Die These wurde in der Ausschreibung der Magnificent League veröffentlicht

0 107

Der Türkische Fußballverband hat seine Entscheidung über die Rundfunkausschreibung getroffen. Mit beIN Sports, dem derzeitigen Sender der Supreme League, wurde eine Grundsatzvereinbarung getroffen.

Laut den Neuigkeiten von Şafak Gözmen aus Akşam werden die Spiele der Großen Liga auch in der neuen Periode auf beIN Sports übertragen. Infolge des Rücktritts von

, stellvertretender Vorsitzender des Türkischen Fußballverbands, Mitglied des Exekutivrats, Verwaltungs- und Rechtsbeauftragter , Mehmet Baykan und Mitgliedern des Rundfunkrates konnten die Prozesse nicht offiziell werden der Moment. Doch mitten im Geschehen ging es nur noch um die Unterzeichnung.

Während die Union of Clubs und der Fußballverband dem Sender grundsätzlich die Hand reichten, wird zur Formalisierung der Prozesse eine Verbandswahl erwartet. Der für die Veröffentlichungsausschreibung in der neuen Periode zu zahlende Betrag beträgt 150 Millionen Dollar. Dieser Preis beinhaltet auch die Namensrechte. Der Vertrag wird für 1+1 Jahre geschlossen.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.