Explosion in Afghanistan: Mindestens 30 Tote

0 29

Bei einem Bombenanschlag auf eine Moschee im Distrikt Imam Sahib in der Provinz Kunduz im Nordosten Afghanistans wurden mehr als 30 Menschen getötet und Dutzende verletzt.

Imam sahibinden Polizeichef Hafiz Ömer sagte in einer Erklärung gegenüber der Presse, dass ein Bombenanschlag auf die Mevlevi Sikander Masjid im Bezirk durchgeführt wurde.

Laut Augenzeugenberichten der Lokalpresse kamen bei dem Angriff mehr als 30 Menschen ums Leben und Dutzende wurden verletzt. Niemand hat jetzt die Verantwortung für den Angriff übernommen. (AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.