auf der Plattform gezeigt wurden und dass die „wenig gesehene“ Anzeige umgehend entfernt wurde.

Social-Media-Beiträge und einige Nachrichten kommentierten, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Saint West eine solche Werbung auf Roblox sieht, sehr gering ist.

Zomebody, ein unabhängiger Roblox-Spieleentwickler, sagte gegenüber der BBC:

„Die Wahrscheinlichkeit, zufällig auf ein Spiel wie dieses zu stoßen, ist extrem gering. Es könnte zwei Erklärungen dafür geben, warum Saint West stolpert auf ein solches Spiel. Er oder seine Familie haben aktiv ein solches Spiel gesucht (oder sogar erstellt), oder jemand in seiner Gruppe hat das Spiel erstellt und es direkt mit dem Kind geteilt.“

Weder die Familie Kardashian noch die Herstellerfirma Fulwell 73 haben sich zu den Vorwürfen geäußert.

Aber eine Quelle in der Nähe der Familie bestand darauf, dass die Szene nicht bearbeitet wurde.

50 Millionen Menschen auf der ganzen Welt betreten täglich Roblox, spielen kleine Spiele und erstellen ihre eigenen Spiele.

Die bekanntesten Spiele befinden sich auf dem Hauptbildschirm von Roblox, andere Spiele können über die Suchschaltfläche aufgerufen werden.

Diese Räume ziehen nicht viele Besucher an, da die meisten nicht auf der Plattform beworben werden.

Geschehen im September 2021

Die fragliche Szene spielte sich im ersten Teil der neuen Staffel von Kardashians langjähriger Sendung „Keeping up with the Kardashians“ ab.

In dieser Szene rennt Saint West zu seiner Mutter und sagt: „Hey, schau mal.

Der Bildschirm des Tablets wird gefrostet projiziert, und Kim Kardashian beschreibt, was sie als nächstes sah:

„Sie haben mein Gesicht aufgesetzt ‚. Das ist meins. Es muss der unveröffentlichte Teil meines vorherigen Sexvideos gewesen sein.“

Kardashians Sextape wurde 2007 online geleakt.

In der Show sagt Kim Kardashian später: „Ich habe die Zeit, die Ressourcen und das Geld, um sie zu begraben.“

Roblox gab an, dass der Inhalt sofort mit der Warnung seiner Moderatoren in den Vorfall eingegriffen habe, der sich angeblich im September 2021 ereignet habe.

Die neue Ära von „Keeping up with the Kardashians“ wurde letzte Woche auf Hulu in den USA und Disney+ in anderen Ländern ausgestrahlt.

Gegen Roblox, eine der bekanntesten Spielplattformen der Welt mit einem Marktwert von 24 Milliarden US-Dollar, wurde keine Klage eingereicht.

  • Sexuelle Inhalte auf der Spieleplattform Roblox machen Kindern Angst
  • „Der gefährlichste Promi im Internet“ Kim Kardashian
  • Kim Kardashian hat den ersten Test bestanden Rechtsanwaltspflicht

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.